09.11.17 11:30 Uhr
 2.128
 

Kevin Spacey wird aus neuem Ridley-Scott-Film herausgeschnitten

 

Einen solchen Vorgang hat es in der Filmgeschichte wohl noch nie gegeben: Ein Schauspieler wird nur sechs Wochen vor Kinostart aus einem gedrehten Film geschnitten.

Es handelt sich um Kevin Spacey, dem sexuelle Belästigung mehrerer Männer vorgeworfen wird, der nun aus dem neuen Film von Ridley Scott entfernt wird. Ersetzt wird er durch Christopher Plummer.

Spacey spielte in dem Film "Alles Geld der Welt" den Ölmilliardär J. Paul Getty. Für den Nachdreh werden nun auch die anderen Hauptdarsteller Mark Wahlberg und Michelle Williams wieder an das Set müssen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kevin, Kevin Spacey
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star über Kevin Spacey: "Keine besonders gute Person"
Bruder beschuldigt Kevin Spacey: "Er schauspielert nicht, so ist er wirklich"
Netflix beendet Zusammenarbeit mit Kevin Spacey komplett

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2017 12:01 Uhr von Omega-Red
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm... Glaube da will man eher PR für den Film machen. Ansonsten ist die Aktion komplett übertrieben.
Kommentar ansehen
09.11.2017 16:07 Uhr von wotan5456
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich lach mich schlapp wenn morgen mark wahlberg auch vergewaltigung vorgeworfen wird ^^ bei den ganzen anschuldigungen muss hollywood ja bald pleite sein villt bekommen wir dann endlich mal wieder filme mit sinn und verstand statt sowas wie transformers oder dieser superhelden schwachsinn xDD
Kommentar ansehen
09.11.2017 17:07 Uhr von NordHorst
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Grund, Filme von Ridley Scott jetzt zu meiden.
Kommentar ansehen
09.11.2017 17:27 Uhr von DasWachsameAuge
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Nordhorst
aaaber nicht doch!! Kevin Spacey ist schließlich ein überführter Massenmörder, Kettensägenkiller und kannibalistischer Psychopath!!

Oh, ne. Doch nicht. Alles was ihm vorgeworfen wurde, ist dass er angeblich vor 30 Jahren einen Jugendlichen belästigt haben soll. Naja, egal. ist ja fast das Gleiche.....
Kommentar ansehen
09.11.2017 17:56 Uhr von OliDerGrosse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sexskandale in der Branche die den Satz "Sich hoch schlafen" entschieden mit geprägt hat wundert nun wirklich nicht.
Kommentar ansehen
09.11.2017 21:16 Uhr von Fishkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt wirds langsam albern, jetzt noch Kinofilme kurz vor dem Release zu ändern erscheint mir dann doch sehr übertrieben. Ist denn jetzt der Mann Spacey für alle Zeit geächtet nur weil er ein paar Männer angegrabbelt hat ? Jetzt kommt wieder das typisch bidere amerikanische Erscheinungsbild zum Tragen. Es darf nicht sein was nicht sein darf.
Kommentar ansehen
10.11.2017 00:22 Uhr von viper26
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@fishkopp: Nein das hat wenig mit typisch bidere amerikanische Erscheinungsbild zu tun.

Solche Sachen erlebt man ja auch in deutschland.
Da reicht der vorwurf aus irgendwas gemacht zu haben, der dann medienwirksam breitgetreten wird um das Leben eines Menschen zu zerstören oder aber zumindest gravierend zu beeinflussen.

In Deutschland reicht es schon aus der falschen Partei anzugehören oder sich zumindest mit gewissen Punkten dieser Partei einverstanden zu erklären um aus Vereinen entfernt zu werden oder auch um berufliche Nachteile zu haben, wenn sie dann sogar noch das Pech haben vielleicht bei einer Versammlung solch einer Partei gewesen zu sein und das wird breitgetreten wird es ganz schlimm.

Von daher das ist kein amerikanisches Problem, das ist allgemein ein Problem mit Menschen die vorauseilenden Gehorsam an den Tag legen, die sich selbst als "bessere Menschen" sehen sowie denen die Straftaten und deren verwerflichkeit nicht anhand der Tat definieren sondern anhand des Täters.

@Wotan5456: Filme mit Sinn und Verstand , schön wäre es ja, aber wird wohl eher nicht passieren.
Die heutige Generation ebenso wie die angeblich besonders gebildeten stehen nicht auf Filme wo man nachdenken muss oder die nachdenklich machen oder mehr zu bieten haben als 60 % Effekte, 30 % Sex, 5 % geschichte (aber nur auf dem Niveau Kindergarten) sowie 5 % Charakterentwicklung.
Kommentar ansehen
10.11.2017 14:06 Uhr von askmike72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das? Man ist unschuldig bis die Schuld erwiesen ist? Alles klar!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad"-Star über Kevin Spacey: "Keine besonders gute Person"
Bruder beschuldigt Kevin Spacey: "Er schauspielert nicht, so ist er wirklich"
Netflix beendet Zusammenarbeit mit Kevin Spacey komplett


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?