22.11.17 11:31 Uhr
 1.988
 

ZDF-Moderatorin attackiert FDP-Chef: "Haben Sie ein tiefsitzendes Trauma?"

 

Im "Heute Journal" wurde FDP-Chef Christian Lindner von Moderatorin Marietta Slomka mit äußerst kritischen Fragen bearbeitet.

Die ZDF-Journalistin fragte unter anderem: "Der Eindruck entsteht eher, sie wollten diese Regierung gar nicht, weil sie ein tiefsitzendes Trauma haben?" oder "Sie sind nur eine Zehn-Prozent-Partei, warum sollten Sie alles umsetzen können?".

Am Ende des Gesprächs reagierte Lindner nur noch mit Kopfschütteln.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, FDP, ZDF, Trauma
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2017 11:31 Uhr von tante_mathilda
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.11.2017 11:35 Uhr von derlausitzer
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Na Frau Slomka, wer ist ihr Intendant?
Kommentar ansehen
22.11.2017 11:50 Uhr von Eule99
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Die Slomka und der klebrige Klaus das hat das ZDF als Meinungsmacher ins heute Journal gesetzt , Marionetten des Staatsfernsehens.

Sie machen Meinung , die keiner hören will .
Kommentar ansehen
22.11.2017 12:04 Uhr von nilpeerd
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Zum wiederholten Male ein Beispiel für "regierungshörige" Presse - und Journalistenarbeit.
Es wird einfach weiterhin die Meinung andersdenkender Menschen herabgewürdigt. Dabei ist es scheinbar egal, ob die diffamierten Personen Demokraten sind oder nicht.

Wie wird so eine Pressearbeit eigentlich im Fachbegriff genannt????

[ nachträglich editiert von nilpeerd ]
Kommentar ansehen
22.11.2017 12:18 Uhr von PizzaeBirra
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Scheiss Regime Journalismus
Kommentar ansehen
22.11.2017 12:33 Uhr von MartinRosenheim
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Selber schuld wenn er sich einem Interwiew stellt man weiß doch das man nicht mit dem Fernsehen redet und schon garnicht mit dem ARD/ZDF.
Kommentar ansehen
22.11.2017 12:51 Uhr von Stephan186
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Hab das Interview gesehen, die alte hat echt n Rad ab.
Kommentar ansehen
22.11.2017 13:22 Uhr von Krambambulli
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Staatsdienerin meldet sich zu Wort.
Kommentar ansehen
22.11.2017 14:16 Uhr von Tilt001
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine GroKo brauch im Grunde kein Mensch, die ist sowieso völlig undemokratisch, weil auch immer nur eine knappe Regierungsmehrheit aus 2-3 Parteien ALLE Ministerposten in der Regierung übernimmt und nicht etwa nur so viele, wie sie prozentual ins Parlament gewählt wurden.

So was kann man als Demokrat demnach nur ablehnen!

Also überlegt schon mal welche Ministerposten auch Linke und AfD verdient haben!

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
22.11.2017 14:28 Uhr von Tomo85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was bei der AfD doch immer toll funktioniert hat und vielerseits applaudierend angenommen wurde, wird nun auf alle angewandt.

Das kommt eben dabei raus wenn man die Doppelmoral reitet. Wirft einen dann auch mal aus dem Sattel.

Soll keiner sagen, dass er nicht gewarnt wurde.

Ach, und die Rundfunkbeiträge nicht vergessen zu bezahlen.
Kommentar ansehen
22.11.2017 14:58 Uhr von NinoSiegburg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ARD & ZDF sponsored by Mama Merkel....
Kommentar ansehen
22.11.2017 18:55 Uhr von Mauzen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
2 Monate nach der Wahl regiert ja auch immer noch Schwarz-Rot, und so wie es aussieht wird sich da auch so schnell nichts dran ändern.
Auch wenn man sich da als Wähler ganz gut verarscht vorkommt, ist es doch lustig mit anzusehen, wie lächerlich sich der Bundestag gerade macht.
Wär vielleicht gar nicht so schlecht, wenn es keine Neuwahlen gibt, Minderheitsregierungen bieten immer so viel Potenzial, die wahre Unfähigkeit der Parteien zu erkennen, wenn sie die Schuld nicht auf Koalitionspartner schieben können.
Kommentar ansehen
22.11.2017 19:55 Uhr von fraro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das "Heute Journal" nähert sich immer mehr der "Aktuellen Kamera" an.
Beides Nachrichtensendungen, die sich kein realistisch denkender Mensch antut, ausser vielleicht mal zur Belustigung zwischendurch.
Kommentar ansehen
23.11.2017 00:25 Uhr von Sonny61
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wo sie Recht hat... !

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?