09.10.17 21:03 Uhr
 674
 

Deutscher Buchpreis 2017 für österreichischen Schriftsteller Robert Menasse

Der österreichische Schriftsteller Robert Menasse hat mit seinem Roman "Die Hauptstadt" den Deutschen Buchpreis gewonnen.

Mit dem Preis wird am Vorabend der Frankfurter Buchmesse der beste deutschsprachige Roman des Jahres ausgezeichnet. Menasses Roman spielt in Brüssel und setzt sich mit der EU auseinander.

Das Buch sei ein vielschichtiger Text, welcher auf meisterhafte Weise existenzielle Fragen des Privaten und des Politischen miteinander verbindet, teilte die Jury mit.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutscher, Schriftsteller, Deutscher Buchpreis
Quelle: heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roman über Flüchtlingskrise: Deutscher Buchpreis geht 2016 an Bodo Kirchhoff
Deutscher Buchpreis geht an Frank Witzel
Terézia Mora mit Buchpreis 2013 ausgezeichnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roman über Flüchtlingskrise: Deutscher Buchpreis geht 2016 an Bodo Kirchhoff
Deutscher Buchpreis geht an Frank Witzel
Terézia Mora mit Buchpreis 2013 ausgezeichnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?