05.11.17 10:19 Uhr
 1.604
 

Feuer in Asylunterkunft in Rüthen

In Rüthen in NRW brach ein Feuer aus, das von einem Bewohner, einem 22-jährigen Marokkaner, vermutlich selbst gelegt wurde.

20 Personen erlitten dabei in der Nacht zum Sonntag eine leichte Rauchvergiftung.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Der mutmaßliche Brandstifter, der unter Alkoholeinfluß stand, wurde festgenommen.Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.


WebReporter: Brunnenbeschuetzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Asylheim
Quelle: gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2017 10:19 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt verkleiden sich die Nazis schon als Marokkaner, um eine False-Flag-Aktion durchzuführen.
Nun ja, warten wir die Ergebnisse der Untersuchung ab. Ich kann mir vorstellen, daß wir nie wieder etwas davon lesen werden.
Kommentar ansehen
05.11.2017 10:22 Uhr von brochterbeck
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Wieder ein Fall von Puddingunterversorgung ?
Also Deutsche gehen ohne das es Verletzte gibt da für 12 Jahre in den Bau. Was kriegt er ? Doppelten Nachtisch höchstwahrscheinlich.
Kommentar ansehen
05.11.2017 10:35 Uhr von Nekromanzer
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Marrokaner kennen es halt nicht anders. Die sind unzivilisiert und wollten in ihrer Heimat wohl nicht arbeiten
Kommentar ansehen
05.11.2017 10:38 Uhr von hannes759
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2017 11:01 Uhr von stahlbesen
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Die Heizperiode hat begonnen...
Kommentar ansehen
05.11.2017 11:19 Uhr von dillschwaiger
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Spontane Selbstentzündung einer Asylunterkunft.

Oder das Schaf war zu lange überm Feuer.
Kommentar ansehen
05.11.2017 12:54 Uhr von 24slash7
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich stimme für

"Die Heizperiode hat begonnen..."
Kommentar ansehen
05.11.2017 15:29 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2017 16:42 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
icke, natürlich gibt es kaum Quellen.

Wäre der Täter ein der rechten Szene zugehöriger Mensch gewesen, könntest du die Schlagzeile vom Mond aus lesen. Ohne Fernglas.

Wer sagt dass alle Flüchtlinge Moslems sind? Hab ich noch nie gelesen. Bring mal Beispiele bitte

Ja, finde ich auch schlimm. Noch ist es nicht eindeutig. Ich habe mich daran auch in der News gehalten und das erhoffe ich auch von den Kommentatoren.
Blöd ist halt wie gesagt, daß man nichts mehr davon hören wird, wenn sich herausstellt, daß der Verdacht sich bestätigt.

[ nachträglich editiert von Brunnenbeschuetzer ]
Kommentar ansehen
05.11.2017 17:22 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Brunnenbeschutzer: "natürlich gibt es kaum Quellen."

Quellen gibt es reichlich, nur berufen sie sich alle mehr oder weniger direkt auf die DPA Meldung

"Wer sagt dass alle Flüchtlinge Moslems sind?"

Kommentatoren hier, lies einfach mal den Grundton: (auch deiner eigenen Kommentare) es sind feige, kriegsdienstverweigernde, ungebildete, kriminelle, vergewaltigende Muslime die nur nach Deutschland kommen um den Islam mit Gewalt einzuführen

so liest es sich bei den üblichen Verdächtigen

"Blöd ist halt wie gesagt, daß man nichts mehr davon hören wird, wenn sich herausstellt, daß der Verdacht sich bestätigt."

zumindest nicht von der DPA, da musst du schon in die zuständige Regionalzeitung schauen
Kommentar ansehen
05.11.2017 18:46 Uhr von derlausitzer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Oh, wieder eine fremdenfeindliche Straftat - für die Statistik.
Kommentar ansehen
05.11.2017 22:58 Uhr von Modellbahnfahrer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ach Gottchen, regt sich das det wieder auf.
Keine Panik, nimm deine Medikamente weiter. Aufregung ist schlecht für dein Herz.

Und keine Angst.
Diese Brandstiftung wird auch dieses Mal wieder unter "Rechte Anschläge auf Asylunterkünfte" geführt/auftauchen.....
Kommentar ansehen
06.11.2017 10:09 Uhr von LangUndDick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Meißen rotten sich Neonazis zusammen, in der Nacht danach brennt eine noch unbewohnte Asylunterkunft. "Das war ein Anschlag mit Ansage", sagt der Heimbetreiber.
http://www.tagesspiegel.de/...

Angeklagte Brandstifter beschuldigen sich gegenseitig
http://www.mdr.de/...
Kommentar ansehen
06.11.2017 17:10 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Icke, meiner Kommentare? Jetzt bin ich aber doch mal gespannt, wo ich verallgemeinert habe.

Dass ich nicht zum Fanclub der derzeitigen Asylpolitik gehöre, ist wohl eher kein Geheimnis; aber ich habe das Asylrecht (so wie es im GG steht) immer als sehr wichtig dargestellt und niemals zwischen Christen, Moslems indiogenen Natureligionen oder anderen Glaubensrichtungen unterschieden.
Es gibt Tendenzen, das steht fest, aber ich werde nie dem "Ali Küpkyrüz <setze beliebigen Namen ein >" pauschal Islamismus vorwerfen. Ich werfe nur der Regierung vor, daß sie nicht geprüft hat, wer denn durch das Scheunentor kommt, daß andere EU-Länder vorher nicht gefragt wurden und daß dadurch ein unfassbares Chaos angerichtet wurde, das uns noch Generationen lang auf die Füße fallen wird. Unterstützt von den destruktiven Kräften von links und grün.

Berlin ist zu blöd, einen Flughafen zu bauen, wollen aber andere Länder zwingen, Millionen von Menschen zu aufzunehmen und eine Vorbildfunktion zu erfüllen. Funktioniert natürlich nicht.

Weder wir wurden gefragt ob wir das so wollen noch andere EU-Ländern. Mutti hat entschieden als oberste Instanz der EU und wundert sich, wieso die anderen Kinder nicht mitspielen wollen.

Naiv, ignorant, weltfremd.

Meine Meinung. Ganz ohne Verallgemeinerung :D

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?