22.11.17 09:48 Uhr
 2.083
 

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach

 

Die Künstlergruppe "Zentrum für politische Schönheit" hat in dem 270-Seelen-Dorf Bornhagen das Holocaust-Mahnmal nachgebaut.

Die Ortswahl ist bewusst gewählt, denn dort lebt der AfD-Politiker Björn Höcke, der dieses Denkmal für die ermordeten Juden Europa als "Mahnmal der Schande" bezeichnet hatte.

Die 24 grauen Betonstehlen stellten die Aktivisten nun direkt auf dem Nachbargrundstück des rechtspopulistischen Politikers auf, das extra dafür vor zehn Monaten gekauft wurde. Heute wird das Denkmal vor Höckes Haus enthüllt, ein Live-Stream der Aktion ist geplant.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Haus, AfD, Holocaust, Mahnmal, Björn Höcke
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
AfD-Spitze über Björn Höcke: "Wäre besser in der NPD aufgehoben"
Holocaust-Mahnmal-Aktion: Björn Höcke nennt Künstler "Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2017 09:55 Uhr von dillschwaiger
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
Was sagen eigentlich Bauamt und Gemeinderat dazu?
Kommentar ansehen
22.11.2017 10:51 Uhr von McClear
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Klingt richtig lustig. Da kommt sicher noch was in der "Heute Show" über das neue Bernd-Höcke-Mahnmal.
Kommentar ansehen
22.11.2017 11:01 Uhr von wikking
 
+23 | -12
 
ANZEIGEN
Das sind keine Aktivisten sondern einfach nur arme irre Spinner.
Kommentar ansehen
22.11.2017 11:08 Uhr von EdgecrusherH_K
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Mensch, wie oft den nur noch, der Mann heißt "Bernd" !!1! Kein Wunder, dass der immer so agressiv drauf ist, nicht nur, dass er sich als Frau nicht mehr alleine auf die Strasse trauen kann, nein er wird auch noch viel zu oft beim falschen Namen genannt.
Kommentar ansehen
22.11.2017 13:23 Uhr von shadow#
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ich erwarte dass sich ein paar der geistigen Tiefflieger hier als Protest gegen das Mahnmahl vor der Haustüre von Bernd Höcke selbst verbrennen.
Kommentar ansehen
22.11.2017 14:22 Uhr von TendenzRot
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Schöne Idee.
Kommentar ansehen
22.11.2017 16:40 Uhr von derlausitzer
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Was für eine Ehre für eine einzelne unbedeutende Person.
Von "Aktivisten"? Wer kommt nur immer auf solch hirnrissige Ideen, solche Leute als Aktivisten zu bezeichnen?
Kommentar ansehen
22.11.2017 20:25 Uhr von Little_Rabbit
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Linke haben also ein Grundstück gekauft um einen Politiker zu ärgern.

Dieses Grundstück war doch sicher nicht billig.
Wo kommt das Geld dafür her?

Haben da etliche Linke von ihrem Harz4 gespendet, oder wie wurde das finanziert?

Stehen die jetzt alle im Grundbuch, oder nur die Künstler?

Was ist in ein oder zwei Jahren?
Wird das Grundstück dann wieder verkauft und die Künstler freuen sich über viel Geld, machen eine Riesenfeier und trinken auf die Dummen, die das alles ermöglicht haben?

Wie dumm muss man sein, um für sowas zu spenden?
Kommentar ansehen
23.11.2017 00:13 Uhr von AdiSimpson
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
...der dieses Denkmal für die ermordeten Juden Europa als "Mahnmal der Schande" bezeichnet hatte.

Was ist falsch an dieser Aussage ?
Kommentar ansehen
23.11.2017 01:52 Uhr von Front777
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die AFD ist für Deutschland, das passt einigen Politikern nicht, die ihr eigenes Volk für Ihren "fetten Sessel" opfern wollen.

Ohne Deutschlands Geld geht gar nichts in Europa.
Da wartet auch der "Franzose" zum abgreifen darauf!!!

Konfuzius: wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd.
Kommentar ansehen
23.11.2017 02:09 Uhr von Bycoiner
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
>>Da wartet auch der "Franzose" zum abgreifen darauf!!!<<

Not only "the Frenchman" - you will not believe it - even the protagonists of the AfD eagerly - wait for it!
Kommentar ansehen
23.11.2017 07:31 Uhr von Zwergenvogel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Darf man einfach so auf seinem Grundstück Betonstelen aufstellen ?

Dachte das es sowas wie einen Bebauungsplan gibt der im groben regelt wie ein Grundstück,Haus auszusehen hat.

Ne Mauer darf man ja auch nicht einfach ums Grundstück ziehen.
Kommentar ansehen
23.11.2017 10:52 Uhr von supermeier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Mahnmal für eine weitere unglaublich dumme Aktion missbraucht.
Besser kann man die Opfer nicht verhöhnen.
Kommentar ansehen
23.11.2017 12:44 Uhr von PureLiebe
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hat Bernd wieder Schwierigkeiten? Wundert mich nicht.
Kommentar ansehen
24.11.2017 19:25 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ohje das sitzt....da wird er sich aber weinend in seine Kuscheldecke wickeln...was kratzt es eine deutsche Eiche....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
AfD-Spitze über Björn Höcke: "Wäre besser in der NPD aufgehoben"
Holocaust-Mahnmal-Aktion: Björn Höcke nennt Künstler "Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?