09.11.17 19:43 Uhr
 480
 

Frankfurt am Main: Bewährungsstrafe für Schweizer Spion

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat einen Schweizer wegen geheimdienstlicher Tätigkeit zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt. Zudem muss er die Verfahrenskosten tragen und eine Strafe von 25.000 Euro zahlen.

In dem Spionageprozess hatte der 54-jährige Mann ein Geständnis abgelegt. Das war Teil der Absprache über das Strafmaß.

Der Schweizer sollte Details über die Steuerfahndung in Nordrhein-Westfalen in Erfahrung bringen, die zuvor CDs mit Daten deutscher Steuerbetrüger aufgekauft hatte.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Schweizer, Spion, Main, Frankfurt am Main
Quelle: faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
Frankfurt am Main: Mutmaßlicher Mörder wird nach 24 Jahren gefasst
Frankfurt am Main: Fliegerbombe aus Zweitem Weltkrieg musste entschärft werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2017 11:26 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spione hat man früher einfach erschossen, heute gibt es Bewährung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
Frankfurt am Main: Mutmaßlicher Mörder wird nach 24 Jahren gefasst
Frankfurt am Main: Fliegerbombe aus Zweitem Weltkrieg musste entschärft werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?