09.11.17 11:57 Uhr
 1.244
 

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal

 

In New York haben Graffiti-Künstler einen Sieg vor Gericht errungen, denn die Zerstörung des berühmten "5Pointz"-Zerntrums war illegal.

Die Eigentümer des Lagerhauskomplexes hatten die Wände voller Graffiti-Werke ohne Vorankündigung einfach mit weißer Farbe übermalt und das war laut Jury illegal: Die Künstler hatten keine Chance ihre Werke zu retten.

Die Künstler sollen nun entschädigt werden, der Gebäudekomplex wurde inzwischen abgerissen: Dort soll eine luxuriöse Wohnanlage errichtet werden.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: New York, illegal, York, Graffiti
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter
New York: Mindestens acht Tote bei Terroranschlag an Halloween

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2017 12:54 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Eigentümer sollte mit seinem Haus machen können, was er will, erst recht, wenn das vorher illegal bemalt wurde. Die Räume waren an Künstler als Ateliers vermietet, die Aussenbereiche aber nicht. Das war also schlicht Vandalismus äh ich meine Street Art.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter
New York: Mindestens acht Tote bei Terroranschlag an Halloween


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?