04.11.17 20:26 Uhr
 4.518
 

Ferrero: Unternehmen ändert Rezeptur von Nutella - noch mehr Zucker

 

Der italienische Süßwarenhersteller Ferrero hat nach vielen Jahren die Rezeptur des beliebten Brotaufstrichs Nutella erkennbar geändert.

Laut der Verbraucherzentrale Hamburg soll der Magermilchpulveranteil der Nuss-Nougat-Creme von 7,5 auf 8,5 Prozent erhöht worden sein.Der Zuckergehalt ist dabei von 55,9 auf 56,3 Prozent gestiegen.

Verbraucherschützer gehen davon aus, dass der erhöhte Magermilchpulveranteil auf Kosten von Kakao geht, da der Brotaufstrich mit der geänderten Rezeptur eine andere Farbe aufweist.


WebReporter: Spiderboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Zucker, Nutella, Rezeptur
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2017 20:30 Uhr von brochterbeck
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Etwas widersprüchlich , hiess es doch vor kurzem erst das die Pampe für jedes Land anders angerührt wird.
Kommentar ansehen
04.11.2017 20:50 Uhr von michel29
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ brochterteil

die Messlatte wird nun mal wieder tiefer gelegt-der Preis allerdings nicht und der Kunde hat es in der Hand, würden alle nach Qualität und nicht nach dem Preis entscheiden, ja dann.........
Kommentar ansehen
04.11.2017 21:15 Uhr von actionboy
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Also doch kein Produktionsfehler - Mist !

Zuerst hab ich noch geglaubt, dass jemand am Mixer falsche Werte eingegeben hat, doch jetzt ist mein Lieblingssatz:
Nutella ist ein Brotaufstrich (schön dick aufgetragen) und kein dünner Wandanstrich für mich Geschichte.

Bleibt nur zu hoffen, dass es auf Dauer genauso ein Desaster wird wie mit Coca-Cola, als sie in den 80ern die Rezeptur geändert hatten und nach Rückgang der Verkäufe wieder auf die bewährte Rezeptur zurückgingen.

R.I.P - Nutella
Kommentar ansehen
04.11.2017 21:57 Uhr von Max97
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte Nutella Nusscreme, keine Kakaucreme.
Kommentar ansehen
04.11.2017 22:29 Uhr von Zaina
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ich kaufe immer nur NussPli

Ich hasse das Glas von Nutella!

Da kriegst du nie alles raus, es sei denn, du hast einen Hund, dann ist das Glas blitze blank ;)

Da kackt sogar eine Spülmaschine gegen ab!
xD
Kommentar ansehen
04.11.2017 22:34 Uhr von Thomas66
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
michel29
Aber der Kunde wird weiterhin Nutella kaufen, weil es eben Nutella ist.
Kommentar ansehen
05.11.2017 00:18 Uhr von Leichenvater
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
noch mehr Gewinn und schlechte Kinderzähne
Kommentar ansehen
05.11.2017 01:06 Uhr von detluettje
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Kaum ist der Erfinder verstorben versauen seine Erben das Erbe.

Darf ich typisch Italiener sagen?
Kommentar ansehen
05.11.2017 06:36 Uhr von RZH
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ist ohnehin nur der Name, womit einem das Geld aus der Tasche gezogen wird. Wenn schon Nuss-Nougat-Creme, dann Nudossi als Ossi. ;-)

Da ist wenigstens kein Palmöl (mehr) drin.

[ nachträglich editiert von RZH ]
Kommentar ansehen
05.11.2017 07:16 Uhr von 1Beamy1
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
der Verbraucher hat es in der Hend.
Einfach im Regal stehen lassen.
Kommentar ansehen
05.11.2017 08:36 Uhr von Gizmo0815
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@RZH: Von Nudossi gibt es 2 Sorten. Das Glas ohne Palmöl und der Plastikbecher mit Palmöl. Das Glas ist dadurch deutlich teurer pro Kilo. Ich kaufe aktuell auch nur noch das Nudossi im Glas.
Kommentar ansehen
05.11.2017 12:19 Uhr von Zwergenvogel
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Morgens ein Glas Nutella in die Mikrowelle und auf Ex gekippt und der Tag ist gerettet.
Kommentar ansehen
05.11.2017 17:36 Uhr von wapolexx
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Klientel die stur ihr Nutella kauft ist bestimmt die gleiche Klientel die ein Iphone kauft.
Ich kann den Hype um diese Nutella Scheiße nicht verstehen.
Ich esse kein Nutella und lebe noch.
Kommentar ansehen
05.11.2017 23:04 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@detluettje
Auch die Erben deutscher Unternehmen verkacken viel, weil sie alles Besser machen wollen als Ihre Vorfahren. Daran ist nichts typisch italienisch.
Kommentar ansehen
05.11.2017 23:48 Uhr von Teufelskeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Holland gibt es eine dunkle Nuss-Nougat Creme

DIE ist mal lecker!
Kommentar ansehen
06.11.2017 03:06 Uhr von meisenfdazu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als ich noch ein Kind war, habe ich gerne Käpt´n Nuss gegessen ;-)
Kennt das heute noch einer ?
Kommentar ansehen
10.11.2017 08:53 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kaufe grundsätzlich kein Nougat-Aufstrich mehr auf dem nicht auch der Kakao-Anteil auf dem Glas steht. Das ist einfach eine Frage der Ehrlichkeit!

Wer das wichtigste bei einem Nougat-Aufstrich einfach geheim hält, der ist sicher doch auch bei allen anderen Zutaten nicht wirklich seriös. Da können genauso auch noch chemische Zuckerersatzstoffe drin sein, Geschmacksverstärker, Farbstoffe und sonst welche Pilzkulturen.

Hinter der jetzt veränderten Rezeptur steht übrigens auch das Ausland, die haben nämlich in anderen Ländern schon immer geklagt, dass das Nutella bei ihnen im Vergleich zum deutschen Nutella überhaupt nicht schmeckt und daher die Rezeptur auch vereinheitlicht gehört.

Dummerweise macht Ferrero jetzt die Anpassung, allerdings für die Profitmaximierung, wirklich nur nach unten!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?