23.10.17 12:50 Uhr
 3.575
 

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß

Kurz nach der Messerattacke in München wurden in den Sozialen Netzwerk bereits Hetze wegen der angeblichen Herkunft des Täters betrieben.

Der gefasste Tatverdächtige war jedoch ein Deutscher und die Polizei watschte die Rassisten mit einem Tweet nach dem Fall ab.

"Nachdem viele Hetzer ihre Frage wieder löschen, weil die Antwort offenbar nicht in ihre Schublade passt: Geburtsland des Tatverdächtigen -> Deutschland", schrieb die Polizei, die zuvor Meldungen wie diese bekam: "Macht euren Job, Ihr Merkel-Schoßhündchen/Heuchler."


WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, Messerattacke, Tweet, Münchner
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2017 13:11 Uhr von Mawit
 
+21 | -20
 
ANZEIGEN
Nach Messerattacke... zu 99% haben da die Rassisten und Hetzer recht!
Kommentar ansehen
23.10.2017 13:23 Uhr von rubberduck09
 
+38 | -11
 
ANZEIGEN
Das Geburtsland sagt leider nichts darüber aus welchem Kulturkreis jemand angehört...
Kommentar ansehen
23.10.2017 15:03 Uhr von uBlox
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@ bigX67

Recht haste, die größten volkspfosten haben selber Namen die mit ...ski, ...zky, ...sky usw. Enden.

Der Oberhammer ist aber, Russlanddeutsche, EX-Jugoslawien aka Balkan, Osteuropa....

Kenne einige von denen sprechen stark gebrochen deutsch, zu Hause hängt die Russische Fahne oder z.B. Kroatische Fahne, Fernsehen in Russisch/Kroatisch, Zeitung/Zeitschriften auf Russisch/Kroatisch, es wird fast ausschließlich Russisch/Kroatisch gesprochen, beim fußball wird für russland/Kroatien gejubelt, Russische/Kroatische Traditionen werden weiter gepflegt.

Sie haben z.B. Namen wie Iwan Lauterbach...oder Vor und Nachname sind deutsch.......über die meckern die Volkspfosten nicht ?

Wer in Berlin aufgewachsen ist und in den bezirken groß geworden ist, wo die "spätaussiedlder" angesiedelt wurden, kennt es nur zu gut von Wladimir und Alexej was auf die Fresse bekommen zu haben.
Kommentar ansehen
23.10.2017 15:34 Uhr von Mauzen
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Und die Leute merken nicht, dass sie gerade mit solchen aufgeblasenen "Erfolgsmeldungen" den Glauben immer weiter anstacheln.
Wenn es als etwas so besonderes dargestellt wird, dass sich ein mutmaßlich ausländischer Verbrecher als Deutscher herausstellt, und man da dann eine Nachricht drüber schreibt, die doppelt so lang ist, wie der Durchschnitts-Welt-Artikel, dann ist doch absolut klar, dass die Leute denken, deutsche Verbrecher wären eine Ausnahme.
Es ist sogar reiner, gesunder Menschenverstand, es so zu sehen, wenn man nicht noch zusätztliche Infos oder Zahlen vor sich hat, aber die werden ja auch so gut wie möglich vermieden.


Es ist schon traurig, dass man sich bei solchen Sachen gar nicht mehr so sicher ist, ob die Nazis oder die Journalisten dümmer sind.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
23.10.2017 15:49 Uhr von detluettje
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Was die "Rechten" machen ist mir egal.
Aber: Wenn ich solche Begriffe höre wie: er ist Einwohner von..., oder der gebürtige Deutsche Achmed ..., dann brauchen sich die Medien und die Polizei nicht wundern, wenn die Menschen sich verarxxxt vorkommen und dementsprechned agieren.
Zumal es ja normal ist, dass wenn keine Nationalität dahinter steht, der Täter einen Migrationshintergrund hatte.

Wenn unsere Medien vernunftig berichten würden, dann gäbe das ganze gezänkel nicht.

Aber so schürrt man Fremdenfeindlichkeit.
Kommentar ansehen
23.10.2017 19:28 Uhr von Max97
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@bigX67

"ja - kannst seit 30 jahren hier wohnen, arbeiten, in die kassen einzahlen, steuern zahlen, kinder kriegen und auf deutsche schulen schicken.

du bist und bleibst ein ziegenficker aus anatolien."

So krass würde ich es nicht ausdrücken, aber ja, nur weil du hier lebst bist du kein Deutscher. Wenn du das nicht nachvollziehen kannst, nun, wenn du als Deutscher 30 Jahre in Saudi Arabien lebst, wirst du kein Araber.


"seit wann sind die polen (alles mit "-ski" o.ä. am ende) als deutsche akzeptiert.
oder die leute mit einem französischen namen, das sind doch nur feige hugenotten (also französische evangelen) - aber doch keine deutschen."

Ganz einfach, ein Deutscher bist du wenn du dich als Deutscher fühlst. Aydan Özo?uz zum Beispiel hat die deutscher Staatsbürgerschaft, sie fühlt sich aber nicht als Deutsche.

Das Problem das du ansprichst ist kein Rassismus der anderen, sondern in deinem Kopf. Ich erkläre dir das an einem Beispiel: nehmen wir an du glaubst Türken können wie Supermann fliegen. Dann bemerkst du, dass Türken nie fliegen. Statt nun dir einzugestehen, dass du selbst Unsinn gedacht hast, machst du nun Türken den Vorwurf, dass sie dich haben glauben lassen, dass sie fliegen können.

Genauso ist es auch hier. Der Gedankenfelder ist bei dir. Für dich sind das alles Rassisten, und nun kannst du dir nicht erklären wieso diese Rassisten nichts gegen Polen und Franzosen haben. Ganz einfach, weil de Gedankenfelder bei dir liegt. Wenn du etwas falsches denkst, ist es dein Fehler.
Kommentar ansehen
23.10.2017 19:38 Uhr von olli58
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist ganz klar die Ausnahme die die Regel bestätigt !
Kommentar ansehen
23.10.2017 20:25 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ah der Max erklärt wieder andere zu Rassisten

hast nicht was vergessen?

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
23.10.2017 20:44 Uhr von funi31
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
rubberduck09 - ach ne? da solltest du hier mal einige hören wenn die mitkriegen das einer aus syrien kommt.....
Kommentar ansehen
23.10.2017 21:00 Uhr von Max97
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

"hast nicht was vergessen?"

Du hältst dich für wichtiger als du bist.

Nein, ich habe dich nicht vergessen, aber ich habe noch andere Sachen zu tun, z. B. arbeiten. Und so wichtig ist es nicht was du geantwortet hast. Ich habe es noch nicht gelesen, aber du schreibst nie was neues.
Kommentar ansehen
24.10.2017 02:17 Uhr von Eisenkapsel
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die brauchen nur den Vornamen zu veröffentlichen und alle Spekulationen sind beendet.
Tun sie aber nicht.
Wird schon seinen Grund haben.
Kommentar ansehen
24.10.2017 08:42 Uhr von Filzpiepe
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Am liebsten würde ich Euch allen in den Hals kotzen...

Widerliches, unentspanntes, braunes Pack! Bäh!
Kommentar ansehen
24.10.2017 11:25 Uhr von wapolexx
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Solange von oben die Zensur besteht wird sich nichts ändern.
Klingt komisch, ist aber so.
Kommentar ansehen
24.10.2017 19:58 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Du hältst dich für wichtiger als du bist. "

du sollst nicht immer von dir auf andere schließen

"aber ich habe noch andere Sachen zu tun, "

ja z.B. in neuen Diskussionen deinen Müll abladen, dafür hast du Zeit
Kommentar ansehen
25.10.2017 12:52 Uhr von wotan5456
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das jemand in deutschland geboren wurde macht ihm nicht zu einem ethnischen deutschen sondern hööchstens zum staats deutschen daher finde ich die antwort ein wenig unbefriedigend

auch ein ali kann in deutschland geboren sein deutscher wird er dadurch aber nicht eben so wie ich kein japener werden kann weil mir ganz einfach die merkmale fehlen xD
Kommentar ansehen
25.10.2017 18:22 Uhr von Salomon111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer genau ist mit der Meldung bloßgestellt?
Kommentar ansehen
25.10.2017 20:47 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wer genau ist mit der Meldung bloßgestellt?"

jeder der sich angesprochen und der benannten Gruppe zugehörig fühlt
Kommentar ansehen
26.10.2017 05:05 Uhr von DasWachsameAuge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstmal sehe ich keine Bloßstellung.
Zweitens(!): Warum gibt es noch immer kein Bild von dem Täter? Warum noch immer keinen Namen????
Das Ganze ist völlig unter den Tisch gekehrt worden. Früher wäre eine solche Tat der Aufhänger für zwei Wochen gewesen.
Irgendetwas ist hier doch faul!
Kommentar ansehen
26.10.2017 06:03 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DasWachsameAuge: wende dich doch mit deiner Frage vertrauensvoll an einen Journalisten, dafür sind die da um genau solchen Sachen nachzugehen

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?