13.11.17 10:30 Uhr
 2.224
 

Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

 

Um ein Defizit zu vermeiden will der ADAC einen Sparkurs einlegen und Stellen abbauen.

Europas größter Autoclub möchte deshalb in seiner Münchner Zentrale an die 400 Stellen streichen und so 170 Millionen Euro einsparen.

"Die Ungewissheit ist für viele Kolleginnen und Kollegen schlimm", so Betriebsratsvorsitzender Bernd Hapke.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: ADAC, Sparkurs, Stellen
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2017 12:17 Uhr von Kati_Lysator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch beim adac werden genügend mitläufer, also mitarbeiter die nur durch anwesenheit glänzen, sein. solche sollte es immer zu erst treffen.
hier geht es aber hauptsächlich um einsparungen, da trifft es auch unbescholtene.
Kommentar ansehen
21.11.2017 13:23 Uhr von Max97
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie sollen 90 Millionen Euro Steuern für 2015 und 2016 nachzahlen, auf das Bayern freiwillig verzichtet hat. Das Bundeszentralamt hat es anders entschieden und will von denen 90 Mio. Nachzahlung. Außerdem sollen sie in Zukunft auch die Versicherungssteuer zahlen.

Also, sie feuern 400 Mitarbeiter, sparen dadurch 170 Mio. Euro, können die Steuern bezahlen, und der Staat muss nun für die 400 Leute bezahlen. So simpel ist das.
Kommentar ansehen
02.12.2017 03:13 Uhr von mansollmichnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf auf zur nächsten Austrittswelle... Ich bin bei der letzten schon ausgetreten (Manipulation von Testergebnissen)...
Traut euch
Kommentar ansehen
06.12.2017 12:04 Uhr von sps
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mißwirtschaft der Führungskräfte wird ausgeglichen durch Verlust von Arbeitskräften der "Geringverdiener"? Eigentlich müssten der gesamte "Kopf" entlassen werden, damit neue positive Erfolge eintreten und nicht wieder die "Kleinen" bluten?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?