23.10.17 11:03 Uhr
 2.328
 

AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kassel

Gegen die Weltkunstausstellung "Documenta" in Kassel hat die Partei AfD nun Klage eingereicht.

Man brachte eine Strafanzeige wegen Veruntreuung ein, der "Documenta"-Führung werden Veruntreuung und andere Straftaten vorgeworfen.

Die "Documenta" teilte mit, die Vorwürfe seien haltlos. Die Rechtspopulisten versuchten durch die Strafanzeige der Ausstellung weiter zu schaden, nachdem man ein Werk des Nigerianers Oguibe als "entstellte Kunst" dargestellt hatte.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: AfD, Kasse
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.10.2017 11:33 Uhr von slick180
 
+14 | -18
 
ANZEIGEN
die afd nasen denken wohl an entartete kunst ....
Kommentar ansehen
23.10.2017 12:21 Uhr von BurnedSkin
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
"Entstellte Kunst"? Oha. Was kommt als nächstes? Bücherverbrennungen und rote AfD-Pfeil-Markierungen auf den Türen von politischen Gegnern? Gruselig.
Kommentar ansehen
23.10.2017 13:14 Uhr von honso
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
denn sie wissen nicht was sie tun....
Kommentar ansehen
23.10.2017 13:58 Uhr von Zwergenvogel
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Keiner weiss wohin Millionen an Gelder verschwunden sind und die Stadt und das Land bürgen trotzdem sofort mit je 3,5 Millionen damit die Documenta nicht pleite geht.

Doch alle hacken hier auf der AfD rum,.

Warum zahlt hier wieder der Steuerzahler obwohl noch nicht mal fest steht wohin die Gelder verschwunden sind ?
Kommentar ansehen
23.10.2017 14:28 Uhr von BurnedSkin
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
@ Zwergenvogel

"Doch alle hacken hier auf der AfD rum,."

Leider nicht alle, sonst gäbe es den Verein doch gar nicht.
Kommentar ansehen
23.10.2017 15:50 Uhr von jo-28
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Daß sich Annette Kulenkampff die Taschen Vollgestopft hat ist ja offensichtlich, die Anzeige gerechtfertigt. Peinlich für die anderen Parteien daß diese bei der Geldverschwendung zusehen.
Kommentar ansehen
23.10.2017 19:03 Uhr von Max97
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Regel #1 bei Zeitungsberichten bezüglich AfD: erst einmal davon ausgehen, dass die News Unsinn schreibt, und dann durch weitere Recherche ermittel ob das stimmt oder falsch ist.

Es wurde schon zu oft falsch berichtet. Die Zeitungen selbst haben zugegeben, dass sie falsch über die AfD berichten. Ich will also nicht behaupten, dass das nicht stimmt, aber es wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn er mal die wahrheit spricht.
Kommentar ansehen
23.10.2017 20:23 Uhr von honso
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Regel#2....
.
beachte zuerst Regel#1
Kommentar ansehen
23.10.2017 20:47 Uhr von det_var_icke_mig
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Maxens Regeln bei allen Berichten die nicht die AfD betreffen:
erstens Ideologieverblendung vorwerfen
zweitens Masseneinwanderung als das eigentlich Problem herausarbeiten
drittens jeden der wiederspricht als Rassisten betiteln

und natürlich alle Nachrichten die die AfD betreffen als frei erfunden darstellen


zur News selber: wenn die DOCUMENTA richtig behauptet, dann kann sie ja den Ermittlungen entspannt entgegensehen, aber wahrscheinlich stehen schon genügend Leute bereit die ein entlastendes Ergebnis als Mauschelei bezeichnen werden

[ nachträglich editiert von det_var_icke_mig ]
Kommentar ansehen
23.10.2017 23:17 Uhr von DasWachsameAuge
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? Es wurde Geld veruntreut. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun.
Die Documenta-Verantwortlichen treten wild um sich, wie ein Kind das erwischt worden ist.
Gut, dass wenigstens die AfD hier aktiv geworden ist. Alle anderen Kontrollorgane haben versagt, weggeschaut, sich selbst bestechen lassen.
Ganz objektiv betrachtet: 1:0 für die AfD.
Kommentar ansehen
24.10.2017 05:34 Uhr von det_var_icke_mig
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@DasWachsameAuge: "Es wurde Geld veruntreut."

woher weißt du das?

bislang kannst du sagen: es ist scheinbar Geld verschwunden

mehr nicht, solange der Staatsanwalt ermitteln lässt weiß man nichts genaues und solange noch kein Gericht ein Urteil gesprochen hat ist auch kein Geld veruntreut worden (höchstens verschwunden)

ich kenn den ganzen Vorgang rund um die DOCUMENTA nicht, ist mir ehrlich gesagt auch ziemlich schnuppe, aber es wäre nicht die erste Kunstausstellung die Geld versenkt, weil sie keiner sehen will, das hat noch lange nix mit Veruntreuung oder privater Bereicherung zu tun, sondern schlicht mit Verlust

also ganz objektiv betrachtet, nix mit deinem 1:0

"Alle anderen Kontrollorgane haben versagt, weggeschaut, sich selbst bestechen lassen."

hast was dazu oder magst lieber in der Anonymität der Netzes Verleumdungen verbreiten?

ich mein immerhin Bestechungsvorwürfe?

denkst du noch bevor du schreibst?
Kommentar ansehen
26.10.2017 13:15 Uhr von HerrVorragend15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"nachdem man ein Werk des Nigerianers Oguibe als "entstellte Kunst" dargestellt hatte."

Woran erinnert mich die Redewendung "entstellte Kunst" nur? Sicher wieder nur Zufall, dass es an die Nazis erinnert. Wie immer. Oder doch eher ein Komplott der Massenmedien? Oder ist Alice Weidel beim Zocken mit dem Dual-Shock-Controller ausgerutscht?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?