15.11.17 16:44 Uhr
 819
 

Fußball: Laut Zeuge bezahlte Katar eine Million Dollar für WM im eigenen Land

Im FIFA-Prozess berichtet ein Zeuge, dass Katar ihm eine Million US-Dollar für seine Stimme im Vergabe-Prozess um die Weltmeisterschaft 2022 bezahlte, wo das Turnier nun tatsächlich stattfinden wird.

Vor einem New Yorker Gericht sagte Alejandro Burzaco dies im Zeugenstand aus. In dem Prozess sind ehemalige FIFA-Funktionäre wegen Betrugs, Verschwörung und Geldwäsche angeklagt.

Burzaco belastete auch weitere Ex-FIFA Mitglieder mit seiner Aussage. Die Gelder seien entweder per Banküberweisung auf ein Schweizer Konto gezahlt oder in Form von Bargeld "in Säcken und Umschlägen" übergeben worden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Million, WM, Dollar, Land, Zeuge, Katar, Laut
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Cristiano Ronaldo zückt nach Platzwunde am Kopf sofort Handy
Fußball-WM: Experte warnt vor "Foulspiel" und Bestechungen durch Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2017 19:01 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gemeinheit! Deutschland hat für die WM 2006 sicher mehr gezahlt!! ;)

P.S.: es würde mich nicht wundern, wenn diese erwähnte Million nur eine von vielen wäre, die da geflossen sind.
Kommentar ansehen
16.11.2017 08:34 Uhr von 1Beamy1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Million war bestimmt nur eine von vielen. Deutschland 2006 hat, nach dem was bislang zu lesen war, lediglich 6 Millionen unter der Hand gekostet. So günstig war es seither und auch in den Jahren davor wohl selten. Wir sollten Beckenbauer danken, dass er damals die WM nach Deutschland geholt hat.
Kommentar ansehen
16.11.2017 09:16 Uhr von Walder67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie überraschend ... *gähn*
Kommentar ansehen
31.12.2017 18:19 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, daß Katar über eine Million für die WM ausgibt, das kann jeder bezeugen. Das einzige was an diesem Zeugen besonders ist, ist die Tatsache, daß er zu wissen scheint wie es bezahlt wurde.

Nur egal wie, alleine der Bau der Stadien kostet mehr. weshalb sogar ich das sofort bezeugen würde.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?