08.11.17 11:14 Uhr
 451
 

Paradise Papers: Auch Prince Charles investierte in Offshore-Firma

 

In den so genannten Paradise Papers werden die Steuertricks von Reichen und Firmen enthüllt und auch das britische Königshaus beteiligte sich offenbar an solch dubiosen Investments.

Nicht nur Königin Elizabeth II., auch ihr Sohn Prinz Charles investierte in solche Offshore-Firmen. Das Vermögen des britischen Thronfolgers floss demnach in eine Firma auf den Bermudas: Dieser Vorgang sollte laut geleaktem Protokoll geheim gehalten werden.

Die Queen investierte in ein umstrittenes Unternehmen auf den Kaimaninseln, das überteuerte Leasing-Verträge für Haushaltsgeräte, zum Beispiel Staubsauger, an Geringverdiener vermittelt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma, Prince, Offshore, Prince Charles
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2017 13:00 Uhr von Walder67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Joargh, und nu? Als ob´s da Konsequenzen geben würde.
Kommentar ansehen
08.11.2017 17:09 Uhr von NidzoPetrovic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich behaupte mal, dass diese überteuerten Staubsauger vermutlich "Stoff-Prostituierte" sind. Soviel wie die sich reinziehen, kann sich kein Mensch leisten und irgendwer muss die nunmal an arme Schlucker vermitteln. :D
Kommentar ansehen
08.11.2017 20:34 Uhr von PipePenguin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sogar FALLS die Investitionen illegal wären würde nix passieren,da die Thronfolger unter dipl. Immunität stehen.
:(

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?