08.11.17 11:23 Uhr
 712
 

Twitter: Statt 140 Zeichen nun 280 Zeichen erlaubt

 

Bei Twitter können Nutzer nun statt der gewohnten 140 Zeichen doppelt so viel posten.

Nach einem Test führt der Kurznachrichtendienst die 280-Zeichen-Regelung ein und erhofft sich damit zufriedenere User.

"Das Feedback aus der Testphase besagte, dass Nutzer sich mit der erhöhten Zeichenzahl zufriedener fühlen, da sie sich auf Twitter besser ausdrücken und gute Inhalte finden können", so das Unternehmen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Twitter, Zeichen
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2017 11:55 Uhr von Naikon
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Revolution für 15 sekunden Arbeit.
Kommentar ansehen
08.11.2017 13:02 Uhr von Peitschendoc
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt kann der Idiot von Trump noch mehr Unsinn in die Welt hinaus posaunen. Danke Twitter für gar nichts!
Kommentar ansehen
08.11.2017 14:41 Uhr von LyranX
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Who cares?
Kommentar ansehen
08.11.2017 15:35 Uhr von Tomo85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Twitter ist an meinem Desinteresse für den Alltag anderer sowie meinem RL-Spamfilter gescheitert.

Ich denke nicht, dass sich da noch etwas ändert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?