30.10.17 12:53 Uhr
 7.515
 

Darf man das Auto zuhause waschen?

 

Gerade jetzt vor dem Wintereinbruch, nutzen viele Autofahrer die letzten Sonnenstrahlen, um ihrem Wagen nochmal eine Grundreinigung zukommen zu lassen und es winterfest zu machen. Auf dem eigenen Grundstück gestaltet sich die Autowäsche natürlich besonders komfortabel, aber ist es erlaubt?

Darauf gibt es keine einheitliche Antwort, da die Landkreise für die Bestimmungen selbst verantwortlich sind. Das heißt in einigen Landkreisen darf man dem Schmutz ungehemmt auf der eigenen Auffahrt zuleibe rücken, woanders ist selbst das Abspritzen mit klarem Wasser untersagt.

Man sollte sich also vorher in der Gemeindeordnung informieren unter welchen Bedingungen die private Wäsche erlaubt ist. Ansonsten bietet sich der Besuch einer Waschbox an. Denn eins ist klar: Die Autowäsche per Hand ist um einiges schonender als in der Waschanlage.


WebReporter: Ghost1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Zuhause
Quelle: autozeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2017 15:46 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@uwele2 - wenn Du vorm Regen Dein Auto einschäumst ja.

@Bycoiner - warum machen dann hier soviele Wirbel um Flüchtlinge wenn sie doch nicht auffallen?
Kommentar ansehen
01.11.2017 19:16 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gemeindeordnung hin oder her, ich habe wirklich noch nie davon gehört, dass ein Verstoß beim Waschen des PKWs tatsächlich irgendwie geahndet wurde. Auch während des ganzen Sommers, nicht nur jetzt im Herbst.

Das is wie die Garage, in der man "nur" Auto und Autozubehör unterbringen darf, sonst nix und besonders keine Gartenmöbel über den Winter.

Auch da verstoßen viele gegen. Jeder weiß es. Aber auch da habe ich noch nie von einer Strafe gehört, auch wenn das Bußgeld glaub ich so um die 500 € liegen soll.

Bin mir nicht sicher, mit wem man sich anlegen muss, um da wirklich verdonnert zu werden, Verordnungen hin oder her.
Kommentar ansehen
02.11.2017 10:44 Uhr von Bycoiner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@suffkopp

Sag ich doch, "Nur die Zugereisten machen Wirbel"

Westberlin hatte sich schon längst mit seinen Schutzsuchenden arrangiert.

Refresh |<-- <-   26-28/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?