23.11.17 14:32 Uhr
 3.146
 

Mannheim: 300 Euro Strafe für verweigertes Aufstehen im Gerichtssaal

 

Zu 300 Euro Ordnungsgeld wurde ein Mann verurteilt, der sich weigerte bei der Urteilsverlesung im Gericht aufzustehen.

Als Begründung merkte er an, dass er sich als Muslim nur vor Allah erheben dürfte und dies somit einer religiösen Vorschrift entspräche.

Gegen das Ordnungsgeld legte er beim Bundesverfassungsgericht Beschwerde ein. Diese nahm das BVerG aber nicht an, da keine Einschränkung der Glaubensfreiheit zu erkennen war.


WebReporter: Er.Wischt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, 300, Aufstehen
Quelle: swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2017 14:32 Uhr von Er.Wischt
 
+52 | -6
 
ANZEIGEN
Mich ärgern nur wieder die Kosten der ganzen Verfahrensweise die zu Lasten der Bürger gehen. Einfache Stockhiebe hätten seiner kulturellen Gesinnung entsprochen, wären gratis gewesen und sicherlich wirksam...
Kommentar ansehen
23.11.2017 14:55 Uhr von dillschwaiger
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Gerichtsdiener mit E- Schocker ausrüsten-an die Nü... halten -fertig !
Kommentar ansehen
23.11.2017 14:55 Uhr von PureLiebe
 
+4 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2017 14:57 Uhr von bingobanga
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht was so einer hier überhaupt macht, wenn er so geil auf Allah ist dann soll er in sein Land fahren und dort bleiben und nicht hier das Sozialsystem ausbeuten.
Der Richter hätte noch 20 Peitschenhiebe verordnen sollen, dann wäre der Typ als Moslem die nähe des Allahs besser gespürt.
Kommentar ansehen
23.11.2017 14:58 Uhr von Modellbahnfahrer
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Also steht bei dem die Religion ÜBER unseren Gesetzen?

Dann diesen Typ eintüten, Briefmarke aufm Arsch und ab nach Kenia. Da kann der auch seinem Allah weiter huldigen.
Kommentar ansehen
23.11.2017 15:10 Uhr von stahlbesen
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
...solche Leute gehören nicht nach Deutschland.
Kommentar ansehen
23.11.2017 15:15 Uhr von Suffkopp
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Modellbahnfahrer - mit so drastischen Worten würd ich es jetzt nicht ausdrücken.

Dann eher wie @stahlbesen.
Kommentar ansehen
23.11.2017 15:19 Uhr von OO88
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2017 15:30 Uhr von Paul78
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht zahlt Allah ja auch für Ihn die 300€ Bußgeld.
Kommentar ansehen
23.11.2017 15:34 Uhr von LangUndDick
 
+1 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2017 16:51 Uhr von brochterbeck
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Für welche Allahgefällige Tat wurde er eigentlich ursprünglich verurteilt ? Hat da wohl auch nur seine "Religion" ausgelebt !
Kommentar ansehen
23.11.2017 16:56 Uhr von Fishkopp
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Erstaunlich ist im Zusammenhang auch immer wieder zu erwähnen wie geil die Bande ist vors Gericht zu ziehen. Sprichwörtlich für jeden Mist im Namen der hiesigen Religion. Die EU braucht irgendwie ein Schild auf dem sowas steht wie "Bist du ein fanatisch religiöser Mensch so bleibe fern". Aber neben Haupt-Religion kennen die halt noch eine Zweite : Die Flocken im Portmonaie. Unsere Gerichte haben weitaus besseres zu tun als sich mit so einen Quatsch zu beschäftigen.
Kommentar ansehen
23.11.2017 17:15 Uhr von Dao-Lin-Hay
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@LangUndDick

Wie wäre es mit LautUndDoof, das passt bei dir besser.
Kommentar ansehen
23.11.2017 18:36 Uhr von Grognard
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist das ein gutes Beispiel für die fehlende
Integration. Unsere Sitten und Gebräuche sind
manchen die hier leben wollen / müssen / dürfen egal. Man lebt weiter wie in der Heimat, alle Vorteile
wie die Versorgung nimmt man aber gerne an.
Und die Gewohnheit zuklagen ist wie der Gebrauch von Handy schnell erlernt und genutzt.
Kommentar ansehen
23.11.2017 19:13 Uhr von Jammm
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@bingobanga
Warum sollten die fern bleiben? Solange Deutschland mitmacht und man immer schön Nazi schreien kann, wird sich nichts ändern.
Kommentar ansehen
23.11.2017 19:44 Uhr von honso
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
sofort weg mit der brut.
Kommentar ansehen
23.11.2017 19:52 Uhr von LangUndDick
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2017 23:56 Uhr von Er.Wischt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ LangUndDick


Watt??
Kommentar ansehen
24.11.2017 00:59 Uhr von aceman1974
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ LangUndDick

Laberst Du Dich wieder in einen Rausch der absoluten Verblödung.

LangUndDick haha eher alter lügner. :)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?