20.10.17 09:43 Uhr
 1.016
 

Rad: Französischer Profi Mathieu Riebel bei Rennen ums Leben gekommen

 

Der französische Nachwuchsradprofi Mathieu Riebel ist bei der Neukaledonien-Rundfahrt ums Leben gekommen.

Der erst 20 Jahre alte Sportler stieß mit einem Krankenwagen zusammen und erlag seinen schweren Verletzungen. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch nicht geklärt: Offenbar hatte einer der Fahrer eine Kurve geschnitten.

"Das Rennen wurde gestoppt und ich weiß nicht, ob wir es morgen fortsetzen", teilte Gerard Salaun, Präsident des regionalen Radsportverbands, mit.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Leben, Rennen, Profi, Rad
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?