24.10.17 11:23 Uhr
 619
 

Berlin: Franziska Giffey fordert Durchgreifen bei illegalen Obdachlosencamps

In Berliner Parks sind viele illegale Obdachlosencamps entstanden, gegen die die Bezirksbürgermeisterin von Neukölln nun vorgehen will.

Man müsse gegen dieses illegale Campen von Einwanderern aus Osteuropa gemeinsam etwas tun, so Franziska Giffey.

Die SPD-Politikerin schlägt vor: "Eine Mischung aus Hilfsangeboten und Ordnungsrecht - das wird sonst nicht funktionieren." Zudem sagt sie: "Und wenn die Menschen ihren Lebensunterhalt nicht bestreiten können, dann muss man sagen: Ihr könnt hier nicht bleiben."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2017 11:34 Uhr von gerndrin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Gibt´s auch legale Obdachlosencamps??
Kommentar ansehen
24.10.2017 11:36 Uhr von hannes759
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"Ihr könnt hier nicht bleiben"

Obdachlose:

"Aber wir sind doch Deutsche"
Kommentar ansehen
24.10.2017 11:46 Uhr von Walder67
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und JETZT möchte man ANFANGEN, dagegen vorzugehen?

Ach ja, stimmt, die Lager gibt´s ja wieder erst seit gestern ...
Kommentar ansehen
24.10.2017 13:31 Uhr von Eule99
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Grenzen kommen alle und Deutschland zahlt .
Das jammern von Politikern ist doch selber verursacht also fangt da an wo es Sinn macht sonst bleibt das ´ Hamsterrad ´ erhalten das ihr geöffnet habt
Kommentar ansehen
24.10.2017 14:12 Uhr von PrinzAufLinse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Und wenn die Menschen ihren Lebensunterhalt nicht bestreiten können, dann muss man sagen: Ihr könnt hier nicht bleiben."
Na super. Treibt die Leute in die Prostitution und Drogenhandel. Fein gemacht!
Kommentar ansehen
24.10.2017 17:33 Uhr von werner.sc
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Ihr könnt hier nicht bleiben."

Damit meint sie die Obdachlosen, die aus dem Osten und Südosten der EU stammen. Das werden ca. 50% der in Berlin lebenden Obdachlosen sein. Aber keiner von denen wird freiwillig gehen, da es ihnen hier besser geht als in ihrer Heimat. Und deshalb werden auch immer mehr kommen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?