25.11.17 15:24 Uhr
 1.701
 

Sauerland: Rätselhafter Brief sorgt für Alarm - Fünf Leichtverletzte

 

Ein mysteriöser Brief und die Evakuierung einer Polizeiwache im Sauerland haben Beamte vor ein Rätsel gestellt.

Beim Öffnen des Briefes wurden fünf Menschen leicht verletzt. Unklar ist, weshalb ihnen übel und schwindelig geworden war.

Die Adressatin des Briefes hatte den Umschlag zur Polizei gebracht, weil sie vermutete, dass er aus Saudi-Arabien stamme und sie in dem arabischen Land niemanden kenne.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Brief, Alarm, Sauerland
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2017 17:42 Uhr von hostmaster
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2017 14:14 Uhr von Mauzen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Innerhalb weniger Augenblicke", "keine Substanz gefunden"

Hört sich nach einer Panikreaktion an.
Kommentar ansehen
26.11.2017 15:09 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Fünf Leichtverletzte" ist so ein Anti-klimax...
Wann ist man leicht verletzt ?
In andere Medien war das Brief von Afghanistan...

[ nachträglich editiert von Der_Norweger123 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?