26.10.17 17:41 Uhr
 1.420
 

Bundesregierung will mit neuer Webseite Schleuser-Gerüchte entkräften

 

Die Bundesregierung hat nun eine neue Webseite namens "RumoursAboutGermany.info" einrichten lassen, die Gerüchte von Schleusern bekämpfen soll.

Denn Schleuser behaupten beispielsweise, dass Deutschland jedem Flüchtling 2.000 Euro und ein Haus schenken würde. Eine andere Lüge ist, dass man von Deutschland aus ein Visum für Kanada beantragen kann. Die Homepage soll solchen Behauptungen mit Fakten begegnen.

"Wir wollen verhindern, dass sich Menschen in ohnehin schwieriger Lage mit verklärten Vorstellungen und falschen Erwartungen auf den Weg machen", sagt das Auswärtige Amt zur Motivation für die Webseite.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bundesregierung, Webseite, Schleuser
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf
Neues Google-Projekt: Krabben-Streetview

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2017 19:03 Uhr von Max97
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollten einfach ein Satz auf der Startseite schreiben: "No WLan in EU". Ist griffig, einfach und es versteht zuerst jeder. Dann kann man mit weiteren Seiten aufklären.
Kommentar ansehen
26.10.2017 19:33 Uhr von Mauzen
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hoffe mal die Webseite bezahlt Merkel aus eigener Tasche, schließlich hat ist sie verantwortlich für die Gerüchte...

So oder so ziemlich schön verschwendete Steuergelder. Als ob die Flüchtlinge vor der Abreise erstmal ins Internet gucken, und die Gerüchte überprüfen. Die gute, alte, realitätsferne CDU.
Wenigstens ist die Seite für den ein oder anderen Lacher gut, aber Lacher hätte man auch günstiger bekommen können.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
26.10.2017 19:36 Uhr von werner.sc
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Der Autor hätte vor dem Schreiben dieser "News" einfach mal mal die Suchfunktion benutzten sollen. Nach Suchwort "Schleuser" gesucht, dann wäre ihm aufgefallen das es die News schon mal gab.

http://www.shortnews.de/...

Aber das schaffst du auch noch.

[ nachträglich editiert von werner.sc ]
Kommentar ansehen
27.10.2017 09:47 Uhr von wapolexx
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Oder einfach das Bild posten
http://bit.ly/...
Kommentar ansehen
27.10.2017 11:48 Uhr von Disskurs
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So eine Webseite sollte die Regierung auch für ihre eigenen Bürger machen: Das es hier nichts zu erwarten gibt.
Kommentar ansehen
28.10.2017 11:05 Uhr von Leichenvater
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
was soll diese überflüssige Ausgabe häää?

Einfach keine Geld für Flüchtlinge nur Essensmarken und fertig. Des weiteren konsequentes Abschieben und nach den Dublin Gesetzt handeln fertig ist die Sache.

Da muss ich doch nicht eine Internet Seite einrichten wenn 2/3 eventuell gar nicht lesen können.
Macht Sinn oder.
Kommentar ansehen
28.10.2017 11:08 Uhr von Leichenvater
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Werner
Einfach darauf hinweisen wie unfähig unsere Regierung ist das ist immer eine News Wert.

Und zeigt das die Handlungsunfähigkeit der Regierung immer noch Aktuell ist.
Kommentar ansehen
22.11.2017 21:57 Uhr von stahlbesen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
„dass Deutschland jedem Flüchtling 2.000 Euro und ein Haus schenken würde“

So abwegig ist das nicht! Eher noch zu gering angesetzt....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien erlaubt erstmals seit 35 Jahren wieder Kinos
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?