15.10.17 14:57 Uhr
 1.571
 

Frankfurter Buchmesse: Tumulte nach Auftritt von AfD-Politiker Björn Höcke

Auf der Frankfurter Buchmesse hat ein Auftritt von AfD-Politiker Höcke zu tumultartigen Szenen geführt. Höcke war bei der Präsentation des Buches "Mit Linken leben" des rechtsgerichteten Antaios-Verlags dabei.

Demonstranten protestierten mit Transparenten und Rufen wie "Nazis raus" gegen die Veranstaltung. Höckes Anhänger entgegneten mit "Jeder hasst die Antifa".

Die Polizei musste eingreifen. Die Buchmesse verteidigte ihre Entscheidung, auch rechtsgerichtete Verlage einzuladen.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Politiker, Auftritt, AfD, Buchmesse, Frankfurter Buchmesse, Björn Höcke
Quelle: sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2017 15:05 Uhr von jupiter12
 
+12 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2017 15:08 Uhr von brochterbeck
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
vollkommen logisch...

Linke die Bücher verbrennen - finde den Zusammenhang !
Kommentar ansehen
15.10.2017 15:34 Uhr von Max97
 
+28 | -12
 
ANZEIGEN
Die Linken entwickeln sich langsam zu einem Problem. Wenn wir das Problem jetzt nicht lösen, wird es ein schwer zu lösbares Problem werden.

Allgemein haben die Linken ein Problem mit der Demokratie. Das was sie als Demokratie ansehen und unterstützen, dient einzig und allein der Bewahrung des Status Quo. Wenn es nach den Linken geht, haben sie die Weisheit mit Löffeln gefressen. Aber sie sind antidemokratisch eingestellt. Das ist das Problem.
Kommentar ansehen
15.10.2017 15:34 Uhr von dillschwaiger
 
+26 | -10
 
ANZEIGEN
Die mittlerweile am lautesten ,, Nazis " schreien, haben heute genau deren Methoden und Jargon am besten drauf.
Kommentar ansehen
15.10.2017 15:37 Uhr von brochterbeck
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@dillschwaiger
Fast richtig , sie rufen ja "Nazis raus". Also sie bringen sich so in Rage und lassen dann voll den Nazi raus.
Kommentar ansehen
15.10.2017 15:51 Uhr von Paul78
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Solange wir uns gegenseitig als Nazis beschimpfen, und bei jeder Gelegenheit mit der Nazikeule um uns schlagen.
Solange werden wir im Ausland auch immer die Nazis sein und auch bleiben.
Irgendwie schade !
Und gerade die sich selbst gern als Nazis bezeichnen.Hätten zu Nazizeiten keine Woche überlebt !

[ nachträglich editiert von Paul78 ]
Kommentar ansehen
15.10.2017 16:12 Uhr von det_var_icke_mig
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
@Max: " Das was sie als Demokratie ansehen und unterstützen, dient einzig und allein der Bewahrung des Status Quo."

das ist eher das Credo der rechten Politik und wird allgemein als konservativ benannt
Kommentar ansehen
15.10.2017 16:45 Uhr von detluettje
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Da hatten die Linken mal wieder ihrer Meinungsfreiheit freien lauf gelassen.

Wann schaffen die Linken endlich die Demokratie in Deutschland ab?
Dann kann auch keiner mehr die AfD wählen, und jeder darf für seine Meinung bestraft werden.

Schickt das linke Gesindel endlich mal arbeiten!
Kommentar ansehen
15.10.2017 17:17 Uhr von Max97
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig

"das ist eher das Credo der rechten Politik und wird allgemein als konservativ benannt"

Warum meinst du zu allem und jedem eine Meinung haben zu müssen? Du hast doch überhaupt keine Ahnung um was es geht.
Kommentar ansehen
15.10.2017 17:29 Uhr von jupiter12
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2017 17:56 Uhr von Max97
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@det,

lass es. Auch jupiter12 merkt, dass du keine Ahnung hast.
Kommentar ansehen
15.10.2017 18:20 Uhr von jupiter12
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2017 19:14 Uhr von El-Diablo
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.10.2017 19:48 Uhr von det_var_icke_mig
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
"Du hast doch überhaupt keine Ahnung um was es geht."

doch um deinen ewigen Kampf gegen links, egal wie

und natürlich darum, dass du immer Recht haben musst, egal welches Thema
Kommentar ansehen
15.10.2017 21:42 Uhr von hesch
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Ich finde eher die ständigen neuanmeldungen auf SN von volkspfosten, die in fast jeder news über linksversiffte grüne und asylanten meckern sind das problem."
@El-Diablo,
Typen wie du sind das Problem. Schau mal bitte über den Tellerrand hinaus und lege die Scheuklappen ab. Deutschland ist seit 2015 in der Rubrik Sicherheit von Platz 20 auf Platz 51 abgerutscht. (Terror und Kriminalität). Und es wird noch weiter nach unten gehen. Ist es das wert ???
Kommentar ansehen
15.10.2017 22:25 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.10.2017 00:02 Uhr von detluettje
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin:
Grins...das waren die (national)-Sozialisten. grins

Früher gabs in Deutschland die Nationalsozialisten.
Heute gibt es die Globalsozialisten.

Damals wurden Bücher verbrannt.
Heute werden freie Meinung verboten und verfolgt.

Wo ist der Unterschied zwischen Damals und Heute?
Kommentar ansehen
16.10.2017 05:44 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"Heute werden freie Meinung verboten und verfolgt."

irgendwelche Beweise dazu?
Kommentar ansehen
16.10.2017 08:30 Uhr von detluettje
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ det_var_icke_mig:

Entweder sie haben oben den Beitrag nicht gelesen oder nicht verstanden!

Wer sich in Deutschland kritisch äußert wird als NAZI beschimpft und teileweise werden deren Arbeitgeber angerufen/angeschrieben.

So etwas nennt man Verfolgung.
Sie können aber auch gerne mal bei der Kahane vorbei schauen.
Sie erklärt ihnen dann wie man mit Andersdenkenden umgeht.

[ nachträglich editiert von detluettje ]
Kommentar ansehen
16.10.2017 09:56 Uhr von BurnedSkin
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ detluettje

"Wer sich in Deutschland kritisch äußert wird als NAZI beschimpft ..."

Nein. Ich kritisiere zum Beispiel auch alles und jeden, aber wenn ich dafür beschimpft werde, dann als Linker - und zwar von Nazis.

In Deutschland wird man nur dann als Nazi beschimpft, wenn man sich wie einer verhält, und das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
16.10.2017 10:31 Uhr von detluettje
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin:
"In Deutschland wird man nur dann als Nazi beschimpft, wenn man sich wie einer verhält, und das ist auch gut so. "

Sind Sie sich da ganz sicher?
Ich habe da noch den Spruch im Kopf dass alle AfD-Wähler Nazis sind und erstmals seit dem 2.WK wieder Nazis in den Bundestag einziehen werden.

DAS ist eine pauschale Verurteilung und Hetze.

ALLE PEGIDA-Demonstranten wurden als Nazis beschimpft.
Frauen die Sexuell belästigt oder vergewaltigt wurden, wurden als NAZIS beschimpft nur weil sie die AfD gewählt haben.

Jeder der sich hier im Forum kritisch gegenüber den Zustrom von "Fluchtsuchenden" äußert, wird auch hier als "rechts" oder "Nazi" beschimpft.

Meinetwegen können noch 100 MIo Flüchtlinge anch Deutschland kommen.
Meinetwegen kann deutschlands Finanzsystheme zusammen brechen. Das ist mir alles scheixx egal.
Ich bin, mit vielen anderen kritischen Menschen in Deutschland aber KEIN NAZI oder RECHTER.

Die LInken wie die Rechten werden in Deutschland gefördert und zum Machterhalt der etablierten parteien benötigt.
Die Wahlen Gestern und vor 2 Wochen waren das beste Beispiel. Gerade wenn man sich den Wahlkampf in den MSM angesehen hat.
Ohne die AfD und FDP hätte Frau Mekel eine totale Niederlage erlitten. So hat Sie die FDP und die AfD ins Rennen geschickt. Der Plan hat funktioniert, so wie in BW.

Wer heuta Nachrichten liesst und sieht, der sollte die Informationen die gegeben werden einfach mal umdrehen und schauen was wirklich gemeint ist.

Merkel wird die FDP und Grünen dem Wählervolk zum Frass vorwerfen.
Die Schwarz/Rote Koalition steht sowieso, egal ob die Roten mit am Tisch sitzen. Bei den nächsten Abstimmungen wird dies sehr deutlich zu sehen sein.
Kommentar ansehen
16.10.2017 20:18 Uhr von det_var_icke_mig
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@detluettje: das Privatpersonen andere wegen ihrer Meinung verfolgen, hat aberr weder etwas mit mangelnder Meinungsfreiheit noch mit Meinungsverboten zu tun

selbst wenn ein Politiker sich hin stellt und behauptet eine Meinung "sei Nazi" ist das noch lange kein Verbot dieser Meinung oder Verfolgung

man sollte also vorsichtig sein was man in welchem Zusammenhang behauptet und bislang ist in Deutschland noch niemand wegen falscher politischer Meinung verhaftet und verurteilt worden (vielleicht mit vorgeschobenen Gründen, aber selbst wenn man sowas unterstellt wird er nicht wegen der Meinung verurteilt sondern wegen den vorgeschobenen Gründen)
Kommentar ansehen
16.10.2017 20:56 Uhr von det_var_icke_mig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich hab ´ne Weile suchen müssen aber ich zitier mal wieder freundlich den Max:

15.10.2017 17:17 Uhr von Max97
"Warum meinst du zu allem und jedem eine Meinung haben zu müssen?"

hier aus diesem Thread

26.08.2017 00:54 Uhr von Max97
"Dir ist schon klar, dass wir in einer Demokratie leben und jeder Staatsbürger zu jedem Thema eine politische Meinung haben muss. Zwar wird allgemein auf diese politische Meinung wenig wert gelegt, aber als mündiger Staatsbürger muss man zu jedem Thema eine Meinung haben."

http://www.shortnews.de/...

und da es ja um ein politisches Thema geht, muss ich ja nach deiner eigenen Aussage eine Meinung haben, hast du aber bestimmt schon wieder vergessen, dass du das geschrieben hast ;)
Kommentar ansehen
16.10.2017 21:23 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Max97

das war schon mal so, weil sozialisten waren das damals auch.
Kommentar ansehen
16.10.2017 22:01 Uhr von Max97
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin

"Nein. Ich kritisiere zum Beispiel auch alles und jeden, aber wenn ich dafür beschimpft werde, dann als Linker - und zwar von Nazis. "

Gib mal Beispiele, dass du mal etwas anderes kritisiert hast. Was?

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?