04.11.17 10:49 Uhr
 1.578
 

In einer geheimen Bundeswehrstudie wird Zerfall der EU angenommen

 

Strategen der deutschen Bundeswehr haben eine "Strategische Vorausschau 2040" erstellt und auch ein Worst-Case-Szenario durchgeführt. Nun halten die Militärexperten den Zerfall der EU in den nächsten Jahrzehnten für denkbar und plausibel.

In Szenarien wird beschrieben, wie weltweit Wertesysteme auseinanderdriften, die Globalisierung gestoppt ist und weitere Staaten die Europäische-Werte-Gemeinschaft verlassen haben.

In einem Szenario heißt es: "Die zunehmend ungeordnete, zum Teil chaotische und konfliktträchtige Welt hat das sicherheitspolitische Umfeld Deutschlands und Europas dramatisch verändert."


WebReporter: Bycoiner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Zerfall
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2017 11:05 Uhr von werner.sc
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn die Studie geheim wäre, würde sie nicht im Spiegel stehen.

Alles weitere kann sich jeder selber denken.
Kommentar ansehen
04.11.2017 11:18 Uhr von Bycoiner
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Sie wurde als Geheimstudie angelegt und ist nun öffentlich geworden

"Alles weitere kann sich jeder selber denken."
--
Danke!

[ nachträglich editiert von Bycoiner ]
Kommentar ansehen
04.11.2017 11:38 Uhr von pokolm
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Das wird dann aber kein Problem der Bundeswehr sein. Die deutsche Regierung wird bis zum letzten Euro versuchen die Eu zu retten.
Danach gibts keine EU, Deutschland ist pleite und dementsprechend gibts keine BW.
Kommentar ansehen
04.11.2017 12:32 Uhr von RZH
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Dieser EU-Irrsinn sollte so schnell wie möglich beendet werden. Globalisierung ist ein Hirngespinst zugunsten raffgieriger Geschäftemacher.
Kommentar ansehen
04.11.2017 13:03 Uhr von LangUndDick
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Die westlichen EU-Bürger identifizieren sich stärker mit Europäischer Union als je zuvor, Tatsachen, die gut tun.

[ nachträglich editiert von LangUndDick ]
Kommentar ansehen
04.11.2017 13:43 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Nun, wie mache ich mich so wichtig, daß wieder Gelder in diese Richtung fließen. Wobei ich eher dafür bin eine Stärke für den Frieden zu erhalten und nicht für den Krieg, die jedoch abschreckend wirkt. Mir ist klar, daß Schwäche die Einladung der Kriegerischen Auseinandersetzungen ist.
Kommentar ansehen
04.11.2017 14:52 Uhr von Modellbahnfahrer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Dazu braucht es noch eine Studie??????

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, sieht doch jetzt schon, wie weit die EU zerfallen ist. Und daran hat Merkel den Löwenanteil allein mit ihrer beschisssenen "FLÜCHTLINGSHILFE" und "JEDER EU STAAT MUSS FLÜCHTLINGE AUFNEHMEN" Politik ! Dadurch hat sie die EU gespalten, wie es kein andere vor ihr schaffte! Selbst der BREXIT ist IHRE Schuld!

[ nachträglich editiert von Modellbahnfahrer ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?