27.10.17 11:45 Uhr
 1.558
 

Judo-Grand-Slam in Abu Dhabi: Bei israelischem Sieg wird Hymne verweigert

 

Bei einem Judo-Grand-Slam in Abu Dhabi hat der Israeli Tal Flicker in der Klasse bis 66 Kilogramm gewonnen, doch die Hymne seines Landes wurde aus politischen Gründen nicht gespielt.

Statt dessen wurde die Hymne des Internationalen Judo-Weltverbands (IJF) eingespielt, Flicker sang dazu jedoch den Text der israelischen Nationalhymne "Hatikva" (Die Hoffnung).

Israels Sportministerin Miri Regev setzte die Reise nach Abu Dhabi durch, weil "wir uns nicht in die politische Arena zerren lassen". Im Vorfeld wurden den israelischen Sportlern bereits verboten, Landessymbole wie eine Flagge auf ihren Anzügen zu tragen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Abu Dhabi, Hymne, Judo, Grand-Slam
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Museum der Toleranz": Louvre-Ableger in Abu Dhabi eröffnet
AfD-Politikerin soll in Abu Dhabi für Escortservice gearbeitet haben
Abu Dhabi: Ungewöhnliche heftige Regenfälle sorgen für Überschwemmungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2017 13:29 Uhr von Bycoiner
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Sport wird immer öfter zum Spielball der politischen Empfindlichkeiten.

Schade!
Kommentar ansehen
28.10.2017 05:01 Uhr von CheesySTP
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Traurig, dass in diesem Land, eine internationale Sportveranstaltung abgehalten wird.
Wäre interessant wohin wieviel Geld geflossen ist. Dort sollte man nie wieder ein Großereigniss veranstalten.
Kommentar ansehen
28.10.2017 07:28 Uhr von brochterbeck
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ja , die Toleranz des Islam gegenüber deutlich älteren Kulturen.
Kommentar ansehen
28.10.2017 10:55 Uhr von Bifa1972
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ein "möchtegern" Demokratischer Staat - der von sehr vielen Ländern nicht mal anerkannt wird - sollte nicht noch "WERBUNG" machen dürfen. Erst mal einen großen Schluck aus der Menschlichkeit Pulle nehmen und vieleicht ändert sich die Haltung von Abu Dhabi sich irgendwann.
Kommentar ansehen
29.10.2017 18:24 Uhr von Dao-Lin-Hay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bifa1972

Abu Dhabi ist kein Staat sondern gehört zu den Vereinigten Arabischen Emiraten kurz VAE.
Komisch nur das Deutschland die VAE und SA hofieren, aber gleichzeitig bei Israel ihren Diener machen.
Scheinheiliger wie deutsche Politik, geht schon nicht mehr.
Kommentar ansehen
02.11.2017 11:47 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein kleiner Anti-Israelischer Hetzer Bifa1972 zeig mir doch mal bitte einen Arabischen Demokratischen Staat mit den Strukturen wie es in Israel gibt?

Deine Menschlichkeit hat einen islamischen Schluckauf, gell!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Museum der Toleranz": Louvre-Ableger in Abu Dhabi eröffnet
AfD-Politikerin soll in Abu Dhabi für Escortservice gearbeitet haben
Abu Dhabi: Ungewöhnliche heftige Regenfälle sorgen für Überschwemmungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?