16.11.17 16:03 Uhr
 2.282
 

Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt

 

Laut dem Anholt-GfK Nation Brands Index (NBI), einer internationalen Umfrage unter Internet-Nutzern, ist Deutschland das beliebteste Land der Welt.

Der Vorjahressieger USA rutsche auf den sechsten Platz ab, auf dem zweiten Platz landete Frankreich, es folgen Großbritannien, Kanada und Japan auf dem dritten Rang.

Außenminister Sigmar Gabriel sagte zu dem Ranking, der erste Platz zeige, dass Deutschland nicht nur in Punkto Wirtschaft ein gutes Image habe. Die Studie fragt nach Themen wie Export, Regierung, Kultur, Menschen, Tourismus sowie Immigration/Investment.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Studie, Welt, Land, Index
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kollegen verschenken Überstunden, damit Vater sich um kranken Sohn kümmern kann
Schweiz: Touristen in Höhle eingeschlossen - Vorerst keine Rettung möglich
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2017 16:13 Uhr von OO88
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
es sit so schön in Deutschland dass die Leute sogar bis 67 arbeiten dürfen ohne danach zu fragen ob sie das können.Ihre gezahlten Steuern geben sie am liebsten ins Ausland ab weil sie zu viel einnehmen und massig übrig haben. Es ist auch genügend platz für alle da , sie lieben es im Stau zu stehen.
Kommentar ansehen
16.11.2017 16:52 Uhr von weitwech
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@ Mawit

und die Umfrage fand ausschließlich in muslimischen Ländern statt
Kommentar ansehen
16.11.2017 17:09 Uhr von Atze2
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
naja, das passt schon, hier in D hat man als Tourist nicht später ein Glas Wasser für 20 Euro auf der Rechnung, das übernimmt Italien. Nepp halt.
Sogar der Ex-Tatort Schauspieler Schweiger nimmt nur 10 Euro für ein Glas Wasser aus der Leitung.

Frankreich ganz oben auf der Liste, jap, wundert auch nicht wirklich, Japan sowieso, wenn da einer meint er muss dich antanzen um an deinen Geldbeutel zu kommen, ja servus, pech gehabt, der wird schneller abgeschoben als er abschieben sagen kann

Man ist momentan sogar in Riad sicherer als in der Münchner U-Bahn. Von Berlin fang ich gar nicht an.
Oder Köln, die Nummer mit ner Armlänge, lächerlich
Kommentar ansehen
16.11.2017 19:59 Uhr von Imogmi
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
is ja kein Wunder , auf den ersten drei Plätzen sind die Länder in denen es die neubürger einfach haben. Relativ viel Geld für keine Arbeit und an das Recht sind sie nicht so gebunden wie die Einheimischen.
Das einzige was ich nicht ganz verstehe die Ghettos mit bestimmten Nationen gibt es in Frankreich schon länger, das was auch bald in der BRD kommen wird und teilweise schon da ist.
"Immigration/Investment." sehr interessant und realitätsnah, diese Staaten geben am meisten Geld dafür aus das die Neubürger ins Land kommen, nur für die eigenen Leute ist kein Geld da.
Das nenn ich mal Investment !!!
Die Einheimischen zahlen dafür das sie schlechter in der Gesellschaft gestellt sind als die Neubürger.

Aber was solls, die Einheimischen haben eh nur noch Pflichten , die rechte gehen an die Migranten über, auch an die die schon länger hier sind.
Kommentar ansehen
16.11.2017 22:38 Uhr von Fishkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich liebe deutsche Land, ich liebe deutsche Land la la la la la laaa
Kommentar ansehen
16.11.2017 23:30 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fragt sich blos für wen?!
Kommentar ansehen
17.11.2017 01:03 Uhr von detluettje
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Für Flüchtlinge sicherlich.
Aber für die Steuerzahlende oder "bereicherte" Bevölkerung sicherlich nicht.

Warum verlassen so viele gebildete Menschen Deutschland?
Weil es ein Land ist, in dem wir gut und gerne Leben!
Leben: Beklaut in Form von Steuern und Abgaben für die koruppte Politelite.
Vergewaltigt von Zuwanderern.
Beklaut und ausgeraubt von den freien EU-Bürgern die europaweit reisen dürfen ohne kontrollen.
Beklaut von Betrügern, die trotz Totalüberwachung in EU-Länder untertauchen können.
No-Go-Areals. Frauen haben Angst alleine durch die Stadt zu ziehen. Eltern trauen sich nicht mehr ihre Kinder unbeaufsichtigt draussen spielen zu lassen.
(Ich wohne in einer Ecke, in der öfters kleine Mädchen entführt wurden. Das waren Gute Zeiten im Gegensatz zu dem was jetzt abläuft.)

...
Kommentar ansehen
17.11.2017 06:06 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
da sich eure Welt nur auf Flüchtlinge begrenzt, war schon bei der Überschrift klar, dass ausschließlich solche Kommentare kommen

andere Argumente kommen euch gleich gar nicht in den Sinn,

wie kann man nur ein so begrenztes Sichtfeld haben?

Arbeitsbedingungen? Wen interessieren die schon, wenn man Flüchtlinge als einzigstes Argument vorschieben kann
Kulturangebote? Wen interessieren die schon, wenn man Flüchtlinge als einzigstes Argument vorschieben kann
Infrastruktur? Wen interessieren die schon, wenn man Flüchtlinge als einzigstes Argument vorschieben kann

die EU ist natürlich total böse und von den Steuern seht ihr nicht einen Cent wieder, deswegen bezahlt ihr auch für die Bildung soviel Geld, deswegen bezahlt ihr auch soviel Maut auf jeder Straße die ihr befahrt

echt ihr seit nur noch lächerlich mit eurer Flüchtlingsphobie
Kommentar ansehen
17.11.2017 08:35 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

"Arbeitsbedingungen? Wen interessieren die schon, wenn man Flüchtlinge als einzigstes Argument vorschieben kann"

Zeitarbeit & Co.?

"Kulturangebote? Wen interessieren die schon, wenn man Flüchtlinge als einzigstes Argument vorschieben kann"

Fussball?

"Infrastruktur? Wen interessieren die schon, wenn man Flüchtlinge als einzigstes Argument vorschieben kann"

Die ist lächerlich und nicht in ganz Deutschland gleich, es werden sogar Hausbesitzer stark zur Kasse gebeten, weil deren Straße saniert wurde.

"die EU ist natürlich total böse und von den Steuern seht ihr nicht einen Cent wieder, deswegen bezahlt ihr auch für die Bildung soviel Geld, deswegen bezahlt ihr auch soviel Maut auf jeder Straße die ihr befahrt"

Hätte Bildung bei dir geholfen würdest du das Wort "einzigstes" nicht drei mal im Post verwenden.


"echt ihr seit nur noch lächerlich mit eurer Flüchtlingsphobie"

Machst du einen auf Korrekt? Dann nimm doch einen Flüchtling auf!
Kommentar ansehen
17.11.2017 08:48 Uhr von Dr_Simi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weitwech
"und die Umfrage fand ausschließlich in muslimischen Ländern statt"

Aber wohl nicht in der Türkei und unter den hier gut lebenden Türken
Kommentar ansehen
17.11.2017 11:53 Uhr von ramius1984
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
#Germoney!
Kommentar ansehen
17.11.2017 18:39 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Best_of:

Zeitarbeit wir in Deutschland missbraucht, Auswirkung der mangelnden Gewerkschaftskraft,

und Trotzdem kannst du die Arbeitsbedingungen in Deutschland ja gerne Mal mit Nichteuropäischen Arbeitnehmern vergleichen, die würden sich über die Bedingungen deutscher ZA-Firmen freuen

wenn Kultur bei dir nur aus Fussball besteht, bitte, es gibt aber auch Theater, Kino, Musical, Tanzveranstaltung, Kunst, Museen u.s.w. und ausserdem wird Fussball nur im Freizeitbereich mit Steuergeldern direkt gefördert

wieviele Hausbesitzer wohnen an der Autobahn oder an den Landstraßen? abgesehen mal davon ist Infrastruktur auch wesentlich mehr als die Straße vor der Haustür

hätte Bildung bei dir geholfen würdest du sowas sehen, aber nein du versuchst nur davon abzulenken, dass Deutschland neben allen Problemen immer noch verdammt gut in der Welt da steht
Kommentar ansehen
18.11.2017 05:57 Uhr von Mauzen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wird "Immigration/Investment" als eine Kategorie zusammengefasst?

Albern. Sehr albern.
Kommentar ansehen
18.11.2017 10:48 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
det_var_icke_mig

"und Trotzdem kannst du die Arbeitsbedingungen in Deutschland ja gerne Mal mit Nichteuropäischen Arbeitnehmern vergleichen, die würden sich über die Bedingungen deutscher ZA-Firmen freuen"

Also auch mit Neuseeland oder Australien? Was ist mit den anderen europäischen Ländern? Die standen ja auch in Konkurrenz auf dieser Liste


"wenn Kultur bei dir nur aus Fussball besteht, bitte, es gibt aber auch Theater, Kino, Musical, Tanzveranstaltung, Kunst, Museen u.s.w. und ausserdem wird Fussball nur im Freizeitbereich mit Steuergeldern direkt gefördert"

Das gibt es auch nirgendwo sonst? LOL

"wieviele Hausbesitzer wohnen an der Autobahn oder an den Landstraßen? abgesehen mal davon ist Infrastruktur auch wesentlich mehr als die Straße vor der Haustür"

Und? Findest du die Reglung etwa richtig?


"hätte Bildung bei dir geholfen würdest du sowas sehen, aber nein du versuchst nur davon abzulenken, dass Deutschland neben allen Problemen immer noch verdammt gut in der Welt da steht"

Wenn man Deutschland mit Ländern vergleicht indem nur gebumst und gebetet wird, ja.

Aber keine Angst, auf dieses Niveau rasen wir auch schon zu.

Deutschland hat ja auch eines der geilsten Rentensysteme in der ersten Welt, gell:-)
Kommentar ansehen
18.11.2017 13:16 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dir ist nicht zu helfen, wenn in Deutschland alles so scheiße ist, warum bist du noch da?

geh doch einfach in das von dir gewünschte Ausland, z.B. Amerika da du ja angeblich nach deinem Nick das beste vom Kapitalismus bist muss das ja für dich das Traumland sein
Kommentar ansehen
18.11.2017 19:12 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig


"dir ist nicht zu helfen, wenn in Deutschland alles so scheiße ist, warum bist du noch da?"

Du denkst ich könnte einfach so weg und wo anders einwandern? Das würde ich nicht mal innerhalb der EU machen (Siehe England die dann eben aus dieser ausgetreten sind)

Die anderen warten dann auf mich, klatschen am Bahnhof und die Welt ist schön?

Nee das passiert eben woanders nicht, da wird kein Fass für alle aufgemacht und das ist auch der Grund für die Platzierung dieser Liste!
Kommentar ansehen
18.11.2017 19:38 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsch das ist der einzige Grund den du anerkennst, weil dir alle anderen Begründungen nicht in den Kram passen
Kommentar ansehen
18.11.2017 19:56 Uhr von fleissbildchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders beliebt ist Doitschlant bei Kriminellen aus aller Welt die hier nach herzenslust krumme Dinger drehn können und kaum was zu befürchten haben .
Kommentar ansehen
19.11.2017 00:17 Uhr von NidzoPetrovic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht lässt man den Schwachsinn einfach mal und landet auf Platz 20 oder so. Dann habt ihr eure Flüchtlinge nicht mehr am Hals.
Kommentar ansehen
19.11.2017 00:32 Uhr von NidzoPetrovic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Zeitarbeit wir in Deutschland missbraucht, Auswirkung der mangelnden Gewerkschaftskraft,"

ZA-Firma stell den Betriebsrat, da hast du keine Handlungsfreiheit. Lustiger Vergleich.

"und Trotzdem kannst du die Arbeitsbedingungen in Deutschland ja gerne Mal mit Nichteuropäischen Arbeitnehmern vergleichen, die würden sich über die Bedingungen deutscher ZA-Firmen freuen"

Naja, die Leute in Spanien haben eine feste Siesta im Arbeitsplan und in Frankreich boomt die Wirtschaft trotz brennender Autos. Wundert mich jetzt ein bisschen. Rumänen und Bulgaren z.B. gehen auf den Strich und verdienen mehr an einem Tag als du in der Woche.
Und in Australien und Neu Seeland gilt "Travel and Work".
Deutsche Idioten arbeiten sich dumm und dämlich für die Länder und bekommen verhältnismäßig höhere Stundenlöhne, als wir in Deutschland, zusätzlich musst du mindestens x Tausend € Kapital aufweisen um ein Visum zu erhalten.....

"wenn Kultur bei dir nur aus Fussball besteht, bitte, es gibt aber auch Theater, Kino, Musical, Tanzveranstaltung, Kunst, Museen u.s.w. und ausserdem wird Fussball nur im Freizeitbereich mit Steuergeldern direkt gefördert"

Veranstaltungen werden abgesagt oder nicht genehmigt weil es dem Deutschen zu laut ist, insbesondere wenn man auf der Partymeile wohnt etc.
Elbphilharmonie wird nicht weiter ausgebaut, weil man es nicht braucht und deutsche Geschichte braucht man sich nicht im Museum anzugucken, weil der Amerikaner seit dem 2. WK diktiert, was eure Geschichte ist.

"wieviele Hausbesitzer wohnen an der Autobahn oder an den Landstraßen? abgesehen mal davon ist Infrastruktur auch wesentlich mehr als die Straße vor der Haustür"

Maut bezahlen wir alle bald, und Tabaksteuer oder Öl-Steuer etc. fällt dir nicht auf, oder?
Außerdem haben wir als Beispiel immernoch Kopfsteinpflaster bei uns wie im Mittelalter, davon brechen die Straßen nach einem Sibirien-Winter, oder auf Grund von mangelndem Ausbau und sparen an den Rohstoffen nicht auf, sollte es mal frieren. S21 wurde auch blockiert und kostet uns Unsummen und der Flughafenausbau in Berlin.....Naja, will ich mal nichts zu sagen.

"hätte Bildung bei dir geholfen würdest du sowas sehen, aber nein du versuchst nur davon abzulenken, dass Deutschland neben allen Problemen immer noch verdammt gut in der Welt da steht "

Politiker mit gekauften Schulabschlüssen, etc.
Wenn die Bildung in diesem Land so gut wäre, würden die Menschen ihre Zeugnisse nicht fälschen und nur in Zeitarbeit landen, meinst du nicht?

[ nachträglich editiert von NidzoPetrovic ]
Kommentar ansehen
19.11.2017 09:15 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@nidzo: war klar dass du in Spanien die Siesta raus kramst und was ist mit dem Rest?

bei all solchen Vergleichen pickt ihr Rosinen um zu beweisen wie schlecht doch Deutschland sei, einen Gesamtvergleich scheut ihr wie der Teufel das Weihwasser, deswegen müssen auch die Flüchtlinge die Bösen sein
Kommentar ansehen
19.11.2017 10:59 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig


"@nidzo: war klar dass du in Spanien die Siesta raus kramst und was ist mit dem Rest?"

Da ist er auch drauf eingegangen, einfach mal lesen. Aber es kann nicht sein was nicht sein darf.
Kommentar ansehen
19.11.2017 12:38 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Best of: nein ist er nicht, denn der Rest ist: Arbeitszeit, Arbeitsbelastung, Verdienst im Verhältnis zu den Lebenshaltungskosten, Arbeitsumfeld allgemein, also körperliche / psychische Belastung, Lebensarbeitszeit, Qualifikationsmöglichkeiten, Kündigungsschutz

u.s.w.

ein solcher Vergleich besteht aus mehr als aus einer als Siesta bezeichneten Mittagspause und das ist mit Rosinenpicken gemeint

klar ist eine Mittagspause von vielleicht 2 Stunden schön, aber wenn du dafür von 6-18 Uhr auf dem Job sein musst, bringt dir das auch nicht viel
Kommentar ansehen
19.11.2017 14:59 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

Du willst wirklich die Arbeitszeit vergleichen? Also um so weniger umso besser? (was ich durch die 450€ Jobs anders sehe)

https://goo.gl/...

Ob diese Statistik für Deutschland spricht wage ich zu bezweifeln auch wenn hier nur 35,3 Std. die Woche gearbeitet wird.

Arbeitsbelastung? Wie willst Du diese messen? Anhand von Burnout-Symptomen?

Verdienst im Verhältnis zu den Lebenshaltungskosten?
https://www.laenderdaten.info/...

Da ist Deutschland weltweit nur auf Platz 27 (Kaufkraftindex)

"Arbeitsumfeld allgemein, also körperliche / psychische Belastung, Lebensarbeitszeit"

Bei Lebensarbeitszeit schneidet Deutschland aber mit 37,9 Jahren nicht so gut ab.

Qualifikationsmöglichkeiten, Kündigungsschutz? Was ist das? Also Millionen von Zeitarbeitnehmern und Aushilfen genießen sowas? Das ist nämlich das was die Meisten (nicht alle) Einwanderer bekommen, dass oder Hartz IV

Das sind jetzt alles Kriterien, die einen Spitzenplatz nicht rechtfertigen. 860.000Wohnungslose momentan

https://goo.gl/...


[ nachträglich editiert von Best_of_Capitalism ]
Kommentar ansehen
19.11.2017 16:42 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
netter Versuch, wieder versuchst du anhand von Einzelmessungen ein Gesamtpaket umzudeuten

aber wir können ja mal Spasseshalber deine Statistiken zusammenführen

Spanien ist ja durch nidzo wegen der Siesta so gelobt worden

Spanier haben aber nach den von dir gelieferten Statistiken 2,6 H die Woche mehr zu arbeiten als ein Deutscher und einen 28,2% geringen Kaufkraftindex als der Deutsche

ist dann jetzt also Spanien mit seiner Siesta immer noch so toll? oder doch nur die Rosine aus dem ganzen raus gepickt?

und du kommst wieder mit den Zeitarbeitnehmern und versuchst sie mit Festangestellten zu vergleichen

da schrieb ich schon weiter oben, dass dieses Instrument in Deutschland systematisch missbraucht wird

da du aber Gewerkschaftsmacht mit Betriebsräten gleich setzt bringt es kaum etwas da tiefer rein zu gehen, zumal du auch noch auf die nicht vorhandenen Betriebsräte in den ZA-Firmen schaust

und wir eiern jetzt die ganze Zeit um die Arbeitsbedingungen als eine Messzahl herum

die zerlegst du in noch kleinere Kennzahlen um zu beweisen dass Deutschland nicht das beliebteste Land der Welt sein kann

mit diesem Vorgehen, kannst du auch anfangen die Butterpreise zu vergleichen um festzustellen wo in der Welt die glücklichsten Kühe wohnen

du wirst scheitern, um hier für dieses Thema sinnvoll dafür oder dagegen zu reden musst du als allererstes mal herausfinden WER befragt wurde und WONACH gefragt wurde

und da sind wir wieder bei dem Anfang der gesamten Diskussion wonach die ersten Kommentatoren behauptet haben man hätte Flüchtlinge nach ihrem Wunschziel befragt, ergo nimmt man die Flüchtlinge wieder dazu her etwas sschlecht zu reden wo die Flüchtlinge vielleicht gar nicht beteiligt waren

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?