01.11.17 15:26 Uhr
 1.665
 

Japan: Nichtrauchende Mitarbeiter einer Firma bekommen Extra-Urlaubstage

 

Eine Firma in Japan, deren Büro im 29. Stockwerk liegt, ist über die vielen Rauchpausen ihrer Mitarbeiter verärgert, denn die dauern mindestens zehn Minuten.

Nun belohnt das Unternehmen die nichtrauchenden Mitarbeiter mit zusätzlichen Urlaubstagen.

Mitarbeiter haben sich über den Zeitverlust durch ihre rauchenden Kollegen beklagt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Mitarbeiter, Firma, Extra
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2017 16:58 Uhr von ljjogi
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, bei uns müssen die Raucher dafür raus und abstempeln.....
Kommentar ansehen
01.11.2017 17:57 Uhr von Brunnenbeschuetzer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
bei uns gibt es für alle 3x 10 min Pause (bezahlt) + die 30 Minuten Mittagspause. Ist aber auch Bildschirmarbeitsplatz; es muss laut Gesetz aber keine Raucherpause sein. Die Firma läßt die Leute aber machen was sie wollen.
In der Zeit kann man rauchen oder es lassen. Ist eine gute und faire Lösung für alle.
Kommentar ansehen
01.11.2017 20:16 Uhr von weitwech
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ ljjogi

Naja, bei uns müssen die Raucher dafür raus und abstempeln.....

Ja, bei uns auch ...aaaaber

die stehen an der Stempeluhr und warten bis die volle Minute da ist, dann wird ausgestempelt und fast schon gerannt um zum Raucherplatz zu kommen. Anschließend zurück gehechtet und sofort wieder eingestempelt.
Dann wird wieder zum Raucherplatz gegangen und noch eine geraucht. Gemütlich dann aber.
Wenn einer Kontrolliert, sieht er, ok, Mitarbeiter hat ja ausgestempelt gehabt.
Aber es wird nie kontrolliert, ob der anschließend wieder dahin war.

Sehr fair natürlich gegenüber Nichtrauchern, die durcharbeiten!
Kommentar ansehen
01.11.2017 23:20 Uhr von Steven_der_Weise
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ziemlicher Aufwand und Stressreich nur um eine zweite Kippe zu barzen.

Auf der anderen Seite ist die Frage wer ätzender ist, Antiraucherdenunzianten oder jemand der ein paar Minuten länger Pause macht.
Meiner Erfahrung nach haben die Denunzianten auch noch andere Charakterfehler z.B. Arbeit vor zu täuschen und ähnliches, achja und das Betriebsklima vergiften.
Kommentar ansehen
02.11.2017 08:12 Uhr von Niels Bohr
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt...die Raucher arbeiten nicht in der Raucherpause.
Aber wen treffen die Raucher denn im Raucherbereich? Kollegen, die auch rauchen.
Worüber unterhält man sich dann beim Rauchen?
Bei uns in der Firma zu mehr als 75% über die Arbeit (anstehende Projekte, Arbeitsorganisation, usw.). Gehört dan dann nicht auch zur Arbeit? (Grins..ich weiß...strittige Frage)
Wenn sich aber die Mädels aus dem Einkauf ne Stunde auf dem Flur über die letzte Shoppingtour austauschen oder die Kollegen die Spielzüge des letzten Schalkespiels analysieren...das ist dann Arbeit?
Aber ok...diese Kolleginnen und Kollegen rauchen dann ja nicht. Das wird dann als "Teambildungsmaßnahme" behandelt.
Kommentar ansehen
02.11.2017 09:19 Uhr von Naikon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich rauche meine erste Zigarette in der Mittagspause.
Ich gehe nur zwischendurch rauchen, wenn ich absolut nichts zutun hab. Das kommt jedoch höchstens 1 mal im Monat vor.

Ansonst kann jeder Raucher darauf verzichten ohne gleich unter zwängen zu leiden.
Kommentar ansehen
02.11.2017 10:00 Uhr von oldtime
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Niels Bohr
Klar Rauchen reden fast nur über dienstliches und Nichtraucher über alles andere nur nicht darüber. Wer es glaubt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?