11.10.17 20:20 Uhr
 969
 

Prozess in der Türkei: Journalistin Tolu muss vorerst in U-Haft bleiben

Seit mehr als fünf Monaten sitzt die deutsche Mesale Tolu in der Türkei in Untersuchungshaft. Am heutigen Verhandlungstag stellten ihre Anwälte einen Antrag auf Entlassung bis zum Urteil.

Die Richter gaben diesem Antrag jedoch nicht statt. Stattdessen wurden acht andere Angeklagte freigelassen. Mit Tolu müssen noch fünf weitere in Untersuchungshaft bleiben.

Die freigelassenen Beschuldigten müssen jedoch im Land bleiben und regelmäßigen Kontakt zur Polizei halten.


WebReporter: Eule92
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Prozess, Haft, U-Haft, Journalistin
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2017 21:15 Uhr von nilpeerd
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Frau Toulu ist im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft der größte Teil ihrere Familie sind türkische Staatsbürger. Sie hat keine doppelte Staatsbürgerschaft.
So, nun ist eine deutsche Staatsbürgerin in das Heimatland ihrer Familie gereist und hat sich angeblich nicht an die dort geltenden Gesetze und Bestimmungen gehalten. Frage was passiert wenn ein türkischer Staatsbürger sich in Deutschland nicht an die einschlägigen Vorschriften hält - - richtig er wird unabhängig von seiner Staatsbürgerschaft in den Mühlen unserer Justiz durchgedreht bis Schuld oder Unschuld bewiesen sind. Was darf also die o.g. deutsche Staatsbürgerin in der Türkei erwarten? Die dortige Justiz wird sich mit ihr beschäftigen bis ein Urteil feststeht. Selbstverständlich bin ich mit dem türkischen Erdogan - Diktatur - System nicht einverstanden aber deshalb fahre ich auch nicht mehr in dieses landschaftlich wirklich schöne Land. Frau Toulu wird die angedeutete Prozedur über sich ergehen lassen müssen ohne dass deutsch Politiker irgendwas erreichen können - wie das umgekehrt bei uns ja auch der Fall wäre.
Hoffentlich lernen alle anderen deutschen Bürger dass man sich in der Türkei nicht mit den Schärgen des Diktators Herrn Erdogan anlegen darf. Wäre schön.

[ nachträglich editiert von nilpeerd ]
Kommentar ansehen
12.10.2017 13:13 Uhr von qlever
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe gestern den Vater von Frau Tolu im Fernsehen gesehen. Er lebt seit 1974 in Deutschland und spricht im ZDF-Interview nur türkisch. So stellt man sich Integration vor :D
Kommentar ansehen
12.10.2017 13:24 Uhr von qlever
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Muss wohl am ZDF liegen, eben nochmal gegoogelt und prompt ein SternTV-Interview gefunden. In dem Interview spricht er komplett deutsch.

Danke ZDF

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?