22.11.17 10:00 Uhr
 768
 

Roboter aus Sci-Fi-Klassiker "Alarm im Weltall" erzielt fünf Millionen Dollar

 

Bei einer Auktion in New York wurde ein Roboter aus dem Science-Fiction-Klassiker "Alarm im Weltall" für einen Rekordpreis versteigert.

"Robby" erzielte die Summe von fünf Millionen Dollar und ist damit die bisher teuerste je bei einer Auktion versteigerte Filmrequisite.

Der Film heißt im Original "Forbidden Planet", es spielen darin Anne Francis und Leslie Nielsen. Catherine Williamson vom Auktionshaus sagt zu der Bedeutung der Requisite: "´Robby der Roboter´ ist eines dieser Symbole der amerikanischen Kultur, die in unserer DNA verankert sind".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dollar, Alarm, Roboter, Weltall, Klassiker
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2017 13:28 Uhr von aceman1974
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Angel-de-la-muerte

Einfach mal die Augen aufmachen, er ist ja nur der Hauptdarsteller (Commander Adams).
Kommentar ansehen
22.11.2017 15:14 Uhr von Tilt001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Klasse Film, wie ein besserer Raumpatrollie Orion Teil, kann man nur empfehlen.

Man denkt eigentlich der Film ist nur alt, aber der ist wie Die Zeitmaschine, Tron oder Flucht in 23. Jahrhundert. Da nagt wirklich kein Zahn der Zeit dran!
Kommentar ansehen
23.11.2017 11:15 Uhr von aceman1974
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja da es ja nicht so schwer ist.


http://www.gettyimages.ca/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?