28.10.17 13:41 Uhr
 2.314
 

Sexuelle Belästigung in Deutschland: 43 Prozent der Frauen betroffen

 

Fast die Hälfte der Frauen in Deutschland hat einer Umfrage zufolge bereits sexuelle Belästigung erfahren.

43 Prozent der befragten Frauen wurden schon einmal sexuell belästigt oder bedrängt, so eine Umfrage des Instituts YouGov. Bei den Männern gaben zwölf Prozent an, "unangemessen oder sexuell bedrängt" worden zu sein.

Als häufigster Ort sexueller Belästigung wurde der öffentliche Raum genannt (14 Prozent), vor dem privaten Umfeld (13 Prozent) und der Arbeit (10 Prozent).


WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Prozent, Belästigung, Sexuelle Belästigung, betroffen
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Deutsche beim Thema "Sexuelle Belästigung" toleranter
Sexuelle Belästigung: Ehren-Emmy für Kevin Spacey zurückgezogen
Sexuelle Belästigung: Kevin Spacey sucht nun therapeutische Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2017 13:43 Uhr von dillschwaiger
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Tendenz: monatlich steigend
Kommentar ansehen
28.10.2017 13:55 Uhr von Max97
 
+27 | -8
 
ANZEIGEN
Noch einmal, die Umfrage ist ist bekannt. Das sind keine statistischen Daten der Polizei oder statistischen Daten eines Amtes, wo Beschwerden ausgewertet wurden, hier ging es um Masse. Man wollte von Beginn an einen hohen wert. Deshalb waren die Fragen auch so gestellt, dass jeder die Möglichkeit hatte sich sexuell belästigt zu fühlen.

Kleines Beispiel: in einer Frage wurde sinngemäß gefragt - haben sie (als Frau) einem Mann die Hand zu Begrüßung gegeben, und glauben sie, dass ihn das sexuell erregt hat. Die Fragen wurden also so gestellt, dass das Ergebnis hoch sein musste.

Zweitens, hier geht es um sexuelle Belästigungen der letzten 60 Jahre. Das Ergebnis ist also, wie viele Frauen wurden in den letzten 60 Jahren sexuell belästigt. Die Umfrage geht nicht drauf ein wie viele Frauen (oder Männer) im letzten Jahr sexuell belästig wurden, sondern mal. Man will also Frauen als Opfer darstellen.

Wie gesagt, um in den Club zu sein reicht ein Kompliment, das man als sexuelle Belästigung ansieht.
Kommentar ansehen
28.10.2017 14:33 Uhr von Paul78
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
#MeToo
Kommentar ansehen
28.10.2017 14:40 Uhr von denksport
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Zweifelhaft, das würde bedeuten, 43% der Frauen die rumlaufen würden gut aussehen.
Kommentar ansehen
28.10.2017 15:09 Uhr von det_var_icke_mig
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@Max: woher hast du deine Kenntnisse der Fragestellung?

hast du mitgemacht oder hast du Zugriff auf die Umfrage

in der Quelle ist davon nichts zu lesen, weder die Fragestellung noch der Zeitraum
Kommentar ansehen
28.10.2017 16:35 Uhr von Max97
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

Die Fragen waren mal in einer Zeitung, bzw. Webseite abgedruckt. Wenn du suchst, wirst du die Fragen finden.
Kommentar ansehen
28.10.2017 17:51 Uhr von gordon2504
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ist es nicht auch eine Frage der Ansichtssache?

Ich meine das jetzt ernsthaft.
Ein Graus und auch Trauma für die Frauen, die dies wirklich schon mal körperlich durchgemacht haben, keine Frage.......

Für mich stellt sich aber auch immer wieder die Frage, gibt es nicht auch Frauen, die sich sexuell belästigt fühlen, wenn man sie nur mal anstarrt, die Hand gibt, ihr zu zwinkert...usw.?

Ich denke die Form der sexuellen Belästigung ist für jeden doch einfach individuell.

Für mich irgendwie momentan eine Art in Mode gekommener Hype zu sagen #me too
Kommentar ansehen
28.10.2017 19:39 Uhr von JustMe27
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Hab ich nen technischen Fehler oder schreibt marc01 hier News, die nur aus Überschriften bestehen?

Edit: Ublock spinnt^^

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
28.10.2017 19:42 Uhr von erdengott
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fall Weinstein hätte ein guter Aufhänger werden können das Thema Machtmissbrauch im Job anzugehen. Nun ist es totgequatscht und überladen mit all dem Gejammer darüber dass man mal jemanden mit schlechten Umgangsformen begegnert ist und dass es überhaupt ein genereller Mann/Fraukonflikt ist. Schade drum.

[ nachträglich editiert von erdengott ]
Kommentar ansehen
28.10.2017 22:02 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Max: mit anderen Worten wir sollen dir einfach mal wieder glauben, denn ich war bei YouGov auf der Seite und hab auch nur die Ergebnisse gefundenor allem weil

"die waren mal in einer Zeitung, aber ich hab mir die Frage ganz genau gemerkt"
Kommentar ansehen
28.10.2017 23:02 Uhr von Max97
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

"mit anderen Worten wir sollen dir einfach mal wieder glauben"

Ob du mir glaubst oder nicht, geht mir derart am allerwertesten vorbei. Du hast gefragt, du hast eine Antwort bekommen.

Sieh mal, wenn es dir in den Kram passt, findest du in Sekunden die passenden Seiten, selbst in Schwedisch. Und nun findest du Fragen zu einer Studie nicht?

Natürlich könnte ich fünf Minuten investieren und es selbst suchen, aber du musst mir schon glauben, ob du mir was glaubst, interessiert mich nicht. Du bist für mich weg vom Fenster. Zu viele dumme Diskussionen habe ich mit dir geführt. Ich muss nicht jeden Überzeugen der nicht alle Tassen im Schrank hat.

Ich weiß dass du es finden würdest wenn du es nur wolltest. Womit deine Frage beantwortet ist.

Noch einmal, du ich nehme dich inzwischen nicht mehr ernst genug um noch auf dich zu reagieren. Das ist sozusagen eine abschließende Antwort.
Kommentar ansehen
29.10.2017 06:01 Uhr von BadNews0991
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So liebe Damen, dann bitte auch nicht mehr auf den ersten Schritt des Mannes bestehen.
Hab ich keinen Bock zu weil euch eh zu viele Kerle am Arsch hängen.

Ich hoffe der Feminismus wird immer mehr zum Bumerang.
Kommentar ansehen
29.10.2017 06:44 Uhr von funi31
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Und sicher ganz ganz viele auf Volksfesten.

Hier eine Info vom Oktoberfest von 2014

http://www.focus.de/...

Und das gabs noch nicht den Flüchtlingsstrom. Waren dann wohl alles abendländische Goldlöckchen-

Da kann der deutsche Michel den Islamisten spielen und sich an den Frauen austoben....da gilt er als Held....
Aber bloß pünktlich am Montag auf der Pegida Demo sein und gegen grabschende Flüchtlinge sein Wort zu erheben.
Kommentar ansehen
29.10.2017 08:07 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Max: moment mal: du stellst Behauptungen in den Raum und wir sollen die Quellen dazu suchen?

gehts noch?

nachher finde ich ganz andere Quellen und du ziehst dann wieder deine Show ab, von wegen Ideologie u.s.w.

DU hast den Beleg für deine Behauptung zu bringen, niemand sonst
Kommentar ansehen
29.10.2017 09:47 Uhr von Max97
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

Noch einmal, was du denkst ist mir egal. Jetzt verstanden?
Kommentar ansehen
29.10.2017 10:28 Uhr von Max97
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@funi31

"Hier eine Info vom Oktoberfest von 2014. ... Und das gabs noch nicht den Flüchtlingsstrom."

"Diebstahl" ist ein Wort. Jemand der einen Apfel aus einem Garten nimmt, ist ein Dieb. Jemand der dein Auto nimmt, ist ein Dieb. Jemand der ein 5 Mio. Kunstwerk aus einem Museum nimmt ist ein Dieb. Das Wort "Dieb" sagt also noch lange nichts darüber aus was jemand gemacht hat. Während bei dem vom Bode aufgenommen Apfel niemandem einen Schaden hat, da Fallobst nicht verkauft wird, also nur verrotten, wird dir das geklaute Auto schon richtig weh tun. Das gestohlene Bild wird der Allgemeinheit weh tun.

Wie sprechen hier von ganz anderer Art der sexuellen Belästigung. Ich finde es schon richtig befremdlich wie glücklich ihr über die aktuelle Debatte bezüglich sexuelle Belästigung seid, denn nun glaubt ihr, dass die sexuellen Belästigungen der Flüchtlinge relativiert sind.

Sind sie nicht. Die Flüchtlinge kommen aus anderen Kulturen, somit ist die Art der sexuellen Belästigung anders. Während in den Umfragen (wie auch deinem Artikel) schon das blöde Anbaggern als sexuelle Belästigung gibt, grenzt die sexuelle Belästigung über die bei Flüchtlingen berichtet wir schon fast an Vergewaltigung. Mag der Klaps auf den Hintern sexuelle Belästigung sein, ein Frau mit paar Männern umringen, sie Festhalten und unter der Kleidung betatschen, ist eine andere Kategorie.
Kommentar ansehen
29.10.2017 15:35 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
typische Diskussionsweise von dir und der letzte Beleg dafür, dass du keine Quelle für deine Aussage hast

demzufolge frei erfunden

danke dafür
Kommentar ansehen
29.10.2017 16:09 Uhr von Max97
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

Ich habe die Quelle, bzw die Umfrage in 45 Sekunden gefunden. Ich habe dafür noch nicht mal eine Minute gebraucht.

Also das Thema sonstwas war, hast du andere Threads mit allen möglichen Artikel-Links vollgespamt. Man kann keine einzige vernünftige Diskussion hier führen, ohne das du dich einmischt und deinen Müll ablädst. Aber dann willst du uns weiß machen, dass du eine simple Umfrage nicht findest.

Ich gestehe dir was, ich mag solche Leute wie dich nicht. Für mich bist du zu fanatisch, rassistisch, sexistisch. Du bist vermutlich anderer Meinung, ab er dein Rassismus ist ein positiver Rassismus, also denkst du, dass das kein Rassismus ist. Du bist fanatisch, denn du hast noch nie auf ein Argument reagiert oder den gar widerlegt. Du spielst Karussell. Was man heute wiederlegt, wiederholst du eine Woche später wieder. Du willst gar nicht diskutieren, du hast dein fanatisches Weltbild, und von dem gest du nicht ab.

Und dann willst du mir sagen, dass du eine Umfrag nicht findest, die ich bereist bei zweiten Treffer gefunden habe?

Wenn man über sexuellen Übergriffe spricht, bist du immer nur der Meinung, was ein Deutscher darf, das darf auch ein Flüchtling. Noch hier hast du eine Tat eines Flüchtling verurteilt. Hier geht es nicht um die Frage, ob ein sexueller Übergriff eines Deutschen genauso schlimm ist wie der eines Flüchtlings, du hast noch nie die Tat eines Flüchtlings verurteilt. Wir über ein sexuellen Übergriff eines Flüchtlings berichtet, lieferst du sofort Artikel, wo paar Deutsche das Gleiche getan haben. Wird aber über ein sexuellen Übergriff eines Deutschen berichtet, lieferst du nie einen Artikel, wo paar Flüchtlinge das Gleiche getan haben. Und hier erkennt man dein krankes Weltbild.

Noch schlimmer, die sexuellen Übergriffe von Flüchtlingen sind typisch. Man könnte das Problem schnell lösen. Aber Leute wie du verhindern die Diskussionen. Ergo, es werden Parteien gegründet die solche Probleme lösen. Die Stimmen der AfD hast du produziert.

Und dann willst du mir sagen, dass du eine Umfrag nicht findest, die ich bereist bei zweiten Treffer gefunden habe?

Übrigens, diese 43% der Frauen die angeblich mal sexuell belästigt wurden, sind keine gesicherten Daten. Es wurden ein halbes Dutzend Fragen den Frauen gestellt, darunter Fragen wie:

"Haben Sie sich persönlich schon mal sexuell belästigt gefühlt?"

Keine gesicherten Werte, einfach die Frage ob man sich schon mal so gefühlt hat.

Eine andere schöne Frage:

"Haben Sie sich durch Blicke sexuell belästigt gefühlt?"

Hier reicht es einfach zu glauben, dass ein Mann einen geil findet.

Ich respektiere dich nicht. Du hast es geschafft in den Wochen dich derart selbst zu demontieren, dass man nicht noch tiefer fallen kann. Nichts, ab er auch gar nichts an die kann man respektieren. Für mich liegst du auf der gleichen Stufe wie Nazis. Dei Weltbild ist anderes, aber genauso dumm.
Kommentar ansehen
29.10.2017 16:37 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Ich habe die Quelle, bzw die Umfrage in 45 Sekunden gefunden. Ich habe dafür noch nicht mal eine Minute gebraucht"

und du diskutierst etliche Stunden daran rum ohne den Link zu veröffentlichen, da du das tust ist der Link nicht vorhanden und die Aussage frei erfunden

es war eine simple sachliche Frage, du kriegst aber keine simple sachliche Antwort zustande

Ende der Debattte

[ nachträglich editiert von det_var_icke_mig ]
Kommentar ansehen
29.10.2017 16:56 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich sehe das nun so, wir sollen noch weniger Kinder Zeugen und weil man uns auf der einen Seite mit fremdem Erbgut verdünnen will und auf der anderen Seite verhindern will, daß der normalo sich weiter vermehrt, behindert man das Flirten, in dem man es nun als Sexuelle Belästigung hin stellt. Daß eine Frau sich belästigt fühlt, wenn ein Mann sich ihr zu nähern wünscht, er sie nicht interessiert war und wird immer so bleiben. Dies zu Kriminalisieren jedoch finde ich nicht akzeptabel. Sie zu etwas zu zwingen hingegen empfinde ich als Frechheit und dies ist einzudämmen.

Hier jedoch entsteht der Verdacht, daß die einen dürfen und die anderen nicht. Also man will vermutlich wirklich Rassismus betreiben.
Kommentar ansehen
29.10.2017 17:23 Uhr von Max97
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

"und du diskutierst etliche Stunden daran rum ohne den Link zu veröffentlichen"

Ja. Der Grund ist, weil ich dich nicht respektiere. Es gibt nichts um was du mich bitten könntest, und ich es dir erfüllen würde. Du bist für mich einfach nur ein Spinner.

"Ende der Debattte"

Schön, dass du es kapiert hat und dich vor Kommentaren zu den Fragen drückst. So bist du eben.
Kommentar ansehen
29.10.2017 17:41 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
du merkst es echt nicht, du erfindest Sachen und wenn man dich ertappt redest du dich raus

so einfach ist das

und sowas wie dich sollen wir dann Ernst nehmen
Kommentar ansehen
29.10.2017 17:55 Uhr von Max97
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Und du denkst jetzt, dass nur weil du jetzt sagst, dass ich etwas erfunden habe, ich jetzt etwas erfunden habe?
Kommentar ansehen
29.10.2017 18:48 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
nein ich denke es nicht, weil ich es gesagt habe, sondern weil du nichts gegen den Vorwurf tust

nochmal simple sachliche Frage, da kann man ja wohl eine simple sachliche Antwort in Form eines links erwarten

genau das tust du nicht, also hast du es erfunden

q.e.d.
Kommentar ansehen
31.10.2017 10:34 Uhr von DasWachsameAuge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vor 3 Jahren lag die Quote noch bei 9%........

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Deutsche beim Thema "Sexuelle Belästigung" toleranter
Sexuelle Belästigung: Ehren-Emmy für Kevin Spacey zurückgezogen
Sexuelle Belästigung: Kevin Spacey sucht nun therapeutische Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?