09.11.17 19:01 Uhr
 1.714
 

Überschuldung in Deutschland nimmt weiter zu

 

Trotz der seit Jahren guten Konjunktur stehen immer mehr Privatpersonen finanzielle in der Kreide.

Gut 6,9 Millionen Erwachsene, und damit rund 65.000 mehr als im Vorjahr, haben Probleme, ihre Rechnungen und Kredite zu bezahlen. Das geht aus dem Schuldneratlas der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hervor.

Zum Stichtag 1. Oktober 2017 kletterte die Überschuldungsquote auf 10 Prozent. Zunehmend betroffen ist die Mittelschicht. Vier von fünf neuen überschuldeten Personen sind älter als 50 Jahre.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Überschuldung
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2017 19:06 Uhr von Zaina
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Mit Schulden lebt sich halt besser als ohne Geld ;)
Kommentar ansehen
09.11.2017 19:25 Uhr von derlausitzer
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Welche Ursachen hat dieser Trend dann?
Oder kommt die Konjunktur nicht mal mehr bei der Mittelschicht an?
Oder gibt es doch, nicht soo offensichtliche, Abgabenerhöhungen?
Kommentar ansehen
09.11.2017 20:12 Uhr von hostmaster
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Könnte an der trügerischen "Nullprozentfinanzierung", Handys für einen Euro (*) und ähnlichen Phänomenen liegen. Kredit bleibt Kredit. Selbst für billigste Artikel wird in bunten Prospekten mit Ratenkauf geworben. Wer das braucht, sollte lieber nichts kaufen.
Kommentar ansehen
10.11.2017 02:07 Uhr von namou
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich ist der Grund das die Leute Schulden ohne Ende machen ,weil sie glauben das ihnen nie passieren kann ,was eben anderen passiert.

Ausserdem gilt wohl immer noch , das man Dinge kauft ,die man sich nicht leisten kann um Leuten zu imponieren die man nicht leiden kann *g*
Kommentar ansehen
10.11.2017 09:40 Uhr von erdengott
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Wahrscheinlich ist der Grund das die Leute Schulden ohne Ende machen ,weil sie glauben das ihnen nie passieren kann ,was eben anderen passiert."
Richtig, oft ist Überschuldung schlicht das Ergebnis von Pech: Kündigung,Scheidung,Tod,Unfall.
Und "ohne Ende" ist auch relativ, die großen Kredite hat man idR für ziemlich seriöse Sachen wie ZB Wohnung/Haus.
Kommentar ansehen
10.11.2017 09:41 Uhr von CallMeEvil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Ich glaube auch, dass das mit einer der gravierendsten Gründe ist. Ich habe viele bekannte, die zumt Teil sehr wenig Geld, andere sogar hohe Schulden haben, aber ettliche Dinge gerade per Rate abzahlen. Handys, Fernseher, Auto etc. angesprochen sehen sie aber das Problem gar nicht. Ist einfach schade mit anzusehen, aber das ist der Umgang mit Geld. Bin froh, dass meine Eltern mir da schon von Kind auf geholfen haben. Viele Eltern sehen das heute als Aufgabe der Schule und kümmern sich wenig darum, dass ihre Kinder einen vernünftigen Umgang mit Geld erlernen.
Kommentar ansehen
10.11.2017 15:10 Uhr von Dr_Simi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@derlausitzer
"Oder kommt die Konjunktur nicht mal mehr bei der Mittelschicht an?"

Die Zeiten sind schon lange vorbei.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?