10.11.17 10:58 Uhr
 372
 

Faux-Pas im Fußball: Talentscout reist nach Island statt nach Katar

 

Ein Scout von Manchester United muss derzeit viel Spott ertragen, weil er sich ganze 8.500 Kilometer "verfuhr".

Eigentlich wollte der Talentsucher die isländische Nationalmannschaft bei einem Testspiel gegen Tschechien begutachten, landete aber im falschen Stadion.

Als er in Reykjavik eintraf, war das Stadion völlig leer: Der Scout hatte sich falsch informiert, denn das Spiel fand in Katar statt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Island, Katar
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt
Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: Erstmals outet sich ein Top-Schiedsrichter als homosexuell

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien erlaubt erstmals seit 35 Jahren wieder Kinos
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?