05.11.17 21:43 Uhr
 876
 

Texas/USA: Mann schießt auf Gläubige in Kirche - Mehrere Tote

Im US-Bundesstaat Texas hat ein Mann in einer Baptistenkirche wahllos auf Gläubige geschossen.

Medienberichten zufolge wurden mehrere Menschen getötet und weitere verletzt. Der Täter wurde nach einer Verfolgungsjagd von der Polizei erschossen.

Augenzeugen berichten von mindestens 20 Schüssen während einer Andacht in der Kirche.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Kirche, Texas, Tote, Gläubige
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2017 21:45 Uhr von stahlbesen
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Strengere Waffengesetze,bla,bla,bla
Kommentar ansehen
05.11.2017 21:47 Uhr von Bycoiner
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Wahllos erschießen, scheint in mehreren US-Staaten ein richtiger Hype zu sein. Na ja, wozu gibt es auch die ganzen Waffen da, wird wohl so seine Richtigkeit haben - im Land der Cowboys und der Donnerbüchsen.
Kommentar ansehen
06.11.2017 10:55 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen totmachen - Tiere totmachen - Vegetation totmachen - Esels totmachen - Chefs anderer Länder totmachen

Die weißen Amerikaner machen alles tot - was ihnen vor die Flinte läuft

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?