26.10.17 12:00 Uhr
 3.140
 

Regensburg: Eltern widmen sich Sexspielen, während Sohn schwer verbrannt wird

 

In Regensburg müssen sich derzeit Eltern vor Gericht verantworten, deren kleiner Sohn schwere Brandverletzungen erlitt, weil sie offenbar Diebesgut im Garten mit Benzin verbrannten.

Doch anstatt den vor Schmerzen weinenden Jungen zum Arzt zu bringen, widmeten sie sich lieber Sexspielchen. Laut Zeugenaussagen hatte das Paar mit fünf Kindern oft Sex vor diesen.

Die für den Fall zuständige Kriminalbeamtin spricht von schlimmen Zuständen in dem Haus. Die Kinder hatten keine Matratzen, ein Zimmer war voller Hundekot. "Meine Eltern haben so viele Kinder, weil sie dafür Kindergeld bekommen", gab ein Bruder des Opfers an.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, Eltern, Regensburg, schwer
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben
Bayern: 50-Jährige durch Lawine getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2017 12:42 Uhr von brycer
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Ich würde dem Paar die geistige Reife für alles absprechen.
Dass aber diese Missstände nicht schon viel früher aufgefallen sind, das ist ein Problem unserer Gesellschaft. Die Leute haben immer mehr nur sich selbst im Blick und alles was neben ihnen läuft wird nicht wahrgenommen.
Ich kann nicht glauben dass es den Nachbarn nicht aufgefallen ist, dass da was nicht stimmt.

Auf jeden Fall muss diesen Eltern, die anscheinend den IQ eines Karnickels haben, auf Lebenszeit das Recht entzogen werden Kinder zu haben.
Streilisation wäre da ein begriff, der mir spontan einfallen würde.
Kommentar ansehen
26.10.2017 13:37 Uhr von wapolexx
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
@ brycer

Ich stimme Dir voll zu.
Was mich stört an allen Posts, warum gibt man ein Minus?
Warscheinlich hat der Minusgeber ebenfalls einen solchen IQ.
Kommentar ansehen
26.10.2017 13:51 Uhr von Eule99
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Schade um die Kinder die unter solchen Umständen aufwachsen müssen.

Das Jugendamt sollte bei passender Gelegenheit öfters diese Elern überprüfen
Kommentar ansehen
26.10.2017 14:14 Uhr von 24slash7
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Laut Quelle
stand die Familie unter "Beobachtung durch das Jugendamt.

Laut Richter soll unter Anderem eben diese Beobachtung und die Angst vor der Behörde mit Schuld daran sein, dass die drogenabhängigen Eltern den Vorfall nicht unverzüglich einem Arzt meldeten...

Schlimme Zustände ...
Kommentar ansehen
26.10.2017 14:39 Uhr von Tomo85
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Was für Exemplare menschlicher Degeneration.
Meine Fresse nee, da willst nurmehr spucken.

Witzig finde ich die Aussagen ala "viele Kinder weil viel Kindergeld".

Ich weiß ja nicht, aber ich rechne hin und her ob wir uns evtl. ein zweites Kind leisten können. Das Kindergeld ist zwar ne Hilfe aber marginal in anbetracht dessen, dass dann ein komplettes Einkommen fehlt und kompensiert werden muss.

Viele Kinder rechnen sich offensichtlich nur für Langzeitarbeitslose, Gescheiterte etc.

Na dann mal auf die Gesellschaft der Zukunft...
Kommentar ansehen
26.10.2017 23:59 Uhr von 23Risiko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kindergeld nur noch per Gutschein und nur in bestimmten Geschäften einlösbar inkl. Nachweispflicht. Problem gelöst. Nix Bier, nix Tabak, nix Handy. Scheiss Assivolk

[ nachträglich editiert von 23Risiko ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?