05.11.17 23:46 Uhr
 1.712
 

Landshut: Mann randaliert im Autohaus

 

In einem Landshuter Autohaus kam es am Donnerstag zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall. Ein junger Mann in Tarnkleidung betrat den Verkaufsraum, bediente sich am Kaffeeautomaten, und forderte Geld von den anwesenden Verkäufern.

Nachdem er sich in ein Fahrzeug setzte, dort laute Musik abspielte, und von den Verkäufern die Fahrzeugschlüssel einforderte, wurde er des Autohauses verwiesen. Kurz darauf kehrte er aber zurück, und warf im Außenbereich die Heckscheibe eines Fahrzeugs mit einem Stein ein.

Vor einem Bordell randalierte der Täter erneut, bevor er nach einem Ladendiebstahl in einer naheliegenden Tankstelle durch die Polizei festgenommen wurde. Er wurde in die Psychiatrische Klinik Landshut verbracht, welche er am nächsten Tag schon wieder verlassen durfte.


WebReporter: stahlbesen
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Landshut, Autohaus
Quelle: wochenblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2017 04:52 Uhr von AntiDepp
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
stahlbesen News, Randalierender war natürlich Syrer !!
Kommentar ansehen
06.11.2017 08:06 Uhr von NordHorst
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@ AntiDepp

Hetzer!
Kommentar ansehen
06.11.2017 08:28 Uhr von ghostdog76
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ NordHorst

Realitätsverweigerer
Kommentar ansehen
06.11.2017 09:31 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
In der Originalnews heißt es ja sehr treffend "Ein randalierender Syrer und Zunder für den politischen Benzinkanister". Das lässt sich Stahlbesen nicht zweimal sagen.

Na dann Leute: Streichhölzer raus!
Kommentar ansehen
06.11.2017 12:30 Uhr von Tomo85
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@TendenzRot:
Macht es nicht weniger wahr oder ungeschehen?

Wollte auch schon immer auswandern und meiner Volksgruppe dort helfen die Kriminalitätsstatistik zu dominieren, nicht.

Eins steht jedenfalls fest:
Für viele Deutsche wird es vermutlich immer ein Mysterium bleiben warum Leute einer gewissen Kultur und Glaubengruppe immer wieder kriminell auffallen.

Hat nämlich alles nix mit nix zu tun und so :-/

Manchmal fühlt man sich hier wie bei einer Runde "Ruck Zuck" oder "Montagsmaler".

Dabei haben wir alle Zeit der Welt zu argumentieren, Fakten vorliegen...
Und trotzdem verhalten sich viele wie ein Reh im Scheinwerferlicht.

[ nachträglich editiert von Tomo85 ]
Kommentar ansehen
06.11.2017 13:21 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Tomo85

> Für viele Deutsche wird es vermutlich immer ein
> Mysterium bleiben warum Leute einer gewissen
> Kultur und Glaubengruppe immer wieder kriminell
> auffallen.

Sicherlich gibt es diese Menschen, ich zähle mich selbst dazu, genauso gibt es aber auch Menschen, für die es ein Mysterium bleibt, warum Leute einer gewissen Kultur und Glaubensgruppe nichts besseres zu tun haben, als das Internet nach Meldungen über eine andere Kultur und Glaubensgruppe zu durchforsten.

> Dabei haben wir alle Zeit der Welt zu argumentieren,
> Fakten vorliegen...

Argumente sind sinnlos, solltest du aber wissen, du bist ja immerhin schon zwei Jahre hier.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien erlaubt erstmals seit 35 Jahren wieder Kinos
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?