21.10.17 13:07 Uhr
 2.631
 

Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland

 

Immer mehr deutsche Senioren erhalten ihre gesetzliche Rente im Ausland, die meisten von ihnen im europäischen Süden.

Das geht aus Zahlen der Rentenversicherung hervor, über welche die "Rheinische Post" berichtet hatte.

So hat sich die Zahl der Rentenbezieher im Ausland seit 1990 von 780.00 auf 1,756 Millionen im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Das sind fast sieben Prozent aller Rentenzahlungen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ausland, Deutsche, Ruhestand, Rentenversicherung
Quelle: deutschlandfunk.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
PISA-Studie: Deutsche Schüler außergewöhnlich gut in Team-Arbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.10.2017 14:36 Uhr von buggybu
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Kenne ich auch welche drei um genau zu sein. Sind allerdings Italiener und Portugiesen, die nach ihrem Arbeitsleben wieder in die Heimat zurück sind.

[ nachträglich editiert von buggybu ]
Kommentar ansehen
21.10.2017 15:36 Uhr von uwele2
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
was bleibt einem auch übrig wenn man unter 1000€ Rente bekommt?
Kommentar ansehen
21.10.2017 15:49 Uhr von Tuvok_
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Naja buggybu das ist ja auch Nachvollziehbar
Kommentar ansehen
21.10.2017 15:57 Uhr von PipePenguin
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Kann ich nachvollziehen!

Kenne eine Person sie knapp 700 EUR netto Rente bekommt in der BRD.
Wohnt nun (obwohl keine Wurzeln da nur sehr oft im Urlaub gewesen) in Rumänien.
Beherrscht allerdings auch fliessend die Sprache und obwohl sehr viel schief läuft in Rumänien (Ich weiss es bin oft dort) :

Ab 500 EUR netto lebt es sich dort wie mit 3000 EUR in der BRD...
Hab 3 Monate dort gewohnt wegen Freundin :
90qm Wohnung Miete zentral 210 EUR inkl Nebenkosten...
Taxi/Versicherung etc 30 EUR Monat
Essen/Trinken (Und in Rumänien geht man VIEL auswärts!) knapp 200 EUR...
Kommentar ansehen
21.10.2017 16:16 Uhr von shadow#
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Das liegt aber nicht daran dass deutsche Senioren jetzt massenweise mit Beginn der Rente ins Ausland flüchten würden, sondern lediglich daran dass Rentner die in Südeuropa geboren sind, je nachdem wie viele enge Freunde und Kinder sie haben, keinen Grund mehr haben das komplette Jahr lang das deutsche Wetter zu ertragen.
Kommentar ansehen
21.10.2017 19:36 Uhr von Fishkopp
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Also ein großteil der Renten-Flüchtlinge kommt spätestens wieder wenn die Gebrechen anfangen und man mehr beim Arzt hängt wie woanders. Da unten billig Leben und die Sonne genießen ja aber deren ärztliche Versorgung will dann doch keiner und irgendwo im Süden in ein Altenheim auf keinen Fall. Letztlich kommen sie alle wieder, auch wenn Deutschland mittlerweile auf dem Absteigendem Ast ist was das soziale Umfeld anbelangt. Mir graut es krank zu werden und zum Doc zu müssen. Man bekommt kaum einen Termin unter 4 Wochen, volle Wartezimmer und man wird behandelt wie ein Stück Fleisch. Ah Kassenpatient alles klar ...
Kommentar ansehen
21.10.2017 20:22 Uhr von Leichenvater
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Dies ist richtig, aber nicht immer weil die Rentner es wollen. Aber sie werden dahin getrieben wenn sie nicht in Armut verfallen wollen und das sollte uns zu denken geben.
Sag das mal einen Griechen der lacht uns aus
Kommentar ansehen
22.10.2017 00:11 Uhr von ichhabsgut
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und wer geht da hin um zu kontrollieren, ob die Rentenbezieher überhaupt noch leben ?
Kommentar ansehen
22.10.2017 11:12 Uhr von 24slash7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rentenbezieher die nicht mehr leben gab und/oder gibt es nur in Griechenland
LooooooooooooooL
Kommentar ansehen
22.10.2017 11:51 Uhr von LaMonalisa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ih hatte da auch mal einen Bekannten
Kommentar ansehen
22.10.2017 12:00 Uhr von Brit2
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Und sogar hier wieder gezielte Gehirnwäschen. Rentenzahlungen ins Ausland vorwiegend nur an Leute, die einst zu uns kamen (Asylanten) und hier fleißig Steuern eingezahlt haben und freiwillig zurück in die Heimat ausreisten. RIP sozusagen.
Emsig weggelassen auch hier mal wieder - die Massen Deutsche, die direkt nach Rentenbeginn ins Ausland zogen - weil das Leben dort günstiger ist und auch das Wetter besser. Vermutlich lt Propaganda-Statistiker weniger als 1% oder so. Passt doch. Also lassen wir alle ein Touristen aktuell rein und freuen uns wie bekloppt.
Kommentar ansehen
22.10.2017 21:47 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Brit2
Glaubst die gequirlte unzusammenhängende Scheiße die du schreibst eigentlich selbst?
Welche Asylanten überhaupt? Etwa die aus Italien und Portugal?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?