06.11.17 13:10 Uhr
 3.391
 

Meinung: Kinder zu kriegen ist egoistisch

"Bento"-Autorin Lena Seiferlin schreibt nun in einer Kolumne, dass sie keine Kinderhasserin ist, es aber für egoistisch hält, wenn Menschen heutzutage Kinder bekommen. Denn die Lage auf der Welt wird sich dramatisch zuspitzen, was die Ressourcen angeht.

Die Erdbevölkerung betrage momentan 7,3 Milliarden Menschen und bis Mitte des Jahrhunderts soll sie um weitere 2,4 Milliarden Personen ansteigen. Dazu kommt, dass die Menschen immer älter werden, da mehr Krankheiten geheilt werden können.

Das hat zur Folge, dass das Trinkwasser knapp wird. Nach einem UN-Bericht wird der Bedarf nach diesem bis 2050 um 55 Prozent steigen. Zudem wird das Getreide knapp. Schon jetzt hungern 815 Millionen Menschen auf der Welt. Deswegen sei Kinderkriegen egoistisch.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Meinung
Quelle: bento.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2017 22:22 Uhr von Thoretische-Technik
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nein...die reichen länder wie deutschland usa, russland und selbst china...verbrauchen mehr resourcen als ihnen zustehen...

das heißt: jeder hungernde mensch ist ein produkt wirtschaftlichen egoismus dieser staaten.
was aber auch bedeutet...die schwarze null schäubles...läst menschen irgendwo hungern.

wobei deutschland gar nicht so reich sein kann, da auch in deutschland hunger existiert...

also ist der kapitalismus schuld...da er immer und in jeder form dafür sorgen muß, das es menschen schlecht geht...den der gewinn ist im kapitalismus immer ausbeuten von mitarbeitern, kunden. kapitalismus ist immer ein akt von soziophatischen verhalten.

[ nachträglich editiert von Thoretische-Technik ]
Kommentar ansehen
06.11.2017 22:34 Uhr von Mauzen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liesst wirklich noch jemand dies als "cooles Hipstermagazin" verkleidete "Bild der Frau"? Bento ist 100% geistiger Durchfall, Vermittlung von idiotischen Wertvorstellungen, und Verblödungsmaterial für möchtegern-coole Jugendliche. Nicht mehr, nicht weniger.
Kommentar ansehen
07.11.2017 00:40 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bento ist 100% Springer Neuschöpfung


Aber davon abgesehen, Fragt jemand mal die Frauen, die die Kinder bekommen - oder wird das hier über deren Köpfe hinweg diskutiert?
Kommentar ansehen
07.11.2017 00:47 Uhr von Bycoiner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
neo-magazin-mit-jan-boehmermann/bento-100.html


sehr witzig und Bento gut erklärt
Kommentar ansehen
07.11.2017 06:57 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
soll sie sich doch suiziden, dann ist die erde um eine ressource freier
Kommentar ansehen
07.11.2017 10:55 Uhr von wonderfool69
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat Sie recht. Wer heutezutage denkt ICH muss Kinder bekommen weil das mein Recht ist der handelt in der Tat egoistisch und unverantwortlich. Es gibt keine Ressourcen unendlich aber der Mensch vermehrt sich ohne Grenzen..der Vergleich mit einem Krebsgeschwür ist treffend. "unkrontrolliertes Wachstum entarteter Zellen" ...;
Kommentar ansehen
07.11.2017 17:07 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umweltbewusste Menschen die auf Kinder verzichten vererben ihre Gene nicht.
So schlägt die Natur den Kinderhassern regelmäßig ein Schnäppchen!

Das ganze ist auch grenzenloser Unsinn, es kann ja nur so viele Menschen auf der Welt geben wie auch bereits eine Grundversorgung für diese mal sichergestellt wurde.

In einer normalen Stadt sind auch nicht die Wasserverbraucher die Kostenverursacher sondern die Wassersparer, die die Leitungen kaputt machen. Hier mal was zum Thema:
http://www.br.de/...

Dieser ganze Öko-Faschismus der auch keinerlei soziale Komponente etwa beim Strompreis vorsieht, ist einfach zum scheitern verurteilt.

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
07.11.2017 21:21 Uhr von hostmaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sich die Autorin bereits bei ihren Eltern beschwert?
Kommentar ansehen
08.11.2017 10:00 Uhr von denksport
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, als Deutscher braucht man sich sowieso nicht angesprochen zu fühlen, da sind selten mehr als 2Kinder drin pro Ehepaar, die fallen unter Bestandsschutz.
Kommentar ansehen
08.11.2017 15:35 Uhr von Steven_der_Weise
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Entscheidend ist ja wohl eher die menge bei 1-2 Kindern ist ja noch alles im grünen Bereich und natürlich ist das genetisch bedingter Egoismus, nur das die eben in Mittelalterlichen Kulturen eben noch die Karnikelmäßige Vermehrung betreiben, wofür es ja durchaus plausible Gründe gibt.
Mangelnde Aufklärung, Klerikale Domestizierung zum Verhütungsverzicht oder sonstiger Unsinn.

Aber warum werden hier immer falsche Zahlen verbreitet, Warum sollte die Weltbevölkerung nur um 2-3 Milliarden in den Nächsten 30 Jahren ansteigen während sie sich in den letzten 30 von 4 auf 8 verdoppelt hat, außer vielleicht durch Weltkriege oder großflächige Epidemien.
Kommentar ansehen
08.11.2017 15:42 Uhr von LyranX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bento-Autorin ...
Danke das der Hinweis direkt am Anfang kam. Somit reichen die ersten 2 Wörter um zu wissen - Das hat nichts mit Journalismus zutun.
Kommentar ansehen
08.11.2017 18:12 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol, die Kommentatoren schreibt vom Planeten und ihr reduziert es auf ein einzigstes Land

nur nicht für 2 Meter Feldweg denken vorm posten
Kommentar ansehen
08.11.2017 19:20 Uhr von Salomon111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Gesamtbetrachtung hat sie recht. Bevölkerungszuwachs ist ein globales Problem.
Individuell gesehen hat sie unrecht. Ihre Rente will sie ja auch irgendwann. Die bekommr sie von den Kindern det anderen.
Und in der dritten Welt ist es auch kein Egoismus der viele Kinder produziert.
Kommentar ansehen
08.11.2017 22:45 Uhr von Atheistos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umso mehr Menschen auf diesem Planeten leben, umso weniger Freiheiten wird dem Einzelnen zuteil.
Kommentar ansehen
08.11.2017 22:45 Uhr von Atheistos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umso mehr Menschen auf diesem Planeten leben, umso weniger Freiheiten wird dem Einzelnen zuteil.
Kommentar ansehen
09.11.2017 07:31 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AN ALLE DIE HIER GEGEN KINDER SIND


IHR MÜSST JA EURE ELTERN ALLE ABGRUNDTIEF HASSEN - DAFÜR - DASS IHR AUF DER WELT SEIT!
--

Afd-Wähler?
Linke?
Nazis?
Wessi oder Ossi
Warum?

[ nachträglich editiert von Bycoiner ]

Refresh |<-- <-   26-41/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Fahrdienst-Vermittler Uber verschwieg Diebstahl von 50 Millionen Kundendaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?