26.11.17 17:57 Uhr
 2.182
 

Mord in Oberhausen: Mann stirbt durch Messerstiche

 

Nach einem Streit von zwei Personengruppen in einem Bus ist ein Mann in Oberhausen in der Nacht zum Sonntag erstochen worden.

Außerhalb des Busses ging die Auseinandersetzung weiter. Eine Gruppe ergriff die Flucht. Als dabei zwei flüchtende Männer stürzten, sollen ihre Verfolger auf die am Boden liegenden Männer eingestochen haben.

Einer der beiden sei auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Es wurde eine Mordkommission eingerichtet.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mord, Oberhausen
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2017 18:54 Uhr von dillschwaiger
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Die drei Männer sind zwischen 20 und 30 Jahre alt, haben ein südländisches Erscheinungsbild.

Eigentlich schon ein Standardsteckbrief.
Kommentar ansehen
26.11.2017 19:00 Uhr von brochterbeck
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
Ach jetzt kommt , das ist doch nur wieder Hetze.
Von den 100derten Messerstechereien und Amokläufen durch Deutsche dieses Wochenende liest man natürlich wieder nichts.
Ach , gab es vielleicht keine ? Hat nicht wenigstens in Ostdeutschland jemand einen Ausländer ganz böse angeguckt ? Ich meine Leute , bitte sucht solche News. Nicht das etwa das Weltbild der Linksausleger in wanken kommt. Obwohl , das ist so verbrettert das die tatsächlich die Welt nicht mehr sehen.
Kommentar ansehen
26.11.2017 19:29 Uhr von NordHorst
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@ brochterbeck

Und erst die vielen durch die Presse verschwiegenen deutschen Selbstmordattentäter, die mit dem Spruch "Der Führer ist groß" explodieren...
Kommentar ansehen
26.11.2017 19:33 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2017 22:14 Uhr von Modellbahnfahrer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Als dabei zwei flüchtende Männer stürzten, sollen ihre Verfolger auf die am Boden liegenden Männer eingestochen haben."

Gilt das auch noch als Totschlag oder als Mord?
Wahrscheinlicher wird aber sein, FALLS es vor Gericht geht, dass der Tote sich gegen die Täter aber sowas von böse benommen hat und sie mit Worten beleidigt, dass Merkels Goldjungen nur noch mit Solinger Grüßen antworten konnten.....
Kommentar ansehen
27.11.2017 01:53 Uhr von meisenfdazu
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ det_var_icke_mig
" denn wenn du die Polizeiticker verfolgst kommt wesentlich mehr an "nationalitätsfreien" Meldungen als in der Presse ankommen"
"da ja aber allgemein bekannt ist dass nur solche Meldungen mit Ausländischen Tätern interessant sind (bzw. nur solche von den Konsumenten gefordert werden) verschwinden alle anderen in der Statistik "

Na dann hau doch mal ein paar von den unterschlagenen Meldungen des Wochenendes raus.
Die Gräueltaten der Einheimischen vom 25.11. und 26.11.2017
Du hast ja den Polizeiticker verfolgt.Bist ja sonst auch nicht so geizig mit Links.
Komm lass hören.

[ nachträglich editiert von meisenfdazu ]
Kommentar ansehen
27.11.2017 06:05 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
http://www.lvz.de/...
Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig
/Nach-Schlaegerei-und-Verfolgungsjagd-
mehrere-Sprayer-in-Leipzig-festgenommen

http://www.lvz.de/...
/Polizeiticker-Leipzig/10.000-Euro-
Schaden-Unbekannte-randalieren-im-
Stadtteilbuero-im-Leipziger-Westen

https://www.shz.de/...
/polizeiticker/appen-bewohnerin-im-
haus-ueberfallen-zeugen-gesucht-id18413516.html
(beachte die Täterbeschreibung)

https://www.shz.de/...
polizeiticker/ellerbek-schwerer-
raub-id18413511.html

einfach mal Polizeiticker bei google eingeben, interessant ist auch die durchaus häufige Zeugensuche bei Verkehrsunfällen, hab die jetzt nicht angeschaut, aber vermutlich doch des öfteren Fahrerflucht, weil ja alle Deutschen so gesetzestreu sind, werden das aber bestimmt auch nur ausländische Verkehrsteilnehmer sein, oder zumindest welche mit Migrationshintergrund
Kommentar ansehen
27.11.2017 07:47 Uhr von 99dimensions
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

Ließt du deine Quellen auch vorher durch?
Hab jetzt mal spontan zwei überflogen, dort ist die Rede von Unbekannten.

Woher weißt du also, ob es sich zwangsläufig um Deutsche handelt (und nein, ich denke nicht, dass es sich hier unbedingt um Ausländer handeln muss, aber du weißt es halt ebensowenig).

Und für deine Behauptung, es würden nur Straftaten von Flüchtlingen, Ausländern etc. in den Medien publiziert werden:

Nenn mir doch mal eine seriöse Quelle dafür. Nur einmal.
Kommentar ansehen
27.11.2017 16:46 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@dimensions: "Woher weißt du also, ob es sich zwangsläufig um Deutsche handelt"

hat wer von Wurst gesprochen, dass du deinen Senf dazu geben musst?

du hast die Diskussion nichtmal ansatzweise verfolgt, unterstellst mir aber, dass ich von Deutschen Tätern ausgehe

tue ich gar nicht, lies mal meinen vorherigen Post, dann verstehst du vielleich worauf ich hinaus will: dass nämlich Gewalttaten und deren Opfer in diesem Forum nur dann Beachtung finden, wenn es sich um ausländische Tatverdächtige handelt, sobal das nicht gewiss ist, kommt die Nachricht gar nicht erst auf, aber jeder hier behauptet von sich er wäre nicht ausländerfeindlich und auch gar nicht von einer Filterblase betroffen
Kommentar ansehen
27.11.2017 16:47 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Mawit: danke für diese ausufernde Höflichkeit, ist dass die neue Art in Deutschland wie man an einer Diskussion teilnimmt?

beleidigen und abwerten?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?