16.11.17 18:15 Uhr
 2.842
 

AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt

 

In der Kleinstadt Elmshorn in Schleswig-Holstein gibt es jedes Jahr den "Lichtermarkt", auf dem man - wie auf anderen Weihnachtsmärkten auch - Glühwein und Lebkuchen kaufen kann. Gegen diesen hetzen nun aber AfD-Anhänger, der für sie den Untergang des Abendlandes repräsentiert.

Vor allem stört sie der Name des Marktes, da dieser angeblich das Wort "Weihnachten" verschweige und absichtlich für Flüchtlinge unbenannt wurde, um es ihnen hierzulande recht zu machen. Allerdings heißt der Markt schon seit dem Jahr 2007 "Lichtermarkt". Ebenso stört die Rechten das Foto eines schwarzen Mädchens auf dem Plakat des Marktes.

Aber auch das Foto ist alt, denn es wird seit 2011 verwendet. "Da hat sich all die Jahre niemand dran gestört", so Volker Hatje. Erst seit dem Jahr 2015 bekommt der Bürgermeister der Stadt viele Beschwerden, in denen steht, dass er Elmshorn islamisiere, was er für krank hält. "Es ist erschreckend, wie weit verbreitet rechtes Gedankengut mittlerweile ist", so Hatje weiter.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: AfD, Anhänger, zehn
Quelle: bento.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2017 18:15 Uhr von WalterWhite
 
+9 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2017 19:06 Uhr von funi31
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2017 21:16 Uhr von slick180
 
+6 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2017 22:23 Uhr von BurnedSkin
 
+8 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2017 09:59 Uhr von abrahamklein2000
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2017 12:05 Uhr von ramius1984
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@funil
"Aber alles auf den Islam schieben damit man bloß Lügen & Hetzen kann
DANKE IHR CHRISTEN "

Nur zur Anmerkung die Christen sind die am meisten verfolgte Religion der Welt, nämlich - und jetzt kommts - vorzugsweise in Islamisch geprägten Regionen.
Ich denke da ist eine gesunde und gewollte Distanzierung zum Islam mehr als verständlich.
Kommentar ansehen
17.11.2017 12:13 Uhr von LangUndDick
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.11.2017 13:36 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
LangUndDick: Ich weiß nicht in welchem Netz du bist, aber entweder scheissen sich alle in die Hose, weil ja "ein 4tes Reich vor der Tür steht" oder die machen irgendwelche Kinderkacke wie "ich will aber nicht neben dem sitzen".
Oder die wählen halt die AfD. Jedenfalls mehr als Grüne und FDP, die Jamaika billden wollen,

Gelacht hat bis jetzt keiner.

Aber wie gesagt, vielleicht bist du in einer Selbsthilfegruppe für Realitätsverweigerer und siehst das als "Netz"?
Kommentar ansehen
17.11.2017 13:49 Uhr von BurnedSkin
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ Brunnenbeschuetzer

Nee, er hat einfach nur recht.
Kommentar ansehen
17.11.2017 16:22 Uhr von Uschi85
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, was daran schlimm ist, wenn sich jemand darüber beschwert, das die Islamisierung in dessen Augen voranschreitet. Und wieso ist das rechts? Es ist höchstens der Fakt das man Deutsch denkt, sich so fühlt und sich nicht gezwungen fühlen möchte sich an irgendetwas oder jamanden anpassen zu müssen. Das ist nicht normal.

Aber ich sehe es schon kommen, in ein paar Jahren fangen dann die ersten Leute mit denken an. Immer dann wenn es zu spät ist.
Kommentar ansehen
17.11.2017 16:27 Uhr von Uschi85
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@ abrahamklein2000

Hey, Dr_Simi stellte eine Frage. Beantworte sie doch einfach. Es würde mich nämlich auch interessieren.
Kommentar ansehen
17.11.2017 20:56 Uhr von doncazadore
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@uschi85
den haben deutsche kommunalpolitiker umbenannt, weils mehr geld einbringen sollte. zufrieden ?
es war nicht überall national drin, wo heute so gern national draufstehen würde.

[ nachträglich editiert von doncazadore ]
Kommentar ansehen
17.11.2017 21:17 Uhr von doncazadore
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@uschi85
ich habs ja schon mehrfach auf dieser seite versucht, aber heute hab ich vielleicht bei dir mal glück.
ist nur ne einfache frage, wie du sie doch auch so gern stellst.
was ist " deutsch denken " ?
vielleicht kannst du das ja mal erläutern.
lederhose, weißwurst, komasaufen, steuerbetrügen, fussballgewalt, soldaten- entgegen dem grundgesetz- in andere länder schicken,waffen exportieren,reiche noch reicher machen, arme verspotten, frauenrechte belächeln und deutsche verbrechen leugnen- ist es das?
wenn nicht, dann klär mich auf.

[ nachträglich editiert von doncazadore ]
Kommentar ansehen
17.11.2017 21:26 Uhr von doncazadore
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und jetzt komm mir nicht mit den bismarckschen tugenden, wie ordnung, disziplin und pünktlichkeit - das war mal.
den berliner flughafen und ähnliche steuerverschwendungen haben keine nichtdeutschen verbrochen.
Kommentar ansehen
18.11.2017 04:12 Uhr von funi31
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aber wieso soll ein Lichterfest Islamistisch sein? Normalerweise ist das doch hinduistisch

http://www.franken-4all.de/...

http://www.br.de/...

https://www.express.de/...

Und da gibts sogar die guten Deutschen Hakenkreuze. Zwar "falsch" rum aber trotzdem. Und diese "Kultur" fürchtet man anzunehmen? Mich wunderts
Kommentar ansehen
18.11.2017 06:14 Uhr von fromdusktilldawn
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die afd wird immer sympatischer
Kommentar ansehen
18.11.2017 17:14 Uhr von cat008
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@donacazadore
"den berliner flughafen und ähnliche steuerverschwendungen haben keine nichtdeutschen verbrochen".
geh mal auf den BER solltest Du einen deutschen Bauarbeiter dort finden geb ich Dir einen aus.
Der BER wurde von schlecht bis gar nicht bezahlten Rumänen und Bulgaren unter Kontrolle von völlig unfähigen Politikern gebaut, außerdem war Korruption in jedem Gewerk als Vorarbeiter beschäftigt.
Kommentar ansehen
18.11.2017 17:53 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Beschwerdeführern Hausverbot auf dem Markt erteilen und ihre geistigen Ergüsse veröffentlichen, dann erledigt sich das Problem hoffentlich irgendwann von selbst.
Kommentar ansehen
19.11.2017 16:43 Uhr von Dr_Simi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leider wurde mein Kommentar, in dem ich hinterfragte warum der Markt bereits 2007 überhaupt umbenannt wurde gelöscht.
Soviel zur freien Meinungsäußerung hier.
Kommentar ansehen
19.11.2017 22:09 Uhr von werner.sc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant.

Da macht man nur darauf aufmerksam, das diese "News" doppelt ist. Und dann wird der Kommentar gesperrt, weil ich gegen die Nettiquette/AGB verstoßen habe.

Kann mir schon denken, welche Kommentatoren das waren. Sicherlich keine AfD-Anhänger.

Soviel zur freien Meinungsäußerung. Das Demokratieverständnis einiger Kommentatoren läßt zu wünschen übrig.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?