23.11.17 00:55 Uhr
 3.802
 

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

 

Alfred McEwen ist ein Geologe von der Universität von Arizona in Tucson und der leitende Verantwortliche für die hochauflösende Kamera des Mars Reconnaissance Orbiter (MRO). der seit 2006 den Mars erkundet.

Er hatte schon 2011 die wiederkehrenden Hanglinien (RSL) entdeckt, welche wie Sicken aussehen, durch die Wasser geströmt ist. Deshalb nahm man an, dass es auf dem Mars Wasser geben müsse und konzentrierte die Forschung nach mikrobiellem Leben in der Nähe der Hanglinien.

Doch nun interpretiert er, dass die RSL nicht durch Wasser, sondern auch durch trockene Sand- und Staubströme entstanden sein könnten, da "sie nur an Steilküsten steiler als 27 ° auftreten und immer untergehen, wenn der Winkel darunter fällt".


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Mars, Wissenschaftler, Theorie
Quelle: sciencemag.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paderborn: Ältestes Plesiosaurier-Fossil gefunden
Russische Raumkapsel ist mit drei Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2017 09:01 Uhr von Perkeo68
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
neuer Tag, neue Theorien....
Kommentar ansehen
23.11.2017 10:22 Uhr von Jammm
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Perkeo68
Der Kern der Wissenschaft! Beobachten, Theorien aufstellen, prüfen, Theorie abändern wenn sich herausstellt das es nicht passt.
Kommentar ansehen
23.11.2017 11:23 Uhr von Naikon
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso fragt er nicht einfach den 21 jährigen Russen aus Wolgograd, wie es wirklich auf dem Mars ist? /Kappa
Kommentar ansehen
23.11.2017 12:07 Uhr von CeberusX
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Dachte immer eine Theorie ist erst dann beendet, wenn die Theorie durch beweise widerlegt wurde oder bestätigt... komisches Beenden das ganze...

Ich würde eher sagen er erstellt eine parallele Theorie die der vorigen entgegenwirkt.
Kommentar ansehen
23.11.2017 12:30 Uhr von Naikon
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich irgendwie an folgendes:
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht.
Kommentar ansehen
23.11.2017 15:48 Uhr von Fomas
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Könnte hätte würde.... Es sind alles nur Theorien. Vielleicht finden sie ja mal irgendwelche eindeutigen Beweise.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?