07.11.17 17:22 Uhr
 2.753
 

Uni Göttingen: Bilder von nackten Brüsten nach Sexismus-Beschwerden abgehängt

 

In der Mensa der Universität Göttingen wurde nun eine zuvor kontrovers diskutierte Ausstellung beendet.

Zu sehen waren nackte Brüste oder Albert Einstein mit Schweineohren: Studenten warfen der Ausstellung "Geschmackssache" daraufhin Sexismus und Antisemitismus vor.

Die eigentlich satirisch gemeinten Bilder der Künstler wurden offenbar von den Kritikern nicht verstanden, um die Aufregung zu beenden, ließ das Studentenwerk die Bilder nun abhängen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Uni, Göttingen, Sexismus
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach
Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2017 17:59 Uhr von wotan5456
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
schlimm überall dieser sexismus ^^ das ist ja mittlerweile fast schon schlimmer als die alt bekannte nazi keule xD

[ nachträglich editiert von wotan5456 ]
Kommentar ansehen
07.11.2017 18:11 Uhr von bingobanga
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
"nackte Brüste oder Albert Einstein mit Schweineohren: Studenten warfen der Ausstellung "Geschmackssache" daraufhin Sexismus und Antisemitismus vor"

Wo ist bei den Bildern Antisemitismus zu finden?
Sexismus? In 20 Jahren werden weibliche Studenten Klage gegen die Künstler einreichen, wegen sexuelle Belästigung, ist ja jetzt in Mode.

Ich könnte mir da vorstellen welche Studenten sich da beschwert haben, wahrscheinlich die Gleichen denen man die Gebetsräume verweigert hat..

@ det_var_icke_mig

Sexismus ist immer Auslegungssache, demnächst darf man die Kinder nicht mehr taufen weil wegen Gender man noch nicht genau weißt welches Geschlecht das Kind irgendwann mal wird....Man sollte wirklich die Kirche im Dorf lassen


[ nachträglich editiert von bingobanga ]
Kommentar ansehen
07.11.2017 18:13 Uhr von T¡ppfehler
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hätte man da nicht einfach ein schwarzes Tuch drüber werfen können oder waren die Kritiker keine Islamisten?
Kommentar ansehen
07.11.2017 18:49 Uhr von Klassenfreund
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ bingo

Das mit dem Antisemitismus ist recht einfach, wenn man weiß, dass Einstein Jude war. Dann kommt die Sache mit den Schweineohren bei gläubigen Juden, die Antisemitismus suchen und finden wollen, garnicht gut an.
Kommentar ansehen
07.11.2017 18:49 Uhr von wotan5456
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
sexismus ist es also schon wenn ich eine nackte brust aufm bild male ?

was das mit dem einstein angeht hätte ich den ansatz des antisemitsmus verstanden hätte man ihn eine haken nase gemalt aber das klischee oder vorurteil das juden große ohren haben ist mir jez schon neu gewesen

die leute wissen wohl mittlerweile nichtmehr was wirklich sexismus ist und was nicht hab schon in einen anderen artikel geschrieben das letztens im tv gesagt wurde eine frau anzustarren ist sexismus eine frau mehrmals nach einem date zu fragen auch so langsam drehen glaub ich alle durch

es ist also sexistisch zu sagen hey süße du hast ein hammer body das ist heute kein kompliment mehr sondern sexistisch und vermutlich noch eine angebliche erniedrigung...^^^

man kann das ganze auch umdrehen jeder kerl hat ja schon des öfteren tuschelnde kischernde weiber gesehen die sich über einen typn unterhalten ist das jez auch sexistisch oder ist das wiederum ok ? denn ist es ok macht es jede menschen der jez auf diesen zug aufspringt irgendwo einen heuchler
Kommentar ansehen
07.11.2017 19:05 Uhr von Mauzen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Hier in der Uni hängt schon seit Jahren ein explizites Foto von zwei Männern beim Oralsex, und da hat sich soweit ich weiß nie jemand drüber beschwert.

Sind gezeichnete Brüste denn so viel schlimmer?
Kommentar ansehen
07.11.2017 19:10 Uhr von Max97
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

"Sexismus ist mittlerweile so alltäglich, dass ihn kaum noch jemand wahr nimmt"

Wenn es alltäglich ist, ist es kein Sexismus.

Wie beide haben inzwischen festgestellt, dass du von der Demokratie null Ahnung hast, auch wenn du immer dazwischenredest. Ahnung hast du nicht. Auch bei dem Thema hast du keine Ahnung.

Also nochmal die Definition die ich schon paar Dutzend mal genannt habe: es gibt kein Richtig und kein Falsch, es gibt nur das was die Menschen als richtig oder falsch ansehen. Somit ist die Grundidee der Demokratie, dass das richtig und falsch ist, was die Mehrheit als richtig und falsch definiert.

Niemals kann in einer Demokratie etwas richtig oder falsch sein, was eine Minderheit so sieht.

Kommen wir zum Sexismus. Entweder ist Sexismus das was eine Mehrheit als Sexismus ansieht, oder es ist kein Sexismus. Würde eine Minderheit definieren was Sexismus ist, würde man eine Minderheit die Meinungshoheit geben.

Nun weil etwas die moralischen Gefühle einer Minderheit stört, ist es kein Sexismus. Es ist nur eine laute Minderheit, außerdem haben Männer an Unis nichts zu melden. Und das du paar Probleme im Kopf hast, merkst du es nicht.
Kommentar ansehen
07.11.2017 20:54 Uhr von det_var_icke_mig
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
ah und weil die Mehrheit der Kerle nackte Weiber an chromblitzenden Autos mögen ist es dann nicht mehr sexistisch

na bloß gut dass wir dich Welterklärer haben sonst würden wir ja gar nicht mehr wissen wie es laufen soll

die Definition deiner Realität kannst du dir dahin schieben wo die Sonne nicht scheint, denn da du darauf alles aufbaust wird deine Version einer Demokratie nicht reformationsfähig sein, da jede Reform immer mit einer Minderheit beginnt

Wahlrecht für die Fraen war bestimmt auch bei aufkommen direkt eine Idee der Mehrheit, deswegen hat es nie Demonstrationen gegeben um den Frauen das Wahlrecht zu geben

es erklärt, dass du eher keine Ahnung hast wie Demokratie funktioniert, wenn du immer und alles auf die Mehrheit schiebst

denk mal drüber nach, bevor du mich wieder anmachen willst dass du alleine die Mehrheit bist
Kommentar ansehen
07.11.2017 21:30 Uhr von Max97
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

"ah und weil die Mehrheit der Kerle"

Sag mal, bist du eine männliche Pussie oder ein Frau? Ein Mann bist du garantiert nicht.

"Entweder ist Sexismus das was eine Mehrheit als Sexismus ansieht"

Was von diesem meinen Zitat geht nicht in dein Schädel rein? Wo steht da etwas von Kerlen? Und wieso gehst du davon aus, dass eine absolute Minderheit von frigiden Feministinnen für alle Frauen spricht? Wurden sie gewählt? Haben sie ein Mandat? Nein, sie sind nur laut in der Öffentlichkeit. Ich kenne jede Menge Frauen, und mal abgesehen von zwei oder drei, bei denen ich mir nicht sicher bin, und die zusammen weniger als ein Prozent der Frauen repräsentieren die ich kenne, weiß ich von den anderen 100%, dass die das Bild nicht als sexistisch ansehen würden.

Was du also machst ist im Namen von Frauen zu sprechen, die du nicht repräsentierst. Du nimmst dir nur das Recht heraus in deren Namen zu entscheiden was Sexismus ist.

Nach meinem Verständnis denkst du faschistisch.
Kommentar ansehen
07.11.2017 21:55 Uhr von brochterbeck
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Max97
Tja , weisst du das grösste Übel unserer Zeit ist nicht die Flüchtlingsflut , das Weltklima , der Terrorismus oder was auch immer. Nein aller grösste Übel ist diese hocharrogante Selbstgefälligkeit heiliger und moralisch einwandfreier als anderen zu sein , koste es was es wolle. Als erstes natürlich jeder Anflug von Selbstrespekt.
Erst wenn wir es schaffen diese verkorkste Haltung wieder auszutreiben erreichen wir wieder den Zustand einer einigermassen Lebenswerten Gesellschaft. Aber machen wir uns nichts vor , das goldene Zeitalter der 80ger erleben wir NIE WIEDER.
Und jetzt hänge ich mir bereits heute den neuen Tittenkalender für nächstes Jahr in die Garage !
Kommentar ansehen
07.11.2017 23:57 Uhr von CrixD
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig so!

Sexismus darf nicht toleriert werden.

Als nächstes sollte man die "Venus von Milo" sprengen!
So eine Darstellung einer nackten, wehrlosen Frau (keine Arme) darf nicht toleriert werden!!!




P.S.: Wer darin ein Körnchen Sarkasmus findet, darf es gerne behalten.
Kommentar ansehen
08.11.2017 02:46 Uhr von JustMe27
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Och Gottchen, haben sich die armen Helikopterbabys etwa in ihrem Safespace verletzt und angegriffen gefühlt, oder wurden hier mal wieder "Rechte von Minderheiten" vertreten, obwohl diese darum gar nicht gebeten haben?
Kommentar ansehen
08.11.2017 06:04 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Max: du hast mal wieder wie immer nix verstanden und spielst dich auf, als wenn du der einzigste wärst der überhaupt Ahnung hat

@brochterbeck: noch ein Max account? irgendwie bekommt er doch sonst auch nur von sich selber Zuspruch, und wegen mir kannst du dir dein ganzes Haus mit Tittenkalendern tapezieren
Kommentar ansehen
08.11.2017 08:50 Uhr von Fanille
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wisst ihr eigentlich was wirklich dahinter steckt?
Informiert euch einfach erstmal bevor ihr über Sexismus in diesen Zusammenhang diskutiert Aber Achtung auch der Titel der News ist FAKE.
Auslöser dafür war das Bildnis des ehrenwerten jüdischen Albert Einstein mit Schweineohren. Die jüdische Gemeinde hat das als JUDENSAU gewertet und daraufhin wurden die Bildnisse entfernt.
Das Bild mit der Brust hat nix damit zu tun. Aber Leute die bei Kunst nur nackte Haut sehen und nicht das Kunstwerk und deren Aussage werden auch bei einen Kreis mit Punkt in der Mitte auf eine Titte tippen.
Kommentar ansehen
08.11.2017 12:04 Uhr von Jackyl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
HAHA, an der einen Stelle über Sexismus schimpfen (diese Bilder sind KUNST), aber im TV alles schön konsumieren wie GNTM usw., wo Pädo..nein Kinderfickerei - Pädophilie ist ein viel zu schwaches Wort dafür - Salonfähig gemacht wird.
Ebenfalls in der Musikindustrie - komisch, dass da niemand was dran ändert.
Kommentar ansehen
08.11.2017 14:09 Uhr von physicist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Fanille

Bei einem Bild von Albert Einstein dürfte es aber eigentlich nur „Judenschwein“ bzw. „Judeneber“ als mutmaßliche Aussage gewesen sein, da eine Sau definitionsgemäß weiblich ist.
Wurde die „Sau“ nur gewählt weil „Sau“ abwertender sein soll als „Schwein“ oder „Eber“?
Das wäre dann auf jeden fall Sexistisch!


[ nachträglich editiert von physicist ]
Kommentar ansehen
08.11.2017 14:47 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wann begreift endlich die gesamt SN Userschaft das @Max97 aks @Trallala2 in seinen (eigenen) Definitionen immer recht hat, weil er in seiner Überheblichkeit nunmal nur 2 Meinungen akzeptiert "Seine und die falsche".

Lasst ihn erklären denn wenn ihr antwortet kommt nur das was hier auch kommt: "er stellt fest das der andere keine Ahnung hat". Und seine "Selbst-Kumpels" pflichten ihm auch noch fleißig bei. Dabei kennt er den Spruch von Christa Schyboll schon zur Genüge die da sagte "Größenwahnsinn beruht auf der Einbildung von Bedeutung, die man gern hätte, aber niemals erreicht."
Kommentar ansehen
08.11.2017 14:54 Uhr von ghostdog76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dieses Land macht mich krank langsam... was hier abgeht ist nicht mehr normal
Kommentar ansehen
08.11.2017 14:56 Uhr von ghostdog76
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
anstatt sich über Sexismus aufzuregen sollten die Frauen sich lieber mal Gedanken machen über den fortschreitenden Islamismus, den sonst laufen sie in 20 Jahren hier alle in Burka rum und können froh sein wenn sie noch Autofahren dürfen ..
Kommentar ansehen
08.11.2017 19:14 Uhr von Salomon111
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn mit den ganzen Statuen, die in den letzten 2000 Jahren überall hingestellt wurden und mit den teuren Gemälden in Museen die Frauen mit nackten Brüsten hängen?
Wenn das jetzt alles als sexistisch definiert wird muss das konsequenterweise auch weg.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?