24.11.17 09:41 Uhr
 2.461
 

Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung

 

Das Stuttgarter Café "Le Théatre" hat mit einem Schild am Eingang für Diskussionen gesorgt, dort ist nämlich zu lesen: "We say "no" to sweatpants - thank you for understanding".

Das vermeintliche Jogginghosen-Verbot regt nun viele auf, Boykott-Aufrufe machen sich breit und der Betreiber Stefan Gauß wird beschimpft.

Gauß sagt, er habe noch nie jemand in Jogginghose weggeschickt, sein Ziel sei vielmehr, dass die Leute sich wieder etwas mehr Gedanken über ihr Outfit machen: "Ich will ein bisschen an Werte erinnern. Oder finden Sie, dass Jogginghosen schick und sexy sind? Ziehen Sie so etwas im Büro an?".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stuttgart, Verbot, Aufregung, Café
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2017 09:45 Uhr von Komikerr
 
+15 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2017 10:09 Uhr von Zwergenvogel
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
@Komiker

Jeder weiss was gemeint ist nur du muss wieder rum zicken.........
Kommentar ansehen
24.11.2017 10:15 Uhr von Rumpelstielzchen007
 
+24 | -12
 
ANZEIGEN
Zitat von Karl Lagerfeld:

"Wer Jogginghosen trägt hat die Kontrolle über sein Leben verloren"

Und genauso sieht das auch aus.
Kommentar ansehen
24.11.2017 11:15 Uhr von Blood_raven989
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2017 11:41 Uhr von 168767
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Vornehm geht die Welt zugrunde !
Kommentar ansehen
24.11.2017 18:41 Uhr von klausmustermann
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Blood Raven

nur weil es angeblich ein "Trend" ist muß es nicht gut aussehen, es sieht genauso scheisse aus wie diese Jeans im Reiterhosenlook oder diese Windelhosen oder all der sonstige Rotz der seit 6-7 Jahren in ist.
Kommentar ansehen
24.11.2017 19:28 Uhr von Thomas66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Vergleich hinkt aber gewaltig, mein lieber Mann.
Kommentar ansehen
24.11.2017 20:21 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also, daß der Stefan es bis in die Schlagzeilen schafft hätte ich nicht gedacht. Vor allem nicht damit.!

Wobei es ganz gemütlich in diesem Cafe ist. Ich gehe gern dort hin.

[ nachträglich editiert von ungetrackt-erwischt ]
Kommentar ansehen
24.11.2017 21:52 Uhr von Myles
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man schon bei der Kleidung einen gewissen Stil einhalten soll, sollte man auf alter Werte achten. Das heißt Kopfbedeckung beim Betreten von Gebäuden ausziehen... Versuche das mal der Jugend zu erklären...
Kommentar ansehen
24.11.2017 23:35 Uhr von walker007
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und dazu noch die passenden Adiletten?

Nee, das Verbot geht schon in Ordnung!
Zuhause ja, aber unterwegs Nein!
Höchstens man ist natürlich unterwegs zum Fitness oder Krankengymnstik! ;-)

[ nachträglich editiert von walker007 ]
Kommentar ansehen
25.11.2017 01:16 Uhr von CheesySTP
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Das vermeintliche Jogginghosen-Verbot regt nun viele auf, Boykott-Aufrufe machen sich breit und der Betreiber Stefan Gauß wird beschimpft."

Das ist wieder typisch für Leute, die kein Leben haben (Twitter Shitstormer und dergleichen) und sich nur um Sachen kümmern, die sie nicht betrifft. Wenn ich nicht die selbe Meinung vertrete, such ich mir ein anderes Lokal und fertig.
Kommentar ansehen
25.11.2017 06:59 Uhr von ptahotep
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür sind dann aber Leggings und Cameltoe bei Frauen in Ordnung?
Kommentar ansehen
25.11.2017 08:12 Uhr von wer klopft da
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich gebe dem Stefan recht, denn wenn ich so an den Sommer denke und im Strassenkaffee saß und mich an die fetten Weiber erinnere wird mir schlecht. Aber auch manche Kerle mit über 100 kg meinen das ein JoggingAnzug ein Athlet aus ihm machen.
Widerlich.
Kommentar ansehen
25.11.2017 23:55 Uhr von Steven_der_Weise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum, das außer SUMO Ringern etc., sich jemand mit über 100 Kilo für einen Athleten hält, da liegt das Problem wohl eher im praktischen Problem mit Klamottenübergrößen und das Joggingklamotten bequem sind.
Ich finde ehrlich gesagt 100 Kilo Weiber in Jeanspellen oder womöglich noch Bauchfreishirts als größeres Augenübel.
Kommentar ansehen
26.11.2017 02:00 Uhr von Politisch_korrekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott, wie spießig! Und ja, ich ziehe "so etwas" auch im Büro an. Ist mein Büro, da trage ich, was ich will. Jeans sind ehemalige Arbeiterhosen, die sich durchgesetzt haben. Bei vielen sehen sie zudem noch scheiße aus, weil die Träger zu fett sind. Aber das ist natürlich ok.... was für eine dumme, konservative Spießerwelt.

Kopf > Tisch

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?