26.10.17 11:50 Uhr
 2.308
 

Kritik an ARD-Fußballkommentator Tom Bartels: Pro Leipzig und gegen Bayern?

 

Beim gestrigen DFB-Pokalspiel zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig beschwerten sich viele Zuschauer über ARD-Kommentator Tom Bartels.

Dieser sei parteiisch gewesen und kommentierte eindeutig pro Leipzig und gegen Bayern, so die Meinung vieler.

"Der Bartels hat doch garantiert ein paar Hektoliter Red Bull frei Haus geliefert bekommen, so begeistert wie er ist", so zum Beispiel Zeitungskolumnist Jörg Heinrich. "Wenn Bayern jede Karte kriegt, die Bartels fordert, wäre das Spiel mangels Beteiligung schon vorbei".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Kritik, ARD, Leipzig, Pro
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?
Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2017 12:00 Uhr von dillschwaiger
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn es (wie so oft gehabt) anders herum gewesen wäre,hätte sich niemand aufgeregt.
Kommentar ansehen
26.10.2017 12:10 Uhr von Gohle
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn Bayern jede Karte bekommen würde die sie sich verdienen, dann wäre das Spiel genauso nach 10 Minuten vorbei!
Kommentar ansehen
26.10.2017 12:15 Uhr von brycer
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Ach gottchen. Fühlen sich die Anhänger des FCB missverstanden? Hat da tatsächlich einer gewagt ihren Gott nicht zu huldigen?
Klar, wenn es anders herum gewesen wäre, dann wäre es ihnen ja nicht aufgefallen, denn Bauchpinseleien sind für sie ja normal. Nicht nur normal, sondern Pflicht.
Legt dann mal einer den Pinsel zur Seite und tauscht ihn mit einer Kratzbürste, dann ist er natürlich der Satan in Person.

Ja ja, ich weiß schon. Ich habe schon wieder zu viel meiner Verachtung für den FC Bayern an den Tag gelegt und muss nun mit vielen Minussen der FCB-Jünger rechnen.
Macht nur, denn dann zeigt ihr auch dass ihr mit Kritik an eurem Gott nicht umgehen könnt.
Ich finds einfach nur lächerlich, wie manche gleich aufschreien, wenn man nur ein Sterbenswörtchen gegen ihren Verein sagt. :-)
Kommentar ansehen
26.10.2017 13:02 Uhr von Imogmi
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
man kann es sehen wie man will , aber ich denke der Schiri hat seine gelben und roten Karten etwas ungerecht verteilt.
Wenn man die Häufigkeit bzw. die Härte der Fouls vom FCB
sieht und die haben keine karte bekommen dann findet man es als ungerecht das Leipzig bzw. Keita für ein kleines Foul gelb-rot bekam.
Auch das Foul von Vidal, das meiner Meinung nach vor dem Strafraum begonnen hatte ( also kein Elfmeter ), hätte eine rote Karte verdient gehabt ; aber wie gesagt der Schiri hat entschieden , ob jetzt gerecht oder nicht.

Aber ich denke Bartels hat sich auch über die Tatsache aufgeregt das Leipzig sofort eine gelbe Karte sah und die Bayern meist nur eine mündl. Verwarnung erhielten , ich finde das auch das hier mit zweierlei Maß geahndet wurde.

Aber die Bayern dürfen ja nicht mehr verlieren.......
Kommentar ansehen
26.10.2017 13:54 Uhr von Brit2
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ein Unding zu erhoffen, dass die Bayern keinen Finaleinzug hätten. Vorher ginge die Sonne im Westen auf. Wenn die sportlichen Leistungen nicht genügen und Fans für den Gegner jubeln, dann muss es eben der Schiri richten und hat der Kommentator gefälligst Bayern zuzujubeln. Egal wer da kommt. (kann man nicht die Grenze um Bayern wieder aufbauen und die alleine spielen lassen?)
Das war doch alles genauso - als der BVB mit Kloppo noch ernsthafter Rivale mit besten Chansen hatte. Und jetzt triffts RB. Niemand hat besser zu sein als die Bayern-Besserkönner.

[ nachträglich editiert von Brit2 ]
Kommentar ansehen
26.10.2017 14:39 Uhr von floflop
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
is mir auch aufgefallen, wollte schon Ton abschalten von dem deppen
Kommentar ansehen
26.10.2017 20:26 Uhr von Tilt001
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fußball ist doch reine Hospizarbeit, da tut der ein oder andere Aufreger dem Zuschauer bestimmt mal ganz gut.
Bartels, weitermachen!
Kommentar ansehen
26.10.2017 22:20 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ dillschwaiger
"Wenn es (wie so oft gehabt) anders herum gewesen wäre"
Wie oft war´s denn andersherum? :D
Schau dir mal die Seite ´Wahre Tabelle´ an, wenn´s dich interessiert. Dann kannst du nachvollziehen, dass Bayern über die Jahre hinweg nicht bevorzugt wurde.

@ Gohle
"Wenn Bayern jede Karte bekommen würde die sie sich verdienen, dann wäre das Spiel genauso nach 10 Minuten vorbei!"
Wenn ein Spieler verwarnt ist, verhält er sich in der Regel anders als vorher.

@ brycer
"Klar, wenn es anders herum gewesen wäre, dann wäre es ihnen ja nicht aufgefallen, denn Bauchpinseleien sind für sie ja normal. Nicht nur normal, sondern Pflicht."
Siehe Antwort an dillschwaiger - die Wahre Tabelle ansehen.

"Ich habe schon wieder zu viel meiner Verachtung für den FC Bayern an den Tag gelegt und muss nun mit vielen Minussen der FCB-Jünger rechnen."
Haha... 8 Mal Plus, 1 Mal Minus, aber schon vorauseilend jammern :D

@ lmogmi
"Auch das Foul von Vidal, das meiner Meinung nach vor dem Strafraum begonnen hatte ( also kein Elfmeter ), hätte eine rote Karte verdient gehabt"
... und mit welcher Begründung? Er war weder letzter Mann noch war das Foul so hart, dass Verletzungsgefahr bestand. Dass Vidal sich über die gelbe Karte beklagte, war andererseits in der Tat ein Witz. Die hatte er sich allein schon durch sein Ziehen am Trikot verdient.

"Aber die Bayern dürfen ja nicht mehr verlieren......."
Den Mythos Bayern-Bonus gibt es, seit ich denken kann. Auch dir sei ein Blick auf die Wahre Tabelle empfohlen. In manchen Jahren lief es eher für die Bayern, in anderen halt eher gegen sie. Gleicht sich über die Zeit hinweg aus.

@ Brit2
"... hat der Kommentator gefälligst Bayern zuzujubeln."
Unsinn. Er sollte aber wenigstens annähernd neutral sein.

@ floflop
"is mir auch aufgefallen, wollte schon Ton abschalten von dem deppen"
Ich habe das tatsächlich getan, als er in der zweiten Halbzeit auf einmal noch damit kam, dass Vidal doch eigentlich hätte rot sehen müssen. Selbst wenn dem so wäre, hätte ein halbwegs vernünftiger Kommentator das bei dieser Szene bemerken müssen (z.B. als die gelbe Karte gezeigt wurde, siehe @ Imogmi) und nicht ewig später.
Kommentar ansehen
26.10.2017 23:10 Uhr von Imogmi
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ TheRoadrunner
ich möchte dir ja nicht eine gewisse Kompetenz absprechen,
aber bei deinen Kommentaren liegst du leider etwas falsch oder auf SN-Deutsch :
.. aber hier hast du keine Ahnung, also entsprechend Nuhr...
Kommentar ansehen
27.10.2017 10:52 Uhr von Ulma54
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja jeder hat seine Meinung und die darf er auch haben.
Bartels war meiner Meinung nach Neutral, eben nicht Bayernlastig wie zum Beispiel Belareti oder wie der heißt.
Den Ton habe ich auch schon abgestellt, aber bei Bartels- nee.
Kommentar ansehen
27.10.2017 16:44 Uhr von Jalapeno.
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Lustisch..
Zeigen hier doch die Kommentare, welche "Staatsangehörigkeit" HIER vorherrscht.

Das RBL aber fest in "Ösi-Hand" ist scheint die "Sportlich politischen " ja schon in Erinnerung schwelgen zu lassen.
Kommentar ansehen
27.10.2017 21:12 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Imogmi
Wenn du irgendwelche Argumente hast, die gegen das von mir geschriebene sprechen, dann teile sie mir doch bitte mit :)
Kommentar ansehen
28.10.2017 02:38 Uhr von 1Beamy1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, Bayern ist Leipzig noch ein Stück voraus.

Die Karten: Die erste für Kaita war in meinen Augen nicht berechtigt, die 2. hingegen mit Ansage. das muß der Man noch lernen.

Ich fand Boatengs Einsteigen Elfmeterwürdig, die anderen beiden strittigen Strafraumszenen jedoch nicht. Leipzig war bis zur roten Karte das bessere Team. Aber dann kam halt die unglückliche Aktion.
Kommentar ansehen
28.10.2017 12:27 Uhr von Jalapeno.
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wie heftig muß es der Republik gehen, wenn selbst:

<--- ... 1Beamy1
Ich denke, Bayern ist Leipzig noch ein Stück voraus. ...--->

Die Bayern den Sachsen noch voraus sind. ?

Da denkt man als geneigter Hesse:

Bayern, sei das Letzte.. und dann kommen die Sachsen daher, und unterbieten noch die Untergrenze.

" Chapeau "

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?