29.10.17 12:26 Uhr
 1.187
 

BKA: Im Jahr 2017 wurden bisher 226 Angriffe auf Asylunterkünfte registriert

Das Bundeskriminalamt hat bekannt gegeben, dass im Jahr 2017 bisher 226 Straftaten gegen Asylunterkünfte gezählt wurden. Bei fast 100 Prozent der Fälle seien Rechtsextreme dafür verantwortlich gewesen.

Da es im Jahr 2016 noch 995 Angriffe auf Flüchtlingsheime gab und im Jahr 2015 ganze 1.031, ist die Zahl der Delikte somit deutlich zurückgegangen.

Die meisten Taten im Jahr 2017 stellten so genannte Propagandadelikte dar, wie zum Beispiel Hakenkreuzschmierereien. Danach kommen Sachbeschädigungen und Gewaltdelikte.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, BKA, Jahr 2017
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das waren die besten Indie-Filme im Jahr 2017
Das waren die lustigsten Tweets im Jahr 2017
Das waren die beliebtesten Vornamen im Jahr 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2017 12:51 Uhr von brochterbeck
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Wie viele Angriffe durch Asylbewerber auf die deutsche Zivilbevölkerung gab es bisher in 2017 ?
Und da mit meine ich noch nicht mal nur Grafitti oder umgeworfene Mülleimer.
Kommentar ansehen
29.10.2017 13:06 Uhr von Shraddar
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Die Rede ist von Straftaten und nicht von Angriffen!
Typische "WalterWhite News" ;-)
Kommentar ansehen
29.10.2017 13:11 Uhr von bingobanga
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
@ brochterbeck

Darüber darf man ja nicht schreiben sonst ist man sofort Nazi, und außerdem sind es ja nur Einzelfälle von unseren Gästen die sich noch nicht so gut auskennen.
Ich frage mich wenn jemand den Zaun von so eine Einrichtung anpinkelt ob es dann auch als Angriff auf Asylunterkunft zählt und ob man dann auch ein Nazi ist?
Kommentar ansehen
29.10.2017 13:12 Uhr von Bycoiner
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Alles Schandtaten der Linken um sie den Rechten in die Schuhe zu schieben ?

Es ist so verdammt beschämend, dass unser Land Kreaturen beherbergt, die es mit Füßen treten und sich einen Spaß daraus machen, alles und jeden zu verachten.

Es werden gemeinschaftlich soziale Einrichtungen, Gräber und Mahnmale usw. geschändet, die eigentlich daran erinnern sollen, dass wir keinen Krieg und keine Opfer mehr wollen!
Kommentar ansehen
29.10.2017 13:23 Uhr von funi31
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2017 13:30 Uhr von brochterbeck
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@funi
Ich sehe es zumindest nicht als legitim an hier Deutsche mit Schmähbegriffen zu beleidigen. Aber das zeigt nur deine Argumentationslosigkeit auf und JA wenn aus diesen Illegalenunterkünften Verbrechen gegen die Bevölkerung begangen werden und ich brauch mich nur bei uns in der Stadt umsehen und die Polizei nicht Mächtig oder Willens ist was gegen die Verbrechensschwerpunkte zu unternehmen dann kann man sogar sowas wie Verständniss für solche Aktionen durch Opfer von Straftaten durch merkelsche Gäste aufbringen.
Kommentar ansehen
29.10.2017 13:51 Uhr von Max97
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
@Shraddar

"Die Rede ist von Straftaten und nicht von Angriffen!"

Nun, es ist auch eine News der Zeit, und die hat sich in der Vergangenheit auch nicht durch wahrheitsgetreue Berichterstattung hervorgetan. Wenn also die Zeit etwas berichtet, sollte man es immer erst auf den Wahrheitsgehalt prüfen.

Es wäre mal schön wenn es eine Zeitung gäbe die man aufmachen kann und der man alles glauben kann. Die Zeit hat vor der Wahl behauptet, die AfD will die liberale Demokratie abschaffen und durch ein autoritäres Präsidialsystem ersetzen. Wer so offen lügt, der will manipulieren.

Trotzdem, gucken wir uns mal an welche Straftaten es waren:

71 mal wurden verfassungswidrige Kennzeichen geschmiert, zB Hakenkreuze.
57 mal gab es Sachbeschädigungen.
32 mal Gewaltdelikte.
12 mal wurde ein Brand gelegt.
2 mal gab es Sprengstoffexplosionen.
2 mal wurde gegen das Waffengesetz verstoßen.

Hakenkreuze schmieren ist eher untypisch für Rechtsradikale. Das denken zwar viele, aber es ist eher typisch für Linke oder Ausländer, um so den Anschein zu erwecken, dass hier Rechte am Werk waren.

Auch bei Sachbeschädigungen ist nicht immer klar was es sein könnte. Ein kaputer Stuhl ist auch eine Sachbeschädigung.

Erst bei Gewaltdelikten wird es kritisch.

Was die Brände angeht, so haben oft die Flüchtlinge selbst die Brände gelegt. Das Thema ist "Straftaten gegen Asylunterkünfte", nicht "Rechte Straftaten gegen Asylunterkünfte". In der Statistik sind also alle Straftaten enthalten, auch die, wo Flüchtlinge Kleinholz aus der Asylunterkunft gemacht haben, oder die Abgefackelt haben.

Was die Sprengstoffexplosionen angeht, so kann ich mich nicht dran erinnern mal etwas darüber gelesen zu haben. Hat jemand mehr Informationen?

Was das Waffengesetz angeht, so sagt uns das Wort "verstoßen", dass man Waffen bei der Durchsuchung gefunden hat.
2 mal wurde gegen das Waffengesetz verstoßen.
Kommentar ansehen
29.10.2017 13:59 Uhr von Max97
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
@funi31

"Wieviele Tote gab es bisher durch Gewalt von Rechts und wieviel durch Gewalt von Links?"

Gibt es mehr als du denkst, nur wird das politisch nicht breitgetreten. Wenn es linke Opfer gibt, wird eher ein andere Grund genannt. Wenn man es als rechte Gewalt verkaufen kann, wird breit darüber berichtet. Beispiel: du gehst nachts durch die Straße, ein Schwarzer greift dich an, weil er dich ausrauben will, du wehrst dich, er fällt unglücklich hin. Keine rechte Gewalt. Problem aber, du hast mal an einer Pegida Demo teilgenommen. Und schon ist der Räuber ein Opfer der Rechten. So wird manipuliert. Und du fällst drauf rein.


"also siehst du es als legitim an das abendländische nicht traumatisierte Goldlöckchen"

Dein Hass auf bestimmte Volksgruppen ist unverkennbar. Du hast nur Glück, dass die die "richtige" Volksgruppe hasst.
Kommentar ansehen
29.10.2017 15:33 Uhr von NordHorst
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.10.2017 16:27 Uhr von detluettje
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Max97:

Sehr gut erklärt.

Danke.
Kommentar ansehen
29.10.2017 17:50 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@brochterbeck: war klar, dass du sofort darauf anspielst, egal ob es dazu gehört oder nicht

ich find es klasse, dass die Zahl der Straftaten zurückgeht, denn so bleiben mehr Ressourcen um Straftaten der "Heimbewohner" zu ermitteln

sorum solltest du es mal sehen

@Max: an erfindest du wieder Fakten die du nicht belegen willst, weil alle anderen ja doof sind und es sich nicht wagen dürfen dich nach Belegen zu fragen?
Kommentar ansehen
29.10.2017 18:01 Uhr von stahlbesen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Völliger Unsinn was der Autor hier ablässt...
Kommentar ansehen
29.10.2017 18:13 Uhr von Dao-Lin-Hay
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wie, es gibt immer noch Asylunterkünfte ? Ich dachte die armen Asylsuchenden sind schon alle integriert.
Kommentar ansehen
29.10.2017 23:18 Uhr von Max97
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

"an erfindest du wieder Fakten die du nicht belegen willst"

Alle von mir genannten Fakten stehen in der Quelle.
Kommentar ansehen
30.10.2017 05:58 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Max: nachdem ich dich inzwischen mehrfach bei verschiedenen Gelegenheiten nach Belegen zu deinen Aussagen gefragt habe und deine Antwort jedesmal aus "such doch selber" bestand, bin ich es leid mir DEINE Fakten anzuschauen wo du sie diesmal vielleicht her haben könntest oder ob sie wiedermal nur deiner Fantasie entsprungen sind
Kommentar ansehen
30.10.2017 09:22 Uhr von Max97
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Du hast wirklich einen Schaden, und was für einen.
Kommentar ansehen
01.11.2017 17:09 Uhr von NidzoPetrovic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die hälfter der Angriffe alleine bei mir und ich wohne nicht mal in einem Asylantenheim?!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das waren die besten Indie-Filme im Jahr 2017
Das waren die lustigsten Tweets im Jahr 2017
Das waren die beliebtesten Vornamen im Jahr 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?