14.10.17 14:43 Uhr
 1.057
 

Mehr als 600 Asylanträge türkischer Beamter nach Putschversuch gegen Erdogan

Mehr als 600 leitende Staatsbeamte aus der Türkei haben seit dem Putschversuch 2016 Asyl in Deutschland beantragt.

Allein 250 davon seien im Besitz türkischer Diplomatenpapiere, berichten Medien unter Berufung auf das Bundesinnenministerium.

Fast 200 Menschen aus diesem Personenkreis haben bereits bis Mitte September einen positiven Asylbescheid erhalten.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Erdogan, Beamter
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2017 15:14 Uhr von G-H-Gerger
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Da muss Erdowahn aber noch viel sammeln, damit er später genug für einen Austausch zusammen hat.
Kommentar ansehen
14.10.2017 18:18 Uhr von Grognard
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Kann man das als Kennzeichen für den Stand
der Demokratie in der Türkei ansehen ?
Kommentar ansehen
14.10.2017 19:22 Uhr von toch58
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
sollen sich verpissen
Kommentar ansehen
14.10.2017 21:25 Uhr von hannes759
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gott segne sie, die verständigen Türken.
Kommentar ansehen
15.10.2017 12:12 Uhr von Captain-News
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Im Austausch können wir doch unsere "TÜRKEI IST SÜPA"-Anhänger zurücksenden.
Kommentar ansehen
15.10.2017 18:07 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sofern sie Deutsch können, bitte als Sachbearbeiter im öffentlichen Dienst für Steuer- uns sonstige Verwaltungsangelegenheiten der Ditib einstellen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?