10.11.17 21:52 Uhr
 690
 

Unesco-Bericht: Zahl der Internetsperren seit 2015 verdreifacht

Regierungen setzen immer mehr auf Internetsperren, um nicht gewünschte Inhalte zu unterdrücken.

Seit Januar 2016 registrierte die Unesco 116 blockierte Webseiten. Im asiatischen Erdteil kommt Indien dabei mit 54 Blockaden auf den ersten Platz. In Ägypten wurden 2017 21 Webseiten gesperrt, so auch die Präsenz des arabischen Nachrichtensenders Al Jazeera.

Der Unseco-Bericht warnt vor einer Einschränkung der Informationsfreiheit, Angriffen auf Journalisten, Massenüberwachung und der automatischen Gewichtung von Nachrichten.


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zahl, Bericht, Unesco
Quelle: check24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2017 12:07 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es hier nur um Webseiten geht dann waren im Gegensatz dazu über 2.000.000.000 Webseiten nicht gesperrt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?