08.11.17 11:09 Uhr
 467
 

Uni Oxford beurlaubt Professor Tariq Ramadan nach Vergewaltigungsvorwürfen

 

Dem einflussreichen Islamwissenschaftler Tariq Ramadan wird von mehreren Frauen sexuelle Belästigung und Vergewaltigung vorgeworfen.

Die Universität Oxford reagierte nun auf die Anschuldigungen gegen einen ihrer wichtigsten Professoren und beurlaubte ihn. Damit sei jedoch keine Vorverurteilung verbunden, Ramadan solle vielmehr die Gelegenheit gegeben werden, "sich um die äußerst ernsthaften Anschuldigungen zu kümmern".

Der gebürtige Schweizer bestreitet die Vorwürfe und will rechtlich gegen sie vorgehen. Ramadan ist wegen seiner konservativen Auslegung des Islams umstritten.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Uni, Professor, Ramadan, Oxford
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?