26.10.17 12:27 Uhr
 1.109
 

Formel-1-Fahrer Max Verstappen bezeichnet FIA-Stewart als "mongoloid"

 

Der Formel-1-Jungstar Max Verstappen hat im niederländischen Fernsehen für einen Eklat gesorgt, als er wegen einer Fünf-Sekunden-Strafe einen FIA-Stewart als "mongoloid" bezeichnet hatte.

Zunächst lachte der 20-Jährige über die Aussage, inzwischen bereut er sie jedoch.

"Im Eifer des Gefechts sagt man so manche Dinge, aber ich habe es natürlich nicht böse gemeint", so Verstappen: "In diesem Moment platzt es aus einem heraus. Ich wollte damit niemanden verletzen."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel, Fahrer, FIA, Max, Max Verstappen
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Max Verstappen vergleicht sich mit Fußballstar Zlatan Ibrahimovic
Formel 1: Niki Lauda empfiehlt Max Verstappen "Psychiatrie"
Formel 1/Großer Preis von Spanien: Max Verstappen gewinnt in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2017 14:11 Uhr von hypertrax
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde die Strafe zwar nicht so schön, aber Fakt ist nunmal, dass er abgekürzt hat. Am besten die setzen auf jeder Strecke nen Poller in die Kurve und dann ist gut. Dann braucht man über sowas nicht mehr diskutieren.

Das sind doch heutzutage keine Rennstrecken mehr. Wo ist noch das Risiko? Wenn man die Kurve nicht kriegt fährt man neben der Strecke weiter und wieder rauf...was soll der scheiß. Früher wurde man wenigstens in Kiesbett geschickt für seine Unfähigkeit. Aber heute werden Fehler am "Grünen Tisch" entschieden. Lächerlich...
Kommentar ansehen
26.10.2017 18:20 Uhr von Bycoinerfutt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die Finnen und die Niederländer, Blut, Schweiss und Tränen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Max Verstappen vergleicht sich mit Fußballstar Zlatan Ibrahimovic
Formel 1: Niki Lauda empfiehlt Max Verstappen "Psychiatrie"
Formel 1/Großer Preis von Spanien: Max Verstappen gewinnt in Barcelona


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?