03.11.17 09:51 Uhr
 656
 

Miss-Peru-Wahl: Kandidatinnen sagen bei Maßen - "2202 Frauenmorde letztes Jahr"

 

Bei der Miss-Wahl in Peru haben sich die Kandidatinnen offen gegen Gewalt gegen Frauen positioniert.

Statt der üblichen Vorstellung sagten sie zum Beispiel: "Mein Name ist Camila Canicoba und ich repräsentiere das Department Lima. Meine Maße sind: 2202 Frauenmorde in den letzten neun Jahren in meinem Land".

Im Hintergrund wurden an der Leinwand Zeitungsausschnitte von Berichten über Gewalt gegen Frauen gezeigt


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Wahl, Miss, Peru
Quelle: bento.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2017 10:22 Uhr von Bycoiner
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Man sollte den Beruf des Haremswächter wieder einführen, jeder der dysfunktionale Verhaltensweisen gegenüber Frauen aufweißt, sollte als Eunuch seinem Laster weiter frönen können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?