26.10.17 10:47 Uhr
 1.348
 

Proteste: Bordeaux-Einwohner ärgern sich über Touristen aus Paris

 

Bordeaux ist dank des TGV nun innerhalb von gut zwei Stunden ab Paris aus zu erreichen, weshalb nun viele Hauptstädter die Stadt bei der Atlantikküste besuchen.

Doch die Einwohner von Bordeaux fühlen sich nun von den Parisern bedroht, es gibt Proteste gegen sie und Aufkleber mit der Aufschrift "Pariser, geht nach Hause".

Seitdem Bordeaux als hippes Reiseziel gilt, gibt es Beschwerden über die Immobilienpreise und Gentrifizierung: Die Preise für Wohnungen und Häuser sind so innerhalb eines Jahres um 15 Prozent gestiegen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Paris, Einwohner, Proteste, Bordeaux
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2017 15:22 Uhr von d1pe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Bordeaux nicht bunt und weltoffen? Nichtmal andere Franzosen wollen die.
Kommentar ansehen
27.10.2017 13:45 Uhr von Disskurs
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich könnte es auch nicht 365 Tage im Jahr im brennenden Paris aushalten. Da muss man einfach mal auf´s Land. Wer kann das nicht verstehen...?
Kommentar ansehen
27.10.2017 14:36 Uhr von Naikon
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Disskurs
Ne stunde Autofahren is mir schon zu viel in Paris.
Ich werde da definitiv nie wieder hinfahren :D
Ich bin mal falsch abgebogen und bin in irgend nem Ghetto von the green mile rausgekommen xD
Kommentar ansehen
28.10.2017 22:18 Uhr von Guruns
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie wollen dem ganzen Terror in der Großstadt entfliehen... wer kann es ihnen verdenken. Aber Toleranz ist den Franzosen leider immer noch fremd. Sie lösen keine Probleme... sie verursachen sie.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?