14.11.17 09:43 Uhr
 913
 

Fußball: Italien erstmals seit 60 Jahren nicht bei Weltmeisterschaft dabei

 

Italien hat sich in den Play-Offs nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren können und verpasst das Turnier damit erstmals seit 1958.

Die torlose Partie gegen Schweden, in der Italien leidenschaftlich kämpfte und Dutzende Torchancen hatte, endete mit Tränen.

Torlegende Gianluigi Buffon gab im Alter von 39 Jahren seinen Rücktritt bekannt: "Ich bin traurig, dass meine Nationalmannschaftskarriere so endet", sagte er weinend: "Aber wir sind stolz und stark. Wir werden versuchen, uns davon zu erholen, wie wir das immer gemacht haben."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, Weltmeisterschaft
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?
Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2017 10:22 Uhr von OO88
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Italien hat sich in den Play-Offs nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren können und verpasst das Turnier damit erstmals seit 1985. "
Sicherlich ist es ein Schreibfehler und 1958 ist gemeint.
Kommentar ansehen
14.11.2017 10:24 Uhr von derlausitzer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
1985 + 60 = 2045 - Wann findet die nächste WM statt?
Kommentar ansehen
14.11.2017 10:57 Uhr von buggybu
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Schade für ein Fußball-Land wie Italien. Auch wenn das Spiel der Italiener nicht immer schön anzusehen war in den letzten Jahrzehnten, so ist es trotzdem ein verlust für das Turnier.

[ nachträglich editiert von buggybu ]
Kommentar ansehen
14.11.2017 12:50 Uhr von JaGutGell
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hurra.. endlich.. die haben eh nur durch faule Tricks und unfaire Aktionen gerade so die Spiele gewonnen.

Deswegen kein Verlust.
Kommentar ansehen
14.11.2017 13:42 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schweden ist für Italien sowas wie ein Trauma.
Die "Squadra Azzurra" war zuletzt 1958 nicht bei einer WM dabei - und wo war die....? Natürlich in Schweden.

EM 1992, auch hier fehlten die Tifosi - und wo fand die EM 1992 statt...? Richtig, in Schweden.

EM 2004, letzte Gruppenspiele. Italien war mäßig ins Turnier gestartet und hatte gegen Schweden und Dänemark nur unentschieden gespielt, die Skandinavier hatten aber jeweils ihre jeweiligen Gruppenspiele gegen Bulgarien gewonnen.
Beide Mannschaften hätte dann nur noch unentscheiden spielen müssen (2:2 oder höher), dann wären beide fürs Viertelfinale qualifiziert gewesen und Italien wäre raus gewesen, egal wie hoch sie gegen Bulgarien gewonnen hätten. Italien witterte damals sogar eine "skandinavische Verschwörung":

--> https://www.stern.de/...

Tja, überflüssig zu erwähnen, wie es ausgegenagen ist: Schweden und Dänemark spielten 2:2 und waren beide weiter, Italien war raus...
Kommentar ansehen
14.11.2017 17:36 Uhr von sunny.crockett
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zumindest kann Italien dann nächsten Juli ein Freundschaftsspiel gegen Holland austragen :-)
Kommentar ansehen
14.11.2017 20:03 Uhr von Krasshuepfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts denn bei IKEA eigentlich Pizza ?
Wenn ja, am Stück oder als Selbstbausatz ?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?