18.10.17 10:51 Uhr
 422
 

Kalifornien: Dritte Geschlechtsoption für Bürger nun möglich

Die Einwohner des US-Bundesstaates Kalifornien haben nun in offiziellen Dokumenten die Möglichkeit neben "männlich" und "weiblich" eine dritte Geschlechtsoption anzugeben.

Auf Geburtsurkunden kann man nun auch "non-binary" oder "nicht-binär" angeben.

Kalifornien ist damit der erste Bundesstaat, der diese Möglichkeit anbietet.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bürger, Kalifornien
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2017 10:53 Uhr von Peter261286
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Es sind nur noch bekloppte an der Macht, was soll das? Es gibt Mann und Frau, nicht mehr, nicht weniger!
Kommentar ansehen
18.10.2017 11:14 Uhr von Alexia1981
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Peter

Hin und wieder werden auch Kinder geboren, die sowohl weibliche, wie auch männliche Geschlechtsorgane haben.
Ich find es gut, dass sich dann die Eltern nicht entscheiden müssen, ob sie lieber ein Mädchen oder einen Jungen hätten. Das Kind kann sich entfalten. Irgendwann wird es sich dann schon entscheiden.

Ich finde die Möglichkeit gut!
Kommentar ansehen
18.10.2017 16:19 Uhr von OO88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
als Antwortmöglichkeit auf einem Fragebogen mit Geschlecht ohne Definierung welches geboren zu sein kann auch Missverständnisse mit sich bringen und mit keinem verwechselt werden.
Kommentar ansehen
20.10.2017 15:49 Uhr von sünder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alexia1981
Dein Einwand ist schon richtig. Bei Hermaphroditen die beide Geschlechtsmerkmale haben sollte das auch so drin stehen.
Aber bei diesen selbst ernannten geschlechtslosen sollte das biologische Geschlecht ausschlaggebend sein. Meiner Meinung nach, artet dieser Transgender Wahnsinn langsam aus. Die Welt hat wichtigere Probleme, als ob sich jetzt so ein Mensch im falschen Körper steckt oder meint er/sie ist irgendein Wesen zwischen Mann und Frau.

[ nachträglich editiert von sünder ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?